KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Empfohlene Hotels weltweit

Guangzhou in China
8.5/10 bei 1854 Bewertungen
Cape Town in South Africa
8.3/10 bei 59 Bewertungen
Hakone in Japan
8.6/10 bei 445 Bewertungen
Nikko in Japan
8.9/10 bei 6 Bewertungen
alle Hotelangebote bei Agoda

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Suche

Suchbegriff:
Zeitraum:



Alle Beiträge zu Hong Kong anzeigen
Alle Beiträge zu Hong Kong anzeigen

72 Ergebnisse:

Montag, 02.04.2007 - Hong Kong, Hong Kong

Wasser marsch! Wolkenbruch auf Lantau Island

Heute hat mir zum ersten Mal auf dieser Reise das Wetter ein wenig die Pläne durchkreuzt. Es war aber auch klar, dass es nach der Hitzewelle in den letzten 2-3 Tagen mit bis zu 32°C eine Abkühlung geben musste. Und diese kam zuerst mit sehr tief hängenden Wolken und dann mit den ganzen Tag über wiederkehrenden Regenschauern. Da ich nur noch bis Donnerstag in Hong Kong bin und mir noch einiges anschauen möchte, habe ich aber dennoch soweit möglich mein Tagesprogramm durchgezogen. Mein Ziel für diesen Montag war dabei die Insel Lantau mit dem Po-Lin-Kloster und dem Giant Buddha.


Dienstag, 03.04.2007 - Hong Kong, Hong Kong

Macau: Das Las Vegas des 21. Jahrhunderts?

Am Dienstag habe ich Hong Kong wieder für einen Tagesausflug verlassen. Das Ziel war diesmal Macau, ebenfalls eine Ende des letzten Jahrhunderts an China zurückgegebene ehem. europäische Kolonie. Mit der MTR ging es dazu über die Station Sheung Wan zum Hong Kong-Macau Ferry-Terminal. Ein Ticket habe ich dort direkt beim Anbieter "TurboJet" gekauft, welcher 24h am Tag nach Macau fährt - tagsüber z.T. im 15min-Rythmus. Nach dem üblichen Papierkram an der Quasi-Grenze zur Sonderverwaltungszone Macau konnte dann auch gleich das Boarding losgehen und nach nur 55min traf die Fähre im etwa 65km entfernten Macau ein.


Donnerstag, 05.04.2007 - Hong Kong, Hong Kong

Abschied von Hong Kong / Auf nach Südkorea!

Meine knapp 2 1/2 Wochen in Hong Kong sind bereits wieder vorüber und heute Nachmittag geht es mit Thai Airways weiter nach Seoul (Südkorea). Meine Zeit in Hong Kong war sehr erlebnisreich und die Stadt hat gerade durch ihre Vielfältigkeit den Besuchern und Bewohnern sehr vieles zu bieten. Dank der Top-Infrastruktur ist dabei alles schnell zu erreichen und günstig sind die Fahrten mit MTR und Co. obendrein.


Donnerstag, 05.04.2007 - Seoul, Südkorea

Start des Trips durch (Süd-)Korea

Am Donnerstag bin ich vom Hong Konger Chek Lap Kok-Aiport mit Thai Airways in knapp 3h nach Incheon/Seoul in Südkorea geflogen. Warum mit Thai Airways? Eine gute Frage! Warum Thai Airways diese Strecke bedient, ist mir nicht klar, denn es ging schließlich nicht über Thailand und der Flieger war bei diesem Flug mitten in der Woche und tagsüber maximal zu 30% ausgelastet (= nicht rentabel für die Airline). Für mich jedoch umso besser, da der Service auch in der Economy ausgezeichnet war und jeder Passagier 5-6 Plätze für sich allein hatte.


Freitag, 06.04.2007 - Seoul, Südkorea

Erster Rundgang in der Riesen-Metropole Seoul

Nachdem ich am Vorabend in Südkoreas Hauptstadt Seoul eingetroffen war, musste ich mir erst einmal einen Überblick über diese Riesen-Metropole verschaffen. Dazu ging es heute u.a. auch den "N Seoul Tower", eines der Wahrzeichen der Stadt. Eine richtige Planung für meine Zeit in der Stadt bzw. in Südkorea habe ich zwar noch nicht, dies wird sich allerdings wahrscheinlich in den nächsten Tagen von alleine ergeben. Nützliche Tipps zu Sehenswürdigkeiten, zum Transport von A nach B usw. erhält man ja eh ständig von anderen Backpackern.


Mittwoch, 18.04.2007 - Busan, Südkorea

2. Tag in Busan mit Tempeln und Monumenten

Auch den Mittwoch habe ich noch in Busan verbracht, da ein halber Tag für diese Millionenmetropole natürlich nicht ausreichend ist. Und auch diesmal habe ich nicht mein volles Programm durchziehen können, denn Busan ist doch erheblich größer, als dies auf den ersten Blick den Anschein hat. Stationen waren diesmal der "Democracy Park" mit dem dazugehörigen Monument, der Samgwangsa-Tempel in der Innenstadt sowie der Beomeosa-Tempel weiter im Norden von Busan.


Sonntag, 29.04.2007 - Seoul, Südkorea

Abschluss meines Trips durch Südkorea

Da ist doch meine Zeit in Korea schon glatt wieder vorbei. Nach 23 Tagen in Südkorea und einem Tag in der DMZ/Nordkorea geht es für mich heute mit Thai Airways zunächst zurück nach Hong Kong, bevor ich dann am Abend mit Emirates nach Bangkok, Thailand, weiterfliege. Die Fahrt durch das Land und v.a. auch die Hauptstadt Seoul waren sehr interessant, gerade da man über Korea in Europa ja sonst kaum etwas erfährt und es war schon spannend zu sehen, wie die Menschen hier leben und arbeiten und wie jahrhundertealte Traditionen in das hypermoderne Tagesgeschehen (zumindest in Seoul) eingebunden wird.


Montag, 30.04.2007 - Bangkok, Thailand

Ankunft im Jahr 2550 - Willkommen in Thailand!

Mittlerweile bin ich in "Krung Thep" (auf Deutsch: "Stadt der Engel") - der Hauptstadt Thailands - angekommen. Besser bekannt ist diese Stadt sicherlich unter dem Namen "Bangkok". Dazu bin ich zunächst mit Thai Airways von Südkorea zurück nach Hong Kong geflogen, was etwa 4h dauert. Der Flieger hatte dort eigentlich direkt ein Transit/Surface nach Bangkok, allerdings hatte ich meinen Flug von Hong Kong nach Bangkok nicht bei Thai Airways gebucht, sondern bei Emirates. Und dieser Flug sollte erst nach Mitternacht abgehen (~ 2 3/4h).


Donnerstag, 03.05.2007 - Bangkok, Thailand

Weiteres Programm in Bangkok / Thailand

Den Donnerstag habe ich überwiegend im Norden von Bangkok verbracht. Dort liegt z.B. der "Chitralada Palast", der Sommersitz des Königshauses, eine große Parkanlage mit künstlichen Seen uvm. Ebenfalls sind dort die weißen Albino-Elefanten untergebracht, die die thailändischen Könige aus aller Welt geschenkt bekommen (warum eigentlich?). Leider ist diese Anlage für die Öffentlichkeit meist nicht zugänglich, so dass ich diese nur auf dem Weg zum Dusit Park passierte.


Freitag, 25.05.2007 - Lopburi, Thailand

Auf dem Weg nach Lopburi

In den vergangenen zwei Tagen bin ich ein erhebliches Stück weiter an Bangkok herangerückt. Mittlerweile befinde ich mich in Lopburi, nur noch vielleicht 150km nördlich der Millionenmetropole. Am Mittwoch musste ich dazu zunächst einmal von Sukhothai wieder in die Nähe der Nord-Süd-Bahnlinie kommen. Zum Glück verkehren aber ständig Busse zwischen Sukhothai und der östlich gelegenen Stadt "Phitsanulok", so dass ich noch am Vormittag in dieser Stadt ankam (1 1/2h Fahrt für 30bt).