KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wer verreist hier eigentlich?

Name: Robert Fischer
Alter: 32
Wohnort: Planet Erde ;-)
Email: info@kahunablog.de

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Empfohlene Hotels weltweit

Chongqing in China
8.6/10 bei 356 Bewertungen
Rome in Italy
8.3/10 bei 28 Bewertungen
Samui in Thailand
8.5/10 bei 99 Bewertungen
Mclaren Vale in Australia
9.4/10 bei 7 Bewertungen
alle Hotelangebote bei Agoda

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de

Länder & Regionen - Reiseberichte aus aller Welt (924 Beiträge)

Kategorie auswählen: Afrika, Asien, Deutschland, Europa / Europäische Union (EU), Nordamerika, Orient / Naher Osten, Ozeanien (Australien, Neuseeland usw.), Sonstige Beiträge, Südamerika

Weitere Seiten: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 » vor

Donnerstag, 24.05.2012 - Berlin, Deutschland

Infografiken im Tourismus 3: Städtereise Berlin vs. Hamburg und Urlaub in der Karibik

In der kleinen Serie zum Thema Infografiken im Tourismus hier im KAHUNABLOG folgen heute zwei weitere Grafiken. In "Städtereise Berlin oder Hamburg?" vergleicht FeWo-direkt, der deutsche Ableger von HomeAway für die Vermietung von Ferienwohnungen und Ferienhäusern, die Städte Berlin und Hamburg. Welche Stadt hat mehr zu bieten? Und die Hotelkette Marriott vergleicht verschiedene Destinationen in der Karibik und in Mexiko hinsichtlich touristisch relevanter Kriterien (anklicken um alles anzuzeigen):

Paradise by Marriott FeWo-direkt




Montag, 14.05.2012 - Berlin, Deutschland

Publikumstage auf dem Flughafen Berlin Brandenburg (BER) und der KAHUNABLOG bei Google+

Publikumstage auf dem Flughafen Berlin Brandenburg (BER) und der KAHUNABLOG bei Google+
Am vergangenen Wochenende fanden in Berlin trotz des Hickhacks um die Verschiebung der Eröffnung des neuen Flughafens Berlin Brandenburg (BER) und der öffentlichen Suche nach einem Schuldigen die lange eingeplanten Publikumstage statt. Während man als Passagier nunmehr nicht ab dem 3. Juni 2012 den neuen Flughafen wird nutzen können, sondern erst in einigen Monaten, gab es an den beiden Tagen die einmalige Möglichkeit, vor der Inbetriebnahme das Terminal (wenngleich auch nur von außen) sowie das sonst natürlich gesperrte Vorfeld zu erkunden. Auch der regierende Berliner Bürgermeister Klaus Wowereit stand mit Flughafenbeauftragten dem RBB Rede und Antwort. In der Berlin-Galerie des KAHUNABLOG habe ich einige Fotos von einem Rundgang über das Gelände veröffentlicht. Weitere Informationen zum Flughafenprojekt finden sich in der Wikipedia.

Übrigens: Der KAHUNABLOG ist ab sofort auch beim Social Network Google+ verfügbar, Googles Alternative zu Facebook. Zum neuen Profil geht es hier entlang. Bei Google+ werden dann fortlaufend ebenfalls die Beiträge und Fotos des KAHUNABLOG veröffentlicht.



Mittwoch, 02.05.2012 - Berlin, Deutschland

Infografiken im Tourismus 2: Die größten Europäischen Flughäfen (von Expedia.de)

Nach dem vorherigen Beitrag zu den Infografiken im Tourismus habe ich einiges an Feedback bekommen, insbesondere auch neue Infografiken, die weitere Verbreitung suchen. Den Anfang macht hier eine Infografik von Expedia.de, die sich mit den größten Flüghäfen in Europa beschäftigt und u.a. Fakten liefert zum durchschnittlichen Passagieraufkommen, den Kosten für WLAN in den Terminals (in Europa leider meist immer noch nicht kostenfrei), zu Duty-Free etc. (anklicken um alles anzuzeigen).

Expedia.de - Die größten Europäischen Flughäfen

Wer sich eingehender mit der Thematik Infografiken bzw. speziell dem Datenjournalismus beschäftigen möchte, für den hält Markus Beckedahl von Netzpolitik.org derzeit einen Verweis auf das frisch erschienene "Data Journalism Handbook" bereit, welches als Printversion erworben oder auch kostenfrei heruntergeladen werden kann.



Dienstag, 24.04.2012 - Berlin, Deutschland

Infografiken im Tourismus: Viele Daten schnell und ansprechend darstellen

Infografiken sind derzeit einer der Trends im Internet, denn Infografiken eignen sich sehr gut, um komplexe Themen oder umfangreiche Statistiken kompakt, schnell auch für Laien verständlich und vor allem ansprechend aufzubereiten. So gibt es Infografiken z.B. zum täglichen Datenaufkommen im Internet, zur Frage wie Menschen Facebook nutzen oder wie sich der Mobilfunkmarkt weltweit entwickelt. Diesen Infografiken gemein ist, dass zahlreiche unterschiedliche Statistiken aus einem Themenbereich gebündelt dargestellt werden, es oftmals eine bestimmte These gibt, die durch diese Statistiken belegt werden soll und z.T. ungewöhnliche und gerade dadurch besonders beindruckende Vergleiche genutzt werden (weitere Informationen bei Wikipedia).

Kein Wunder, dass es mittlerweile eine ganze Reihe an Blogs gibt, die solche Infografiken sammeln (z.B. Cool Infographics) und Tools, welche die Erstellung von Infografiken vereinfachen sollen (z.B. visual.ly). Für die Erstellung von Infografiken gibt es zudem das neue Berufsbild des Datenjournalisten. Auch im Reisebereich fallen Tag für Tag riesige Datenmengen an, die es ordentlich aufzubereiten gilt. Auf den verlinkten Webseiten erfährt man z.B. mehr über Stand und Entwicklung des Tourismus in Australien, die Entwicklung einiger weltweiter touristischer Hotspots oder die Entwicklung von Hotelpreisen.

Zwei neue Infografiken wurden mir gerade von ITS und FeWo-direkt übermittelt (anklicken um alles anzuzeigen):

ITS Kleine Reisefibel - Interessantes und Informatives rund um den Urlaub FeWo-direkt Abenteuer Urlaub

Weitere spannende Infografiken könnt ihr hier auch gerne in den Kommentaren posten.



Freitag, 30.03.2012 - Berlin, Deutschland

Einmal Mailand und zurück - Die Stadt der Mode und Kunst

Einmal Mailand und zurück - Die Stadt der Mode und Kunst
[GASTBEITRAG] - Mailand ist auch eine dieser Städte, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind. Rom mag die Hauptstadt Italiens sein, doch Mailand ist definitiv der Ort, an dem das Herz Italiens schlägt. Die Stadt ist das Zentrum der Wirtschaft, der Mode und der Medien Italiens und beherbergt mit AC Mailand und Inter Mailand gleich zwei Fußballvereine, die auch international für Furore sorgen können. Insbesondere in der historischen Innenstadt gibt es eigentlich an jeder Ecke etwas zu sehen. Die Stadt blickt zurück auf eine hochinteressante und turbulente Geschichte. Sie wurde in der Vergangenheit mehrmals erobert, geplündert und wieder aufgebaut und war abwechselnd im Besitz der Römer, Franzosen, Deutschen und sogar die Hunnen haben die Stadt in der Vergangenheit erobern können.

Mein Erlebnis in Mailand liegt zwar schon ein Weilchen zurück, aber die Erinnerung an diesen Urlaub sind lebendiger als je zuvor. Angekommen sind wir am Flughafen Bergamo-Orio al Serio, der, wie wir später erfahren haben, weit außerhalb des Stadtzentrums liegt. Gut, dass wir vorbereitet waren und sogleich mit dem Bus in die Innenstadt gefahren wurden. Übrigens, in der Nähe des Flughafens befindet sich ein bedeutendes Einkaufszentrum, das sogenannte Orio Center, in welchem man, sofern man möchte, Stunden verbringen könnte. Auf zwei Etagen finden sich zahlreiche Modegeschäfte und auch für einen kleinen Imbiss ist gesorgt. Wer Zeit hat, sollte sich das auf jeden Fall nicht entgehen lassen. Leider befand sich in meiner geräumigen Vaude Tasche kein Platz mehr, die ich eigens für den Wochenendtrip gekauft hatte.

Einmal Mailand und zurück - Ausblick vom Dach des Mailänder Doms Einmal Mailand und zurück - Das San-Siro in Mailand

Unser Shuttle fuhr uns bis zum zentralen Bahnhof Mailands, dem Milano Centrale. Dort mussten wir uns erst neu orientieren, fanden nach einigen Schwierigkeiten aber den Weg zu unserer Bleibe. Diese lag etwas abseits der Stadt, war aber nicht weiter schlimm. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln hat es keine 30 Minuten gedauert, um die Innenstadt zu erreichen.



Weitere Seiten: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 » vor