KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Hotels in Berlin

Berlin in Germany
8.1/10 bei 71 Bewertungen
Berlin in Germany
8.5/10 bei 42 Bewertungen
Berlin in Germany
8.4/10 bei 93 Bewertungen
Berlin in Germany
8.4/10 bei 3 Bewertungen
alle Hotels in Berlin anzeigen
alle Hotels in Deutschland anzeigen

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Freitag, 16.05.2008 - Sonstiges

Where 2.0: Wie steht es um das Geoweb?

In der letzten Woche fand in Burlingame, Kalifornien, die alljährliche "Where 2.0"-Konferenz statt. Im Rahmen dieser vom O“Reilly-Verlag veranstalteten Konferenz treffen sich zahlreiche Entwickler und Nutzer geo-basierter Lösungen, um neue Produkte und Konzepte vorzustellen, sowie gemeinsam einen Blick in die Zukunft zu werfen und anstehende Probleme zu diskutieren. In den letzten Jahren sind derartige Lösungen immer wichtiger geworden und spätestens mit der Veröffentlichung von Google Maps, Google Earth und Panoramio wird es wohl kaum noch jemanden geben, der noch nicht auf die ein oder andere Art und Weise mit derartigen Lösungen interagiert hat.

Die Menge an Daten, die bereits mit einer Position auf der Erdoberfläche verknüpft sind, ist mittlerweile gigantisch. Allein bei Panoramio haben Nutzer fast 5 Millionen ihrer selbst geschossenen Fotos mit dem Aufnahmeort verknüpft, auch bei Flickr und YouTube ist dies möglich. Neue Kameras verfügen gar über eigene GPS-Sensoren und können diese Informationen direkt zu den Bilddaten hinzufügen und Bilder automatisch online stellen.

Auch sonst haben Kartendienste und die dazugehörigen Mashups (Verknüpfungen mehrerer Datenquellen) Einzug in unser Leben erhalten. Via Google Street View und MapJack können in 2m Höhe ganze Städte durchflogen werden; in beinahe jedem Auto ist mittlerweile ein Navigationsgerät vorhanden; bei Anbietern wie Qype werden Benutzerbewertungen von Restaurants, Sehenswürdigkeiten etc. mit den Karten verknüpft; auf diesen werden bei anderen Diensten besonders günstige Tankstellen, Orte mit hoher Kriminalitätsrate uvm. abgebildet; weitere Dienste zeigen per Handy für die aktuelle Position passende Shopping-Tipps an oder stellen die Verbindung mit Personen aus der gleichen Community her, die sich in diesem Augenblick ebenfalls in der Gegend aufhalten uvm.


Klar, dass es bei derart umfangreichen Daten, die miteinander verknüpft und in immer neuer Form dargestellt werden, viel zu besprechen gibt. Und die Where 2.0-Konferenz will dafür die zentrale Anlaufstelle sein. Alle wichtigen Player wie Yahoo!, Skyhook Wireless (GPS-Ersatz durch Ortung im Handynetz und über WLAN), Microsoft (Virtual Earth), TeleAtlas (liefern die Kartendaten), MapQuest, Nokia, ESRI und natürlich Google waren diesmal mit vor Ort.

Nachdem die Konferenz am 14.05. zu Ende ging, hat man Zusammenfassungen, Fotos und ganze Präsentationen einzelner Sessions unter http://en.oreilly.com/where2008/public/content/home öffentlich gemacht. Ebenfalls sind die Keynotes als Audio und Video verfügbar. Wer Interesse für diese Thematik mitbringt, sollte daher unbedingt einmal auf der offiziellen Webseite von Where 2.0 vorbeischauen. Tägliche Zusammenfassungen zum Konferenz-Programm bietet Frank Taylor im Google Earth Blog (Tag 1, Tag 2, Tag 3).

Wie in jedem Jahr wurde diese Konferenz dazu genutzt, neue Features sowie Hard- und Software-Lösungen zu präsentieren. Google beispielsweise hat Google Maps jetzt um einen "mehr"-Button erweitert, über den sofort Fotos und Wikipedia-Artikel im sichtbaren Kartenausschnitt eingeblendet werden, ohne dass dafür zu Google Earth gewechselt werden muss. In der nächsten Zeit soll dies noch um einen Layer für Nachrichten erweitert werden.

Google StreetView läutet mit den aktualisierten Aufnahmen von New York City die nächste Runde ein. Diese Fotos sind jetzt wesentlich höher aufgelöst und erlauben es erstmals, den Blick um 90° nach oben zu richten (was gerade in Manhattan sehr sinnvoll ist, um einen besseren Eindruck von der Szenerie zu erhalten). Die Gesichter der in den Fotos sichtbaren Personen werden dagegen ab sofort verpixelt angezeigt.

Weitere Meldungen von Where 2.0: Yahoo“s Internet Location Platform, Google Geo Search API, ESRI and Google Collaborate, Google Maps mit Wikipediainhalten und Panoramiofotos, Google Maps API for Flash



Bücher, Filme und Co. zum Thema


Berlin MARCO POLO Reiseführer Berlin: Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App und Events&NewsMARCO POLO Reiseführer Berlin: Reisen mit Insider-T...
MAIRDUMONT
Erscheinungsdatum: 2017-01-17
Nur EUR 12,99
Berlin BERLIN GEHT: Einfach gehen: Spaziergänge in und um Berlin. Kiezig und kitschig, kultig und kulturell, klassisch und konservativ, kämpferisch und kapriziös, keck und keusch: DITT IS BERLIN.BERLIN GEHT: Einfach gehen: Spaziergänge in und um...
Rittberger & Knapp
Erscheinungsdatum: 2015-06-10
Nur EUR 14,80
Berlin DuMont direkt Reiseführer Berlin: Mit großem CityplanDuMont direkt Reiseführer Berlin: Mit großem Cityplan
DUMONT REISEVERLAG
Erscheinungsdatum: 2017-01-02
Nur EUR 11,99

Weitere: DuMont direkt Reiseführer Berlin: Mit großem Cityplan, 111 Orte in Berlin, die man gesehen haben muss, Berlin in 3 Tagen: Die besten Touren zum Entdecken d..., Berlin entdecken: Der Stadtführer für Kinder. 8. a...

Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog