KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Hotels in Berlin

Berlin in Germany
8.9/10 bei 227 Bewertungen
Berlin in Germany
8.5/10 bei 52 Bewertungen
Berlin in Germany
8.6/10 bei 128 Bewertungen
Berlin in Germany
9/10 bei 43 Bewertungen
alle Hotels in Berlin anzeigen
alle Hotels in Deutschland anzeigen

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Freitag, 30.03.2012 - Sonstiges

Einmal Mailand und zurück - Die Stadt der Mode und Kunst

[GASTBEITRAG] - Mailand ist auch eine dieser Städte, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind. Rom mag die Hauptstadt Italiens sein, doch Mailand ist definitiv der Ort, an dem das Herz Italiens schlägt. Die Stadt ist das Zentrum der Wirtschaft, der Mode und der Medien Italiens und beherbergt mit AC Mailand und Inter Mailand gleich zwei Fußballvereine, die auch international für Furore sorgen können. Insbesondere in der historischen Innenstadt gibt es eigentlich an jeder Ecke etwas zu sehen. Die Stadt blickt zurück auf eine hochinteressante und turbulente Geschichte. Sie wurde in der Vergangenheit mehrmals erobert, geplündert und wieder aufgebaut und war abwechselnd im Besitz der Römer, Franzosen, Deutschen und sogar die Hunnen haben die Stadt in der Vergangenheit erobern können.

Mein Erlebnis in Mailand liegt zwar schon ein Weilchen zurück, aber die Erinnerung an diesen Urlaub sind lebendiger als je zuvor. Angekommen sind wir am Flughafen Bergamo-Orio al Serio, der, wie wir später erfahren haben, weit außerhalb des Stadtzentrums liegt. Gut, dass wir vorbereitet waren und sogleich mit dem Bus in die Innenstadt gefahren wurden. Übrigens, in der Nähe des Flughafens befindet sich ein bedeutendes Einkaufszentrum, das sogenannte Orio Center, in welchem man, sofern man möchte, Stunden verbringen könnte. Auf zwei Etagen finden sich zahlreiche Modegeschäfte und auch für einen kleinen Imbiss ist gesorgt. Wer Zeit hat, sollte sich das auf jeden Fall nicht entgehen lassen. Leider befand sich in meiner geräumigen Vaude Tasche kein Platz mehr, die ich eigens für den Wochenendtrip gekauft hatte.

Einmal Mailand und zurück - Ausblick vom Dach des Mailänder Doms Einmal Mailand und zurück - Das San-Siro in Mailand

Unser Shuttle fuhr uns bis zum zentralen Bahnhof Mailands, dem Milano Centrale. Dort mussten wir uns erst neu orientieren, fanden nach einigen Schwierigkeiten aber den Weg zu unserer Bleibe. Diese lag etwas abseits der Stadt, war aber nicht weiter schlimm. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln hat es keine 30 Minuten gedauert, um die Innenstadt zu erreichen.

Da zog es uns auch hin, nachdem wir uns etwas eingerichtet hatten. Das erste Ziel war der weltbekannte Mailänder Dom. So viel man auch über den Dom hört, in der Realität ist das Gebäude um einiges atemberaubender als man es sich vorstellen mag. Dieses Meisterwerk der italienischen Gotik ist die Hauptattraktion einer lebendigen und pulsierenden Stadt. Entsprechend tummelten sich auch schon scharenweise Touristen auf dem Platz, was den Eindruck aber nicht im Geringsten trüben konnte. Auch das Innere des Doms ist nicht weniger atemberaubend als die äußere Ansicht. Auf der Spitze des Doms trieb es uns an dem Tag nicht, aber das würden wir uns nicht entgehen lassen.

Einmal Mailand und zurück - Der Mailänder Dom in der Frontalansicht

Nur am Rande: Wie in jeder großen Touristenmetropole hat auch Mailand große Probleme mit Taschendiebstahl. Es empfiehlt sich, jederzeit wachsam zu sein und wertvolle Gegenstände ständig am Körper zu tragen. Meine Kamera befand sich die ganze Zeit über in ihrer Softcase-Tasche, die ich mir von Jack Wolfskin gekauft habe, und ich hatte praktisch die ganze Zeit ein Auge darauf. Vorsicht ist also durchaus angebracht!

Ganz in der Nähe des berühmten Doms befindet sich die Galleria Vittorio Emanuele II, eine von vielen luxuriösen Einkaufsstraßen in Mailand. Neben zahlreichen Premium-Marken wie Prada und Louis Vitton finden sich dort auch zahlreiche Gastronomien. Allgemein findet man in der Nähe des Doms eine große Auswahl an Restaurants und Imbissen, uneingeschränkt empfehlen kann man diese aber nicht. Wer Zeit hat sollte zum Essen die äußeren Bezirke Mailands aufsuchen. Zum Einen sind die Preise dort moderater, da in diesen Bezirken zum großen Teil Einheimische wohnen, zum Anderen ist auch die Qualität des Essens meistens besser.

Neben dem Dom befindet sich ein weiteres, weltbekanntes Meisterwerk in Mailand: Das Abendmahl von Leonardo da Vinci! Zu bestaunen ist das Gemälde im Kloster Santa Maria delle Grazie. Touristen sollten sich allerdings möglichst früh um einen Termin bemühen, Wartezeiten von bis zu 3 Monaten sind die Regel. Für unsere Gruppe aus Spontan-Urlaubern war das leider zu kurzfristig, so blieb uns nur der Anblick des Gebäudes von außen.

Was ich mir sicher nicht nehmen lassen würde, war ein Besuch im "Giuseppe-Meazza-Stadion", oder einfach "San Siro", Heimstadion der beiden größten italienischen Mannschaften AC Mailand und Inter Mailand. So wurde noch schnell ein Abstecher zum Stadion am letzten Tag eingeplant. Das Stadion selbst gehört zu den größten Fußballstadien auf der Welt und ist berühmt für seine Architektur. Was wir vorher leider nicht wussten, war, dass das Stadion an diesem Tag geschlossen gewesen ist. So standen wir dann mit einer weiteren Touristengruppe aus Malaysia vor verschlossenen Türen und konnten das Stadion nur von außen beobachten. Aber auch von außen definitiv einen Besuch wert.

Einmal Mailand und zurück - Eingang zur Galleria Vittorio Emanuele II

Von dort ging es nochmal zurück zum Dom und der überfällige Aufstieg zum Dach des Gebäudes stand bevor. Also schnell alles in den Taschen verstaut und auf geht´s! Nach gefühlt einer Million eng anliegenden Stufen (erst im Nachhinein entdeckten wir den Fahrstuhl, der uns die Stufen erspart hätte), bot sich uns eine Aussicht an, die es nicht alle Tage zu sehen gibt.

Zwar ist der Dom umgeben von relativ hohen Gebäuden, doch das hindert einen nicht daran, das weit entfernte, oben erwähnte Stadion erspähen zu können. Vom Dach aus erkennt man erst die Ausmaße dieser Stadt. Egal in welche Richtung man blickt, bis zum Horizont erkennt man nur dicht gestaffelte Gebäude, die hier und dort von kleineren Grünanlagen und Plätzen unterbrochen werden. Besonders beeindruckend sind auch die vielen, kleinen Statuen, die an der Fassade des Doms angebracht sind. Sie strahlen alle die unglaubliche Detailverliebtheit und Handarbeit aus, die nötig gewesen sein muss, um solche Kunstwerke zu schaffen.

Leider war der Urlaub im Anschluss auch schon fast vorbei. Es stand ja noch der Rückweg zum Flughafen bevor. Also wieder zurück zum Bahnhof (von dort fuhr der Bus) und ab nach Hause. Obwohl der Urlaub wirklich sehr schön gewesen ist, waren die 2 Tage einfach zu wenig für eine Stadt wie Mailand. Insbesondere über die vergebene Chance, das Abendmahl zu betrachten, habe ich mich im Nachhinein stark aufgeregt. Dieser Punkt ist definitiv weiterhin auf der To-Do-Liste und soll möglichst bald nachgeholt werden. Im Großen und Ganzen war es aber ein einmaliges Erlebnis und ich kann jedem wirklich nur nahelegen, einen Abstecher nach Mailand zu unternehmen.



Bücher, Filme und Co. zum Thema


Berlin MARCO POLO Reiseführer Berlin: Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App und Events&NewsMARCO POLO Reiseführer Berlin: Reisen mit Insider-T...
MAIRDUMONT
Erscheinungsdatum: 2017-01-17
Nur EUR 12,99
Berlin BERLIN GEHT: Einfach gehen: Spaziergänge in und um Berlin. Kiezig und kitschig, kultig und kulturell, klassisch und konservativ, kämpferisch und kapriziös, keck und keusch: DITT IS BERLIN.BERLIN GEHT: Einfach gehen: Spaziergänge in und um...
Rittberger & Knapp
Erscheinungsdatum: 2015-06-10
Nur EUR 14,80
Berlin 111 Orte in Berlin, die man gesehen haben muss111 Orte in Berlin, die man gesehen haben muss
Emons Verlag
Erscheinungsdatum: 2015-05-01
Nur EUR 16,95

Weitere: 111 Orte in Berlin, die man gesehen haben muss, DuMont direkt Reiseführer Berlin: Mit großem Cityplan, Berlin in 3 Tagen: Die besten Touren zum Entdecken d..., Berlin für junge Leute

Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog