KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Hotels in Berlin

Berlin in Germany
8.5/10 bei 46 Bewertungen
Berlin in Germany
8.8/10 bei 5 Bewertungen
Berlin in Germany
8.7/10 bei 106 Bewertungen
Berlin in Germany
8.5/10 bei 194 Bewertungen
alle Hotels in Berlin anzeigen
alle Hotels in Deutschland anzeigen

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Donnerstag, 14.05.2009 - Sonstiges

Buchempfehlungen: Tales of Nowhere + Don“t go there!

Nach mehr als 3 Monaten in Dublin, New York City, Washington D.C. und zuletzt Miami bin ich mittlerweile wieder nach Berlin zurückgekehrt. In der nächsten Zeit wird es durch zahlreiche anstehende Projekte wahrscheinlich ein wenig ruhiger im KAHUNABLOG werden, von den beständig aktualisierten Reisenews und den automatischen "Twitternews" aus dem Reisesektor bzw. einigen Beiträgen aus Berlin oder von kürzeren Trips einmal abgesehen. Vorab habe ich aber noch zwei Buchempfehlungen, die sich gerade für den sommerlichen Strandaufenthalt oder für lange Wartezeiten auf Flughäfen gut eignen: "Tales from Nowhere - Unexpected Stories from Unexpected Places" und "Don“t Go There!: The Travel Detective“s Essential Guide to the Must-Miss Places of the World"


Tales from Nowhere - Unexpected Stories from Unexpected Places

"Tales from Nowhere" ist bei Lonely Planet Publications erschienen und wurde von Don George verfasst. In diesem knapp 290 Seiten starken Büchlein (ISBN 978-1741045192) finden sich ganze 30 Kurzgeschichten von ebensovielen Autoren, denen allen gemein ist, dass sie sich im "Nichts" bzw. "Nirgendwo" abspielen. Gemeint ist damit ein Gefühl, welches man manchmal bei langen Reisen erleben kann, wenn man alleine in einer fremden Kultur unterwegs ist, unter Menschen, die fremde, nicht verständliche Sprachen sprechen, fernab von allem Vertrauten. Und wo man sich dann unvermittelt die Frage stellt: Wo bin ich hier? Was mich eigentlich an diesem Ort? - Nicht selten ist genau dies der Zeitpunkt, ab dem man sich wirklich auf einen neuen Ort einlassen kann und ab dem die Reise zu einem richtigen Erlebnis wird. Die Suche nach dem "Nirgendwo" kann daher allein schon Motivation für eine Reise sein, zumindest war dies bei zahlreichen der Autoren dieser Kurzgeschichten der Fall.

Dazu ein Zitat aus dem Vorwort des Buches:

"We have all been to Nowhere. It might have been in the middle of Mongolia or Manhattan. It might have been at a Zen monastery, a no-man“s-land border outpost, or a six-palm island in an endless sea. You may have found Nowhere on a sultry summer night in Paris when you“d spent your last Euro and had no place to sleep; or on a midnight jeep safari in the Tanzanian bush after you`d blown your last spare typre, with your campsite a distant pinprick of light; or in the comforting cocoon of an all-night train compartment, sharing soul-secrets with a total stranger. Nowhere is a setting, a situation and a state of mind. It`s not on any map, but you know it when you“re there... The first is that Nowhere, like beauty, is in the eye of the beholder. One person“s Nowhere is another person“s Everywhere. The most unimaginably remote outpost is someone“s everyday world - and means the world to that person. Everything is relative, and we would all do well to heed this humble, humbling lesson.

In "Tales from Nowhere" wurden nun Kurzgeschichten zusammengetragen, in denen Reisende absichtlich oder unverhofft auf dieses "Nirgendwo" stoßen. Die Geschichten spielen dabei an sehr unterschiedlichen Orten wie z.B. einem internationalen Transit-Flughafen (gerade der Dubai Airport ist prädestiniert dafür, kommen doch mitten in der Nacht Tausende Menschen aus aller Welt zusammen und verschwinden kurz darauf wieder in alle Himmelsrichtungen); bei den Tuareg in der weiten, menschenleeren Wüste von Mali; im Hinterland von Kambodscha; auf der entlegenen Insel Südgeorgien im Südatlantik; aber auch an scheinbar "gewöhnlichen" Orten wie im ländlichen Kansas, die für manch einen Besucher dennoch genauso fremd sein mögen. Die Kurzgeschichten sind aus sehr persönlicher Perspektive geschrieben und schaffen es gerade dadurch mit Bravour, den Leser für kurze Zeit an den ein oder anderen ihm noch unvertrauten Ort zu entführen = optimal zum Abschalten.

Don“t Go There!: The Travel Detective“s Essential Guide to the Must-Miss Places of the World

Das zweite Buch "Don“t Go There" ist eine Art Anti-Reiseführer. Hier werden keine Reisetipps gegeben, sondern es wird im Gegenteil darüber aufgeklärt, an welche Orte man nach Möglichkeit nicht Reisen sollte. Und die Gründe dafür sind wirklich vielfältig. Der Autor Peter Greenberg, der sonst z.B. für die Today Show von NBC oder die New York Times schreibt, hat sich durch unzählige Statistiken gewühlt und zahlreiche Experten befragt, um in 17 Kapiteln die Orte vorzustellen, die man aufgrund von häufigen Naturkatastrophen, Luft- und Wasserverschmutzung, hoher Kriminalität, nicht vorhandener Gesundheitsstandards uvm. möglichst vermeiden sollte.

Peter Greenberg war es nach eigener Aussage Leid, immer nur wie viele andere Reisejournalisten von den "einmaligen Vorzügen" bestimmter Destinationen zu berichten. Reiseberichte quasi so aufzubereiten, dass diese ein optimales Umfeld für die Werbeschaltungen von Airlines, Hotels und Reiseveranstaltern abgeben, während zugleich verschwiegen wird, dass z.B. außerhalb von geschützten Hotelresorts auf Jamaika und andernorts Kriminalität und Armut vorherrschend sind oder andere Probleme existieren, die die Lebensqualität der Menschen vor Ort erheblich einschränken.

In "Don“t Go There" findet man daher ausführliche Informationen über die Städte und Gebiete mit der weltweit höchsten Umweltverschmutzung (z.B. chinesische Kohle-Städte), unsichere und unpünktliche Fluglinien und Kreuzfahrtschiffe, heruntergekommene Hotels, Highways mit verheerenden Unfallstatistiken, Staaten mit hoher Korruption und extremen Menschenrechtsverletzungen uvm. Das Buch hat zwar einen US-Fokus, beschäftigt sich aber nicht ausschließlich mit den USA, sondern bringt genauso auch Beispiele aus Asien, Europa, Afrika usw. In einem umfangreichen Quellenverzeichnis kann man mehr über die den Auswertungen zugrundeliegenden Statistiken erfahren. In einem abschließenden Kapitel berichten andere bekannte Reisejournalisten von ihren "Flop-10-Destinationen".

Der Autor gibt zu, das es sich bei den in diesem knapp 300 Seiten starken Buch genannten "no-go"-Orten um eine subjektive Auswahl handelt und dass diese Zusammenstellung einem ständigen Wandel unterliegt. Die Idee hinter diesem Buch war jedoch, dass sich der Leser eine eigene Vorstellung über mögliche Gefahren oder zumindest Probleme bilden und seine Reisepläne dementsprechend anpassen kann. Dennoch wird man letztendlich sicher nicht alle Orte umgehen, selbst wenn diese wie z.B. Rotorua in Neuseeland richtiggehend stinken, aber sonst sehr viel Sehenswertes anzubieten haben.

"Don“t Go There" ist sicherlich ein interessanter Ansatz. Trotz des ungewöhnlichen Themas bleibt das Buch leicht lesbar und ist keineswegs eine trockene Ansammlung von Statistiken, sondern überwiegend sehr spannend und unterhaltend geschrieben. Auf der Webseite des Buches unter www.dontgothere.org finden sich weitere Geschichten und Statistiken.



Bücher, Filme und Co. zum Thema


Berlin MARCO POLO Reiseführer Berlin: Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App und Events&NewsMARCO POLO Reiseführer Berlin: Reisen mit Insider-T...
MAIRDUMONT
Erscheinungsdatum: 2017-01-17
Nur EUR 12,99
Berlin BERLIN GEHT: Einfach gehen: Spaziergänge in und um Berlin. Kiezig und kitschig, kultig und kulturell, klassisch und konservativ, kämpferisch und kapriziös, keck und keusch: DITT IS BERLIN.BERLIN GEHT: Einfach gehen: Spaziergänge in und um...
Rittberger & Knapp
Erscheinungsdatum: 2015-06-10
Nur EUR 14,80
Berlin 111 Orte in Berlin, die man gesehen haben muss111 Orte in Berlin, die man gesehen haben muss
Emons Verlag
Erscheinungsdatum: 2015-05-01
Nur EUR 16,95

Weitere: 111 Orte in Berlin, die man gesehen haben muss, DuMont direkt Reiseführer Berlin: Mit großem Cityplan, Berlin in 3 Tagen: Die besten Touren zum Entdecken d..., Berlin für junge Leute

Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog