KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Hotels in Rotorua

Rotorua in New Zealand
8.4/10 bei 23 Bewertungen
Rotorua in New Zealand
8.5/10 bei 31 Bewertungen
Rotorua in New Zealand
9.7/10 bei 5 Bewertungen
alle Hotels in Rotorua anzeigen
alle Hotels in Neuseeland anzeigen

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Sonntag, 22.01.2006 - Australien / Neuseeland > Neuseeland > Rotorua

Im Land der verfaulten Eier

Ok, der Titel dieses Beitrages mag etwas merkwürdig erscheinen, doch genau dort war ich heute unterwegs. Als "Land der verfaulten Eier" bezeichne ich ab sofort die Region rund um Rotorua, denn aufgrund der Vielzahl der schwefeligen Quellen vor Ort riecht es überall mehr oder weniger stark nach verfaulten Eiern. Erstmal ist dies unangenehm, aber schon nach ein paar Stunden hat man das vollkommen vergessen und kann sich somit auf die Attraktionen vor Ort konzentrieren. Und davon gibt es einige.



Mein Motel in Tauranga in der vergangenen Nacht war glücklicherweise recht günstig an einer der Ausfallstraßen gelegen, so dass ich die ca. 100km bis Rotorua in etwas weniger als 1 1/2h zurücklegen konnte. Daher war ich schon vor der Mittagszeit in Rotorua und nach dem Check-In im Hostel ("Crash Palace Backpackers", $55 NZD für einen Double/Twin-Room) hatte ich entsprechend viel Zeit für Erkundungen.

Mit dem Mietwagen ging es dazu zuerst in den südlichen Teil von Rotorua, zum sogenannten "Whakarewarewa Thermal Village" (kurz: "Whare"). Dies ist ein hauptsächlich von Maori bewohntes Dorf mitten auf den heißen Quellen. Überall brodelt es und aus jedem noch so kleinen Loch steigt Rauch auf. Klar, dass man diese Hitze dann auch überall im Alltag, z.B. zum Heißen oder zum Kochen einsetzt.

Für $20 NZD pro Person kann man sich dieses Gebiet genauer anschauen. Der Eintrittspreis beinhaltet dabei bereits eine Führung (wer dies wünscht) sowie mehrmals am Tag stattfindende Vorführungen. Im Village gibt es die verschiedensten Formen von heißen Quellen, von Wasserlöchern über "Mud Pools" (blubbernde Schlammtümpel) bis hin zu richtig großen Geysiren wie dem "Pohutu", die mehrmals am Tag bzw. auch häufiger ausbrechen und dann den unterirdisch entstandenen Druck in einer bis zu 30m hohen Fontäne entweichen lassen. Diverse Wanderwege führen zu weiteren, etwas abseits gelegenen Quellen.

Danach bin ich ca. 1-2km weitergefahren zu "Te Puia". Dort gibt es wiederum einige heiße Quellen zu sehen. Mich hat aber mehr das Maori Concert in einem klassischen Marae ("Te Aronuia A Rua", Versammlungshaus) interessiert, von dem es einen Teil auch in einem der nächsten Video-Podcasts geben wird. Ebenso  war das "Arts & Crafts Institute" mit der "Carving School" sehr sehenswert, denn dort wird gezeigt, wie die überall vorzufindenden Schnitzereien und Skulpturen der Maori angefertigt werden und vor allem, welche Bedeutung diese haben.

Noch ein kleines Highlight ist das Kiwi-Haus. In diesem vom Tageslicht abgeschotteten Haus kann man den nachtaktiven, sehr scheuen Vogel in Aktion sehen. Der Kiwi ist der Nationalvogel Neuseelands und eines der bekanntesten Wahrzeichen. In freier Wildbahn nimmt die Population jedoch durch neu eingeschleppte Tierarten und vor allem den Menschen stetig ab. Für den Eintritt in "Te Puia" müssen ganze $25 NZD bezahlt werden.

Doch diese zwei Stationen waren natürlich noch nicht das gesamte Programm für heute. Dritte Station war das "Buried Village", welches etwa 15km entfernt im Südosten von Rotorua liegt. Ähnlich wie in Pompeji wurde hier vor einiger Zeit durch einen Vulkanausbruch eine ganze Region zerstört. Darunter war auch dieses Dorf, welches nun z.T. wieder aufgebaut wurde und besichtigt werden kann. Zu sehen gibt es natürlich u.a. zahlreiche Fundstücke aus der Zeit vor und unmittelbar nach dem Unglück. Auf dem Gelände findet sich aber noch einiges mehr, darunter ein 30m hohe Wasserfall, zu dem ein steiler Pfad hinabführt. Der Eintritt für das Buried Village beträgt $22 NZD pro Person.

Wer noch ein wenig mehr Zeit mitbringt, der kann auch einen kompletten Abend mit einem Maori-Hangi in einem nachgebauten Dorf verbringen. Dies ist z.B. im "Mitai Maori Village" nördlich von Rotorua möglich (kann über i-site gebucht werden, Link zur Website weiter unten). Dies beinhaltet dann u.a. traditionelle Riten und Gebräuche, Tänze und Waffenvorführungen, eine Buschwanderung und das Hangi selbst mit typischen Speisen der Stämme der Region.

Für mich war es dies jedoch erst einmal. Ich bereite mich jetzt auf den zweiten Teil des Tages vor (vor Ort ist es erst 19:00), denn Rotorua soll auch in der Nacht einiges zu bieten haben.



Bücher, Filme etc. zu Rotorua (Neuseeland)


Rotorua Baedeker Reiseführer Neuseeland: mit GROSSER REISEKARTEBaedeker Reiseführer Neuseeland: mit GROSSER REISEK...
BAEDEKER, OSTFILDERN
Erscheinungsdatum: 2015-08-27
Nur EUR 25,99
Rotorua Neuseeland - Ein Premium***-Bildband in stabilem Schmuckschuber mit 224 Seiten und 310 Abbildungen - STÜRTZ VerlagNeuseeland - Ein Premium***-Bildband in stabilem Sch...
Verlagshaus Würzburg - Stürtz
Erscheinungsdatum: 2015-12-30
Nur EUR 49,95
Rotorua Vielfalt Neuseeland (Wandkalender 2018 DIN A4 quer): Reichtümer der Natur Aotearoas - dem Land der langen weißen Wolke (Monatskalender, 14 Seiten ) ... [Kalender] [Apr 01, 2017] Schaefer, NicoVielfalt Neuseeland (Wandkalender 2018 DIN A4 quer):...
Calvendo
Erscheinungsdatum: 2017-04-01
Nur EUR 19,90

Weitere: Vielfalt Neuseeland (Wandkalender 2018 DIN A4 quer):..., Neuseeland - VISTA POINT Reiseführer Reisen Tag fü..., Ich bremse auch für Singvögel: Ein Campervan erzä..., Neuseeland: Polyglott on tour mit Flipmap

Externe Links und Angebote



Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog