KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Hotels in Hamilton

Hamilton (ON) in Canada
8.2/10 bei 6 Bewertungen
Strathalbyn in Australia
9.2/10 bei 3 Bewertungen
Hamilton in New Zealand
9.1/10 bei 42 Bewertungen
alle Hotels in Hamilton anzeigen
alle Hotels in Neuseeland anzeigen

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Montag, 20.02.2006 - Australien / Neuseeland > Neuseeland > Hamilton

Fahrsicherheitstraining - extrem!

Nach den 3 Tagen in New Plymouth musste ich mich langsam aber sicher weiter in Richtung Auckland bewegen, denn der Abflug nach Sydney rückt nun ja unaufhaltsam näher. Vorgesehen war eine Fahrt von New Plymouth in das südlich gelegene Stratford und von dort aus entlang des "Forgotten World Highway" bis nach Taumaranui. Letztendlich bin ich dann jedoch noch ein ganzes Stück weiter gefahren, bis nach Hamilton, der viertgrößten Stadt Neuseelands (mit ca. 140.000 Einwohnern). Doch der Reihe nach.



Wie im vorherigen Beitrag beschrieben, liegt New Plymouth unweit des Mount Taranki in der Region Taranaki. Nachdem ich diesen bei der Fahrt von Palmerston North nach New Plymouth bereits vom Süden über die Westküste bis in den Norden zu 3/4 umrundet hatte, stand nun heute die Fahrt nach Stratford an, natürlich in der Hoffnung, dass die Wolken einmal verschwinden und den Blick auf den alten Vulkankegel freigeben. Doch daraus wurde wieder einmal nichts, obwohl man gerade nördlich von Stratford recht nahe an den Berg heranfahren kann (von dort aus gibt es diverse Tracks / Touren durch den Egmont National Park). Also ging es gleich weiter nach Taumaranui.

Für diese Strecke hatte ich mich statt für die kürze Küstenstraße schon allein aufgrund des interessanteren Namens für den sogenannten "Forgotten World Highway" entschieden. Das Wort "Highway" kann man dabei aber direkt streichen, denn nach vielleicht 20km beginnt dort eine mehr als 100km lange Strecke mit zunehmend schwierigeren Straßenverhältnissen, die einen in Gegenden führt, die wirklich abgeschieden - eben "forgotten" - sind (Strom gibt es aber immmerhin...).

Auf der ganzen Strecke gibt es praktisch keinerlei längere Geraden, sondern dafür viele, oftmals sehr enge Kurven und One-Way-Brücken, so dass man ständig am beschleunigen und wieder abbremsen ist. Wer dies über 1-2 Stunden durchhält, dem dürfte nicht nur einigermaßen schwindelig sein, sondern der kann ein Fahrsicherheitstraining beim ADAC wirklich vergessen, denn das hier hat ein ganz anderes Niveau als simples Pylonen-Umkreisen. Etwas unerwartet gab es dann nördlich von Whangamona plötzlich gar keinen befestigten Straßenbelag mehr. Die darauf folgenden 20km sind reine Geröllpiste. Ein 4WC ist auf dieser Strecke sicherlich sinnvoll, mit dem Nissan Sunny war dies aber (in gemäßigtem Tempo) ebenfalls möglich. Ein Umkehren hätte zu diesem Zeitpunkt sowieso nichts mehr gebracht, denn dadurch hätte ich mehr als 200km zusätzlich fahren müssen.

Ab Taumaranui gibt es dann wieder richtige Straßen, entsprechend schneller kommt man dort in nördlicher Richtung voran. Nächste Station war Te Kuiti, eine Stadt, wie vor allem aufgrund der in der Nähe gelegenen "Waitomo Glowworm Caves" und der jährlich ausgetragenen "New Zealand Shearing Championships" bekannt ist.

Nur ein paar Kilometer weiter nördlich liegt Otorohanga. Dort gibt es in einem größeren Wildlife u.a. Kiwis zu sehen (die Vögel). Ebenfalls in der Nähe von Te Kuiti liegt "Ngaruawahia". In dem Marae "Turangawaewae" in diesem Ort hat die Maori Queen Dame Te Atairangikaahu ihren Regierungssitz. Dies ist heute noch eine Art unabhängige Regierung für die Maori, der Ort ist nicht öffentlich zugänglich.

Für mich ging es allerdings weiter nach Hamilton, wo ich mich für nur eine Nacht in "Jay's Backpacker" einquartiert habe. Morgen werde ich dann schon wieder in Auckland eintreffen und den Mietwagen abgeben, nach insgesamt 5800km in den letzten 35 Tagen.



Bücher, Filme etc. zu Hamilton (Neuseeland)


Hamilton Die redselige Insel: Irisches TagebuchDie redselige Insel: Irisches Tagebuch
Sammlung Luchterhand
Erscheinungsdatum: 2007-04-02
Nur EUR 9,00
Hamilton Seestücke: Das Meer und seine UferSeestücke: Das Meer und seine Ufer
Klett-Cotta
Erscheinungsdatum: 1995-01
Nur EUR 23,00
Hamilton Seestücke: Das Meer und seine UferSeestücke: Das Meer und seine Ufer
btb Verlag
Erscheinungsdatum: 1998-01-01
Nur EUR 28,00

Weitere: Seestücke: Das Meer und seine Ufer, Bildband Kanada: Berge, Bären und zwei Ozeane - das..., Rheinsberg: Das Schloß, der Park, Kronprinz Fritz u..., Die Geister von Manila: Roman (suhrkamp taschenbuch)

Smartphone-Apps für Hamilton

Hamilton Maps Offline im iTunes App Store kaufen Hamilton Maps Offline im iTunes App Store kaufen Hamilton Maps Offline
FidesReef
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 2,39 EUR
Version: 3.0
Größe: 16.7 MB
(Stand: 06.03.2010 - 13:48)
Hamilton Travel Guides im iTunes App Store kaufen Hamilton Travel Guides im iTunes App Store kaufen Hamilton Travel Guides
FidesReef
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 0,79 EUR
Version: - unbekannt -
Größe: 0.4 MB
(Stand: 06.03.2010 - 13:29)

Externe Links und Angebote



Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog