KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Hotels in Melbourne

Melbourne in Australia
8.9/10 bei 75 Bewertungen
Melbourne in Australia
8.2/10 bei 437 Bewertungen
Melbourne in Australia
8.4/10 bei 13 Bewertungen
Melbourne in Australia
8.5/10 bei 2 Bewertungen
alle Hotels in Melbourne anzeigen
alle Hotels in Australien anzeigen

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Sonntag, 26.03.2006 - Australien / Neuseeland > Australien > Melbourne

Melbourne: We are all in this together!

Der heutige Tag (bzw. der Tag gestern, da ich den Beitrag nun am Morgen danach schreibe), war wirklich vollgepackt mit interessanten Attraktionen und Events. Gleich nachdem ich am Morgen in mein Hostel im Zentrum gewechselt bin (Victoria Hall, Single-Room für $59 AUD), habe ich den Mietwagen zurückgebracht (nach etwa 1090km in 2 Tagen) und mich auf die erste Stadterkundung begeben. Neben der Besichtigung des Melbourne Observation Deck, des Immigration Museums und des Federation Squares stand am Abend dann noch die "Closing Ceremony" der XIV. Commonwealth Games auf dem Programm.



Melbourne Observation Deck

Wie kann man am besten mit dem Aufbau einer Stadt vertraut machen? Anhand einer Karte? Falsch! Wie immer ist es wesentlich sinnvoller, wenn man sich dies "live und in 3D" anschaut. Hier in Melbourne ist dies vom Observation Deck des Rialto Towers aus möglich. Mit 251m ist der Rialto Tower das höchste Bürogebäude der südlichen Hemissphäre und aus 234m Höhe aus hat man als Besucher eine 360°-Ansicht von Melbourne mit Sichtweiten von bis zu 60 Kilometern an klaren Tagen. U.a. sieht man von dort oben aus die diversen Sportanlagen entlang des Yarra River, Southbank und natürlich Downtown Melbourne.

Der Eintritt für das Observation Deck beträgt $13.50 AUD und beinhaltet einen sehenswerten, etwa 20minütigen Film über Melbournes Attraktionen, der sehr gut zur Einstimmung auf diese tolle Stadt geeignet ist.

Immigration Museum

Anschließend ging es für mich ein paar Straßen weiter zum Immigration Museum, von welchem ich durch einen Tipp während des Outback-Trips erfahren habe. Melbourne ist heutzutage eine der Städte auf der Welt mit dem höchsten Anteil an Zuwanderern. Fast 1/3 der Einwohner können ihre Spuren nach Griechenland, Italien oder aber z.B. nach Asien zurückverfolgen (meist sind sie erst in zweiter Generation hier). Melbourne hat die größte griechische und die größte italienische Population außerhalb von Griechenland bzw. Italien. Entsprechend multikulturell geht es in der Stadt zu.

Die Geschichte der Immigration in Melbourne / Victoria / Australien wird im örtlichen Immigration Museum anschaulich dargestellt. Für $6.00 AUD Eintritt kann man im Museum Zeitzeugenberichte und -dokumente aus knapp 150 Jahren Immigration einsehen, es gibt Videoaufzeichnungen von Interviews, die im Rahmen von Einbürgerungstests geführt wurden und man kann in Datenbanken seine eigene Herkunft herausfinden, wenn man bislang nur weiß, dass die Eltern oder Großeltern zugewandert sind.

Das Museum ist zwar nicht besonders groß, aber aufgrund der interessanten Thematik und des geringen Eintrittspreises lohnt sich ein Besuch allemal.

Federation Square / Zentrum von Melbourne

Nächste Station war dann der Federation Square, der an der Flinders Street gelegen ist und so etwas wie das Zentrum Melbournes darstellt, auch wenn er sich eigentlich gar nicht im quadratischen Innenstadt-Bereich befindet. Dort sind diverse Museen und Galerien zu finden. Während der Commonwealth Games ist der Platz aber mit Großbild-Leinwänden gespickt, auf denen man sich viele der Events kostenlos anschauen kann bzw. konnte.

XVIII. Commonwealth Games Closing Ceremony

Das Hauptereignis am heutigen Tag war für mich und etwa 80.000 andere Leute eindeutig die Closing Ceremony der XVIII. Commonwealth Games. Diese Spiele sind im Wesentlichen mit den Olympischen Sommerspielen vergleichbar und werden ebenfalls alle vier Jahre veranstaltet. Im Gegensatz zu diesen nehmen an den Commonwealth Games jedoch nur die Staaten des "Commonwealth of Nations" teil, also vor allem die ehemaligen britischen Kolonien (außer der USA). Die XVIII. Commonwealth Games wurden in den vergangenen Tagen in Melbourne und Umgebung ausgetragen. An den ingesamt 247 Veranstaltungen in 16 Sportarten beteiligten sich über 4500 Sportler. Für Melbourne ist dies die größte Sportveranstaltung seit den Olympischen Sommerspielen 1956, also vor genau 50 Jahren.

Aber auch ohne die Commonwealth Games ist Melbourne ohne Frage die Sporthauptstadt Australiens. Jedes Jahr gibt es im Januar die Australien Open (Tennis), die Formel 1 kommt in einer Woche wieder hierher, 9 von 16 Teams der Australien Football League spielen in Melbourne, es gibt Cricket-Teams, Pferderennen uvm. Und mit etwa 3,8 Mio. Einwohnern hat Melbourne allein 29 Stadien mit einer Kapazität von jeweils über 10.000 Leuten.

Von den Commonwealth Games habe ich während meiner Reise leider nicht besonders viel mitbekommen, da es ja in den Hostels meist keinen Fernseher gibt, so dass sich dies auf Zeitungen und Internet beschränkt. Die Schlussfeier wollte ich dennoch nicht verpassen, ist dies doch auch fast schon das Finale meines Australien-Aufenthaltes. Für $250 AUD habe ich mir daher vor ein paar Tagen ein Ticket besorgt, wobei sich die $250 AUD wirklich gelohnt haben, denn es war eine spektakuläre Feier mit Tausenden teilnehmenden Künstler und Sportlern, aufwändigen Feuerwerken und sehr viel Musik. Damit wir auch alle ja schön mitsingen, durften wir vor dem Beginn der Schlussfeier erst einmal rund eine Stunde lang Gesang und Choreografie einstudieren und das war sehr unterhaltsam, denn bei 80.000 Leuten ist dies echt schwierig. ;-)

Die danach folgenden Stunden kann man eigentlich nur noch als "berauschend" beschreiben. Die Schlussfeier wurde wirklich perfekt organisiert und zusammen mit sovielen Leuten war dies wirklich ein Event, an dass man sich noch lange zurückerinnern wird. Einige (leider ziemlich dunkle) Fotos gibt es bereits in der Australien-Galerie. Ein KAHUNACAST wird in den nächsten Tagen folgen.



Bücher, Filme etc. zu Melbourne (Australien)


Melbourne Australien – Osten und Zentrum (Reiseführer)Australien – Osten und Zentrum (Reiseführer)
Reise Know-How Verlag Helmut Hermann
Erscheinungsdatum: 2016-08-15
Nur EUR 23,50
Melbourne Australien kompakt (Reiseführer)Australien kompakt (Reiseführer)
Reise-Know-How Verlag Erika Därr u. Klaus Därr
Erscheinungsdatum: 2015-05-21
Nur EUR 17,50
Melbourne Nationalparkroute Australien - Ostküste: Reiseführer für die schönste Route Australiens von Cairns über Brisbane nach Sydney (Routenreiseführer)Nationalparkroute Australien - Ostküste: Reiseführ...
Conbook Medien
Erscheinungsdatum: 2016-11-01
Nur EUR 17,95

Weitere: Nationalparkroute Australien - Ostküste: Reiseführ..., Das Rosie-Projekt, MARCO POLO Reiseführer Australien, Sydney: Reisen m..., Reiseführer Australien: Für Eltern verboten: Austr...

Smartphone-Apps für Melbourne

Melbourne Offline Street Map im iTunes App Store kaufen Melbourne Offline Street Map im iTunes App Store kaufen Melbourne Offline Street Map
Edward Tsang
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 3,99 EUR
Version: 2.0
Größe: 50.9 MB
(Stand: 06.03.2010 - 14:03)
Melbourne Street Map Offline im iTunes App Store kaufen Melbourne Street Map Offline im iTunes App Store kaufen Melbourne Street Map Offline
OnDemandWorld Limited
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 3,99 EUR
Version: - unbekannt -
Größe: 50.9 MB
(Stand: 06.03.2010 - 13:50)
Melbourne "At a Glance" City Guide im iTunes App Store kaufen Melbourne "At a Glance" City Guide
BeeLoop SL
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 3,99 EUR
Version: - unbekannt -
Größe: 1.4 MB
(Stand: 06.03.2010 - 14:21)

Externe Links und Angebote



Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog