KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Hotels in Melbourne

Melbourne in Australia
8.3/10 bei 110 Bewertungen
Melbourne in Australia
8.5/10 bei 98 Bewertungen
Melbourne in Australia
8.3/10 bei 3 Bewertungen
Melbourne in Australia
8.8/10 bei 3 Bewertungen
alle Hotels in Melbourne anzeigen
alle Hotels in Australien anzeigen

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Samstag, 25.03.2006 - Australien / Neuseeland > Australien > Melbourne

Erlebnisse auf der Great Ocean Road

Nach dem Zwischenstopp in Portland stand nun die Fahrt über die praktisch weltweit bekannte Great Ocean Road an. Dies ist sicherlich eine der spektakulärsten Straßen in Australien. Die Great Ocean Road windet sich von Warrnambool aus immer recht nah am Wasser entlang und führt vorbei an eindrucksvollen Steilküsten, kleinen Ferienorten, Nationalparks und einem Regenwald. Bis Melbourne (meinem Tagesziel) waren es diesmal "nur" etwa 510km. Durch das Streckenprofil mit zahlreichen engen und kurvigen Straßen dauerte die Fahrt aber wesentlich länger als der Abschnitt gestern.



Nachdem ich am Morgen in Portland losfuhr, traf ich gegen Mittag in Port Campell, östlich von Warrnambool, ein. Rund um Port Campell gibt es an der Küste entlang der Great Ocean Road einiges zu sehen. U.a. sind dies bizarre Felsformationen wie die "Twelve Apostels" (von denen es eigentlich nur noch 5 richtige Säulen zu sehen gibt), die "London Bridge" (die vor einigen Jahren ebenfalls eingestürzt ist) und die "Loch Ard Gordge". In der Australien-Galerie sind davon bereits einige Bilder zu sehen.

Etwas weiter östlich stößt man dann auf den "Otway Rainforest". Dies ist wieder einer der typischen an der Küste gelegenen Regenwälder, wie es diese ja auch in Neuseeland gibt. Die Great Ocean Road macht quer durch den Nationalpark einen Schlenker ins Inland. Dieser Abschnitt der Küste wird als "Green Coast" bezeichnet. Ebenfalls Teil der Great Ocean Road sind die "Surf Coast" und die "Shipwreck Coast".

Kurz nach dem Regenwald kommt man nach Apollo Bay. Dies ist der erste von einer Reihe von kleinen Ferienorten, in welchen der Besucher dem Trubel in Melbourne, Sydney und Co. entfliehen kann. Jeder dieser Orte hat eine eigene Bucht und da es hier im Süden ja keine Stinger-Quallen usw. gibt, kann nach Lust und Laune geschwommen und gesurft werden. Zwischen Apollo Bay und Loren wird die Great Ocean Road stellenweise zu einer wirklich engen Straße, mit Felsklippen auf der linken Seite und einem in das Meer abfallenden Felshang auf der rechten Seite.

Interessant war dann noch ein Waldstück in der Umgebung von Lorne, denn dort saßen sehr viele Joeys in den Bäumen. Wie immer waren diese aber durch die im Eukalyptus enthaltenen Giftstoffe so betäupt, dass sie sich kaum bewegten, sondern nur still in den Bäumen hockten und schliefen.

Nördlich von Torquay wird die Straße zunehmend breiter und spätestens ab Geelong ist dies dann ein richtiger Motorway. Entsprechend schneller kam ich auch voran, so dass ich gegen 5:00 Uhr am Nachmittag in Melbourne eintraf. Doch eine Unterkunft für die Nacht hatte ich noch nicht und durch die Commonwealth Games und andere derzeit laufende Veranstaltungen, ist es verdammt schwer, ein Zimmer (egal wie teuer oder preiswert) in Melbourne und Umgebung zu bekommen. Insgesamt habe ich bei ca. zwei Dutzend Hostels / Hotels / Motels nachgefragt, ehe ich um 10:30 Uhr (also nach über 5 Stunden!!!) endlich im California Hotel für teure $110 AUD ein Zimmer bekommen habe (dafür gab es aber einen WiFi-Hotspot).

Morgen werde ich dann in meine eigentliche Unterkunft welchseln, welche direkt im Stadtkern liegt und mit $59 AUD auch wesentlich günstiger ist.



Bücher, Filme etc. zu Melbourne (Australien)


Smartphone-Apps für Melbourne

Melbourne Offline Street Map im iTunes App Store kaufen Melbourne Offline Street Map im iTunes App Store kaufen Melbourne Offline Street Map
Edward Tsang
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 3,99 EUR
Version: 2.0
Größe: 50.9 MB
(Stand: 06.03.2010 - 14:03)
Melbourne Street Map Offline im iTunes App Store kaufen Melbourne Street Map Offline im iTunes App Store kaufen Melbourne Street Map Offline
OnDemandWorld Limited
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 3,99 EUR
Version: - unbekannt -
Größe: 50.9 MB
(Stand: 06.03.2010 - 13:50)
Melbourne "At a Glance" City Guide im iTunes App Store kaufen Melbourne "At a Glance" City Guide
BeeLoop SL
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 3,99 EUR
Version: - unbekannt -
Größe: 1.4 MB
(Stand: 06.03.2010 - 14:21)

Externe Links und Angebote



Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog