KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Donnerstag, 16.03.2006 - Australien / Neuseeland > Australien > Alice Springs

Erster Tag im Zentrum Australiens

Wie im vorherigen Beitrag bereits angesprochen, ging es noch gleich am Morgen nach der Ankunft mit dem Ghan mit der ersten Erkundungstour durch Alice Springs los. Glücklicherweise liegt mein Hostel nur ca. 5 Minuten vom "City Centre" entfernt und Alice Springs ist mit knapp unter 28.000 Einwohnern (Umland eingeschlossen) ja auch nicht allzu groß. Die Stationen heute waren dann in dieser Reihenfolge: Telegraph Station, School of the Air und das Reptile Centre.



Telegraph Station

Von der zentralen Todd Mall aus bin ich zunächst immer den Todd River entlang nach Osten gelaufen, am Anzac Hill vorbei und durch die rauhe Felslandschaft bis zur historischen Telegraph Station. Zwar gibt es auch in Alice Springs Touren, bei denen man in vollklimatisierten Bussen die einzelnen Attraktionen anfahren kann, der Weg dorthin macht aber in der Regel schon die Hälfte des Erlebnisses aus und diese ca. 3-4km lange Wanderung lohnt sich wirklich.

Bei der Telegraph Station handelt es sich dann um die ältesten Gebäude von Alice Springs. Die Telegraphenlinie war zugleich der Grund, warum überhaupt eine Stadt wie Alice Springs an diesem Ort entstehen konnte. Mitte des 19. Jahrhunderts war Australien von der restlichen Welt mehr oder weniger noch komplett abgeschnitten. Briefe mussten aufwendig per Schiff transportiert werden und kamen dann frühestens nach zwei Monaten an. Damit diese Zeit verkürzt werden konnte, bedurfte es einer Telegraphenlinie quer durch Australien. Und genau diese wurde dann von Adelaide bis nach Port Darwin durch das Outback gezogen, über mehr als 36.000 Masten. In Darwin ging die Telegraphenlinie dann in ein unterirdisches Kabel über bis nach Singapur.

Damit aber überhaupt Signale (in diesem Fall noch Morsezeichen) übertragen werden konnten, bedurfte es in Abschnitten von etwa 200-300km jeweils einer Repeater-Station. Dort saß dann jeweils jemand, der die Morsesignale entgegennahm, erwiderte und somit für die weiter nördlich bzw. südlich gelegene Station ein stärkeres Signal erzeugte.

All dies und noch viel mehr kann man heute in der Ausstellung auf der Telegraph Station erfahren. Für $7 AUD Eintritt kann man sich die ganzen Gebäude mit originaler Ausstattung und jeder Menge technischem Equipment anschauen.

School of the Air

Von der Telegraph Station aus ist es nicht mehr weit bis zur weltberühmten "School of the Air" (diese liegt südlich des Stewart Highway). Von dieser Schule aus werden Kinder im Alter von 4 bis 12/13 Jahren auf einer Gesamtfläche von insgesamt 1.300.000km² unterrichtet. Diese Kinder leben z.B. auf den Cattle-Stationen, auf Polizeistationen, Wetterwarten o.ä. und haben keine Möglichkeit, eine normale Schule zu besuchen.

Die "School of the Air" springt dort ein und ermöglicht die Kommunikation zwischen Lehrer und Schüler bzw. zwischen den Schülern untereinander über Funktransmitter. Fast täglich werden so (z.B. auch private) Unterrichtsstunden abgehalten. Zusätzlich wird alle 10 Tage Material per Flugzeug angeliefert und einmal pro Jahr treffen sich alle Schüler und Lehrer in Alice Springs.

Mittlerweile hat sich mit der technischen Entwicklung die Form des Unterrichts ein wenig weiterentwickelt. Statt den (kostengünstigen) Funktransmittern wird heute eine (teure) Satelliten-Verbindung genutzt, über welche nicht nur die Sprache, sondern auch Bilder bzw. Videos an die Kinder per Internet übermittelt werden. Über Instant Messaging ist ein zusätzlicher Ausstausch möglich.

Als ich heute dort war (Eintritt: $4 AUD), lief gerade eine Musikstunde. Der Lehrer hat den Kindern demonstriert, wie ein bestimmtes Musikinstrument genutzt werden sollte und nacheinander mussten dann alle mit ihren eigenen Instrumenten die vorgespielte Melodie wiederholen.

Übrigens: Laut den Informationen der "School of the Air" sind die Schüler mit ihren Ergebnissen unter den Top-10% im Northern Territory. Dies mag wahrscheinlich u.a. daran liegen, dass die Eltern dieser Kinder mit den Aufgaben alle 10 Tage eine aktuelle Einschätzung des Leistungstandes des Kindes geliefert bekommen, so dass dann gleich reagiert werden kann.

Reptile Centre

Dritter und letzter (größerer) Stop an diesem langen Tag war das Reptile Centre südlich des Zentrums von Alice Springs (Eintritt: $9 AUD normal, $7 AUD für Backpacker). In diesem Zentrum kann man sich über all die giftigen und potenziell gefährlichen Tiere im Outback informieren. Zudem gibt es mehrmals am Tag eine Tour, bei denen man sich u.a. näher mit Schlangen und Lizards ("Drachenechsen") vertraut machen kann.

Am Abend habe ich dann noch meine Pläne für die nächste Woche ein wenig geändert. Eigentlich war es geplant, dass ich in genau einer Woche mit dem Ghan nach Adelaide weiterfahre. Dies hätte dann aber bedeutet, dass ich erst am 24.03. dort angekommen wäre und ich somit in einer Woche bis nach Sydney hätte fahren müssen. Dies ist zwar durchaus machbar, unterwegs hätte ich dann aber vieles überspringen müssen. Daher habe ich nun einen weiteren Flug von Alice Springs nach Adelaide gebucht, so dass ich 2 1/2 Tage für einen längeren Aufenthalt in Melbourne und Canberra gewinne.



Bücher, Filme etc. zu Alice Springs (Australien)


Alice Springs Stefan Loose Reiseführer Australien, Der OstenStefan Loose Reiseführer Australien, Der Osten
LOOSE
Erscheinungsdatum: 2015-10-02
Nur EUR 23,99
Alice Springs Ostaustralien selbst entdecken: Great Barrier Reef, Cairns / Cooktown, Alice Springs / Uluru, Adelaide / Townsville, Sydney / Melbourne, Canberra / Brisbane, Tasmanien / HobartOstaustralien selbst entdecken: Great Barrier Reef,...
Regenbogen Verlag
Erscheinungsdatum: 2000-08
Nur EUR 16,95
Alice Springs Das Northern Territory und weiterführende Routen (australienweit)Das Northern Territory und weiterführende Routen (a...
Verlag 360 Grad
Erscheinungsdatum: 2015-07-01
Nur EUR 27,00

Weitere: Das Northern Territory und weiterführende Routen (a..., Australien mit Outback - Reiseführer von Iwanowski:..., Baedeker Reiseführer Australien: mit GROSSER REISEK..., DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Australien: mit E...

Externe Links und Angebote



Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog