KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Hotels in New York

New York (NY) in United States
8.1/10 bei 22 Bewertungen
New York (NY) in United States
8.4/10 bei 43 Bewertungen
New York (NY) in United States
8.5/10 bei 247 Bewertungen
New York (NY) in United States
9/10 bei 9 Bewertungen
alle Hotels in New York anzeigen
alle Hotels in Usa anzeigen

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Samstag, 14.02.2009 - Nordamerika > USA > New York City

Die Upper East Side: Dogwalker, Concierges und Museen

Von Dublin ging es, wie bereits angekündigt, weiter nach New York. Geflogen bin ich mit der irischen Airline Aer Lingus, weshalb ich ja vordergründig auch zuerst in Dublin war. Der Flug kostete inklusive aller Steuern gerade einmal ~180 EUR. Dafür gab es in der Economy bei Aer Lingus bei nur 50% Belegung Ledersitze mit viel Beinfreiheit, wirklich genießbares Essen (eher selten bei den Airlines heutzutage), freundliches Personal und Inflight-Entertainment mit neuesten Kinofilmen, TV-Serien, Dokus etc. am Sitz. Eine sehr gute Alternative also zu Condor/Air Berlin/Lufthansa beim Sprung über den Teich.



In New York werde ich nun die nächsten fast drei Monate verbleiben, nachdem ich Ende letzten Jahres ein passendes Angebot für ein Dachgeschoss-Apartment in der Upper East Side von Manhattan gefunden hatte. Insgesamt darf man als Deutscher ohne VISA derzeit 90 Tage in den USA verbleiben, so dass ich spätestens Anfang Mai weiterziehen werde.

Warum ich ein Apartment nutze und kein Hotel? Nun, nach meinem letzten New York Aufenthalt im Januar 2006 gab es hier fast schon absurd anmutende Preissteigerungen und selbst ein sehr einfaches Hotelzimmer auf Manhattan war kaum noch unter 150 USD pro Nacht zu finden. Selbst bei nur einer Person spart man mit einem Apartment daher schon nach knapp 2 Wochen und hat wesentlich mehr Freiraum als in einem eingeengten Hotelzimmer. Ob die Preise im Zuge der Wirtschaftskrise heruntergehen werden? Wahrscheinlich, aber wohl kaum auf ein erträgliches Niveau für einen langfristigen Aufenthalt.


Immigration/Einreise in die USA

Vllt. noch ein Wort zum Thema Immigration/Einreise in die USA: Seit Mitte Januar muss unter https://esta.cbp.dhs.gov/ bis zu 3 Tage vor dem Flug eine Reiseerlaubnis von den amerikanischen Behörden eingeholt werden. Diese wird in der Regel automatisch erteilt. Wirklich beachtet wird diese aber anscheinend noch nicht, denn beim Abflug in Dublin mussten weiterhin Formulare mit den gleichen Fragen per Hand ausgefüllt und bei der Immigration abgegeben werden. Die Immigration wird (samt 10-Finger-Scan, Foto etc.) übrigens direkt in Dublin vorgenommen. D.h. zumindest auf dieser Route kann man nach der Landung in den USA direkt zum Gepäck durchmarschieren und muss sich nicht an den langen Schlangen bei der Immigration anstellen. Ebenfalls nicht kontrolliert wurde das Rückflug- bzw. Weiterflugticket, welches für das VISA-freie Einreisen prinzipiell erforderlich ist.

In New York am JFK Airport angekommen, nutzt man dann am besten den Bustransfer, der für 15 USD oneway bzw. 27 USD return zur Grand Central Station in Manhattan führt.

Erste Touren in der Upper East Side von Manhattan

In den Tagen nach der Ankunft habe ich mich erst einmal eingelebt und vor allem die direkte Nachbarschaft der Upper East Side erkundet. Die Gegend hier hat nicht mehr ganz so hohe Gebäude wie Mid- oder Downtown ("nur" noch 20-30 Etagen), dazwischen finden sich aber auch viele alte Brownestone-Gebäude mit 6 oder weniger Etagen. Andere Auffälligkeiten der Upper East Side: Die meisten Geschäfte sind nicht Teil einer Kette, sondern werden z.B. von einem griechischen oder ungarischen Einwanderer betrieben, mit denen man leicht ins Gespräch kmmt, es gibt zahlreiche Delis und noch mehr Cleaner, Lebensmittelpreise liegen bei 200-250% des dt. Niveaus (eher mehr im Vgl. zu Berlin), die Straßen stehen voller SUV´s (was in New York nun absolut gar keinen Sinn macht) und wohin man geht trifft man auf Dogwalker und Concierges vor den Wohnhäusern (v.a. entlang der Park Avenue).

Einmal rund um den Central Park

Bei frühlingshaftem, aber sehr stürmischen Wetter (~14°C, Wind mit Spitzen bei 50-60 Meilen), bin ich dann am Freitag einmal um den Central Park gewandert, Manhattans grüne Lunge, an welche die Upper East Side ja unmittelbar angrenzt. Direkt östlich des Central Park verläuft die 5th Avenue, die in diesem Teil New Yorks auch als "Museum Mile" bezeichnet wird.

Entlang der Straße sind in meist historischen Gebäuden u.a. die Frick Collection, das gigantische Metropolitan Museum of Art, Neue Galerie, das Solomon R. Guggenheim Museum, die National Academy of Design, das Cooper-Hewitt National Design Museum, das Jewish Museum, das El Museo del Barrio und letztendlich das Museum of the City of New York untergebracht. Alles innerhalb von knapp 30 Blocks und zu Fuss sehr gut zu erlaufen.

Das mit Abstand bedeutendste Museum ist hierbei natürlich das Metropolitan Museum of Art. Dort wird äusserst weitläufig auf 2 Etagen alles präsentiert, was in der Kunstgeschichte Rand und Namen hat, egal ob ägyptisch, griechisch, römisch, moderne Malerei, Skulptur, islamische Kunst, Fotografie etc. Allein das Gebäude ist mit dem lichtdurchfluteten Atrium und den zahlreichen Galerien und Treppenaufgängen bereits sehr sehenswert. Darüberhin finden häufiger Sonderausstellungen zu bestimmten Anlässen statt. Die Terasse auf dem Dach, welche einen Ausblick auf den Central Park und die Umliegen Hochhäuser ermöglicht, ist aber leider erst ab Mai geöffnet. Der Eintritt in das Metropolitan Museum of Art kostet 20 USD.

Ebenfalls angeschaut habe ich mir das Museum of the City of New York auf der 103rd Street. Dieses informiert in vielen kleineren Ausstellungen ein wenig über die Stadt, z.B. die Initiative "PlaNYC", die New York in eine "grüne Stadt" verwandeln soll (Ausbau des ÖPNV, LEED-konformes/nachhaltiges Bauen, mehr Radwege, Optimierung der Energieversorung etc.).

Weitere Ausstellungen informieren über das Verhältnis Paris/New York in den 20er und 30er Jahren und New York als Handels- und Schifffahrtsstadt, es gibt zahlreiche Fotografien z.B. aus der South Bronx und zu New York vom Anfang des letzten Jahrhunderts zu sehen uvm. Die Ausstellung "Perform" bietet Infos zur Geschichte des Broadway und zahlreichen bekannten und weniger bekannten Musicals, wie z.B. Avenue Q, West Side Story und Les Miserables.

Der Eintritt in das Museum of the City of New York kostet 9 USD.

Von dort aus ging es für mich dann einmal rund um den Central Park (4,1 km lang, 840m breit), zum Time Warner Center am Columbus Circle, über den Times Square (mehr dazu später) und wieder zurück in die Upper East Side.



Bücher, Filme etc. zu New York City (USA)


New York City New York: Der Fashion- und Lifestyle-GuideNew York: Der Fashion- und Lifestyle-Guide
Prestel Verlag
Erscheinungsdatum: 2017-08-28
Nur EUR 16,95
New York City New York Reiseführer: Erlebe New York wie ein Local. Incl. Insider-Tipps 2018 und kostenfreier AppNew York Reiseführer: Erlebe New York wie ein Local...
Lovingnewyork.De
Erscheinungsdatum: 2017-05-01
Nur EUR 24,90
New York City MARCO POLO Reiseführer Low Budget New York (MARCO POLO LowBudget)MARCO POLO Reiseführer Low Budget New York (MARCO P...
MAIRDUMONT
Erscheinungsdatum: 2015-12-28
Nur EUR 7,50

Weitere: MARCO POLO Reiseführer Low Budget New York (MARCO P..., New York Reiseführer Michael Müller Verlag: Indivi..., NEW YORK: Original Stürtz-Kalender 2018 - Großform..., Lonely Planet Reiseführer New York (Lonely Planet R...

Smartphone-Apps für New York City

New York City Guide - Lonely Planet im iTunes App Store kaufen New York City Guide - Lonely Planet im iTunes App Store kaufen New York City Guide - Lonely Planet
Lonely Planet Publications Pty Ltd
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 4,99 EUR
Version: 2.3.1
Größe: 50.9 MB
(Stand: 20.06.2011 - 02:30)
New York City Travel Guide im iTunes App Store kaufen New York City Travel Guide im iTunes App Store kaufen New York City Travel Guide
sebastian juarez
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 3,99 EUR
Version: 1.6
Größe: 38.7 MB
(Stand: 06.03.2010 - 13:54)
New York City Offline Street Map im iTunes App Store kaufen New York City Offline Street Map im iTunes App Store kaufen New York City Offline Street Map
Edward Tsang
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 3,99 EUR
Version: 2.2
Größe: 59.4 MB
(Stand: 09.03.2010 - 16:13)

Externe Links und Angebote



Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog