KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Empfohlene Hotels weltweit

Dongguan in China
8.4/10 bei 514 Bewertungen
Mornington Peninsula in Australia
8.5/10 bei 10 Bewertungen
Hazyview in South Africa
9.6/10 bei 7 Bewertungen
Yancheng in China
8.7/10 bei 1 Bewertungen
alle Hotelangebote bei Agoda

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de

Suche

Suchbegriff:
Zeitraum:



55 Ergebnisse:

Freitag, 26.08.2005 - Vecindario (Gran Canaria), Spanien

Zu Besuch im Mundo Aborigen Park

Im Rahmen der Tour von Santa Lucia nach Fataga und weiter nach Maspalomas, bin ich heute auch zu Besuch im Mundo Aborigen Park gewesen. Und gleich vorweg: Einen Besuch in diesem Park kann ich jedem nur dringend empfehlen! Denn in Mundo Aborigen erfährt man nicht nur sehr anschaulich, wie die Guanchen - die ursprüngliche kanarische Bevölkerung - früher gelebt haben, sondern von der Hügelkuppe aus, auf dem der Park liegt, hat man auch einen unvergleichlichen Ausblick in den "Grand Canyon" von Gran Canaria, den Barranco de Fataga.


Samstag, 27.08.2005 - Vecindario (Gran Canaria), Spanien

Panoramabilder einfach erstellen mit Autostitch

Neben den normalen Photos meiner Canon EOS 300D möchte ich zukünftig auch einige Panoramabilder erstellen, da man mit diesen einen noch besseren Eindruck von einem Ort erhalten kann, als mit einfachen Photos. Nachdem ich vor einiger Zeit eine ganze Reihe von Programmen getestet habe, die aus Einzelbildern Panaramabilder zusammensetzen können, bin ich letztendlich beim kostenlosen Programm "Autostitch" hängengeblieben.


Sonntag, 28.08.2005 - Vecindario (Gran Canaria), Spanien

Zwischenstopp im Norden: Arucas / Montana de Arucas

Nach dem anstrengenden Trip am Freitag bin ich tags darauf die längeren Strecken lieber per Bus unterwegs gewesen, was dann natürlich auch zu einigen Umwegen führt. Das Ziel des heutigen Trips war Arucas im Norden von Gran Canaria, westlich der Inselhauptstadt Las Palmas. Und genau dorthin muss man auch zuerst, um nach Arucas zu gelangen. Nach 1 1/2 Stunden hatte ich es dann geschafft und Arucas war in Sichtweite.


Samstag, 10.09.2005 - Barcelona, Spanien

Endlich wieder Sommer in Barcelona! - Teil II

Dies ist die Fortsetzung des "Endlich wieder Sommer in Barcelona!"-Beitrages mit den restlichen Stationen dieses Trips. U.a. sind dies die Kolumbus-Statue ("Monument a Colom"), Maremagnum und Rambla de Mar sowie der Arc de Triomf.


Samstag, 10.09.2005 - Barcelona, Spanien

Gut gemischt: Cathedrale La Seu, Kolumbus-Statue etc.

Am Samstag zog es mich erneut in Richtung Hafen zum "Monument a Colom" (d.h. zur Kolumbus-Statue). Dies ist keineswegs eine normale Statue, denn in der Kolumbus-Statue kann man per Fahrstuhl nach oben fahren in ~ 60m Höhe. Von dort aus hat man dann einen guten Überblick über den Hafen und die Innenstadt von Barcelona (für nur 2,20 EUR).

Das ganze ist zwar räumlich sehr beengt (schließlich ist dies ja immer noch eine Säule mit wenigen Metern Durchmessern), ein kurzer Abstecher nach oben lohnt sich jedoch auf jedenfall.


Sonntag, 18.09.2005 - Barcelona, Spanien

Eine Tour rund um den Montjuic - Teil I

Gestern ist meine geplante Tour aufgrund eines Gewitters sprichwörtlich ins Wasser gefallen, so dass ich heute umso mehr nachzuholen hatten.

Daher ging es heute auf einen längeren Trip einmal quer über Barcelonas Hausberg, den Montjuic. Dort gibt es wirklich einiges zu sehen, u.a.: Castell de Montjuic (eine Festung), die 1992er Olympiaanlagen (diverse Stadien), Poble Espanyol (ein [nachgebautes] spanisches Dorf), Palau Nacional und die Placa de l'Espanya. In den nächsten 2 Beiträgen berichte ich detailliert von diesem Trip.


Freitag, 13.01.2006 - San Francisco, USA

Interaktive Karten aktualisiert + Panoramaaufnahmen

Bevor ich die ganzen Berichte über meinen Aufenthalt in San Francisco einstelle, habe ich gerade noch die Interaktiven Karten zu New York und San Francisco aktualisiert. Über den Button "Interaktive Karten" können diese Karten nun mit insgesamt ca. 35 verzeichneten Attraktionen abgerufen werden. Und für Google Earth gibt es für diese Karten zudem eine wirklich klasse Neuerung...


Donnerstag, 02.02.2006 - Twizel, Neuseeland

Ab in die Berge!

Heute ging es vor allem darum Stecke zu machen: Von Christchurch aus musste ich bis nach Twizel fahren, damit ich auch meine Planungen für den morgigen Tag einhalten kann. Die Gesamtstrecke betrug dabei ca. 350km und führte mich entlang des "Inland Scenic Drive" durch z.T. sehr unterschiedliche Landschaften. Obwohl es in die Berge ging, war die Strecke aber keineswegs besonders stark mit kurven gespickt. Vielmehr waren oftmals eher Stichstraßen vorhanden, die 10-15km fast ohne Kurzen geradeaus durch die Landschaft verliefen. Besonders spannend ist dies nicht, jedoch kommt man dafür umso schneller voran.


Donnerstag, 09.02.2006 - Queenstown, Neuseeland

3 neue Panoramas + 1. Geburtstag des KAHUNABLOG!

Heute (bzw. bereits gestern) vor einem Jahr habe ich mit der Entwicklung des KAHUNABLOG begonnen, kurz darauf gab es bereits die ersten Beiträge. Und was ist in einem Jahr daraus geworden? MIttlerweile gibt es hier bereits ganze 190 Beiträge, u.a. zu meinem letzten Reisen nach Rom, London, Hamburg, Gran Canaria, Barcelona und jetzt natürlich auch zu New York, San Francisco und Neuseeland, mit weiteren Beiträgen zu Australien und Tokyo in der Pipeline.

Daneben habe ich aber genauso über interessante Reisebücher und -magazine, Musik, Podcasts usw. berichtet, auf die ich z.B. durch Leser des KAHUNABLOG aufmerksam gemacht wurde.


Mittwoch, 22.02.2006 - Auckland, Neuseeland

Neuseeland-Aufenthalt: Fazit und viele weitere Tipps

Leider leider geht mein Neuseeland-Aufenthalt langsam aber sicher zuende. Auch wenn die rund 1 1/2 Monate sicherlich nicht ausreichend sind, um alles zu sehen, so habe ich dennoch vieles erlebt, vom Whale-Watching in Kaikoura über einen Rundflug durch den Fjordland National Park bis hin zum Jetboat-Fahren in Queenstown. Zuviel Schönes, um dort ein besonderes Highlight herauspicken zu können.

Ich habe mich dabei die ganze Zeit in Neuseeland mit all den grandiosen Landschaften, den freundlichen Menschen und vielen verschlafenen kleinen Ortschaften sehr wohl gefühlt, beinahe schon heimisch, und werde sicherlich in absehbarer Zeit wieder hierher zurückkehren.