KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wer verreist hier eigentlich?

Name: Robert Fischer
Alter: 32
Wohnort: Planet Erde ;-)
Email: info@kahunablog.de

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Empfohlene Hotels weltweit

New Delhi and NCR in India
8.1/10 bei 42 Bewertungen
Brisbane in Australia
8.8/10 bei 99 Bewertungen
Yala in Sri Lanka
8.9/10 bei 41 Bewertungen
Okinawa in Japan
8.5/10 bei 9 Bewertungen
alle Hotelangebote bei Agoda

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de

Suche

Suchbegriff:
Zeitraum:



Alle Beiträge zu Ubon Ratchathani anzeigen

6 Ergebnisse:

Samstag, 21.11.2009 - Surin, Thailand

Zum Elefant Round-Up nach Surin

Auf Surin hatte ich mich seit der Grobplanung dieses Asien-Trips ganz besonders gefreut und dies nicht etwa, weil die kleine Stadt ganz im Nordosten von Thailand eine bemerkenswerte Geschichte oder Architektur aufweist oder generell für auswärtige Besucher besonders interessant wäre. Nein, Surin ist eine durchschnittliche thailändische Stadt mit einigen Wats, Bahn- und Busstation, kleinen Parks und Shops für den täglichen Bedarf. Doch Surin ist vor allem durch seine Elefanten bekannt, die alljährlich im November aus der ganzen Region in die Stadt ziehen, für ein langes Wochenende mit Veranstaltungen und Shows, bei denen sich alles um die gutmütigen Dickhäuter dreht. Denn Surin ist DIE Hauptstadt der (domestizierten, ehemaligen Arbeits-)Elefanten. Und ich habe mir in den letzten Tagen u.a. das weithin bekannte "Elefant Buffet" sowie die "Elephant Shows" angeschaut.


Dienstag, 24.11.2009 - Ubon Ratchathani, Thailand

Ubon Ratchathani - Ein letzter Halt vor Laos

Nach knapp über einem Monat in Thailand stehe ich nun kurz vor der Grenze zu Laos, ganz im Nordosten von Thailand bzw. im Osten des Isaan. Letzte Station war für ein paar Tage die Stadt Ubon Ratchathani, die ein wichtiges regionales Zentrum für Verkehr und Handel hier im Dreieck zwischen Thailand, Laos und Kambodscha darstellt (dem sogenannten "Emerald Triangle"). Ubon Ratchathani liegt am Ende der Nordost-Bahnlinie und hat einen Flughafen, der derzeit vorwiegend militärisch von der Royal Thai Air Force genutzt wird (man sieht häufiger Jets im Tiefflug über der Stadt), aber nach Umbaumassnahmen zukünftig eine bedeutende Rolle für die wirtschaftliche Entwicklung der gesamten Region spielen soll. Man setzt vor allem auf den grenzübergreifende Handel, welcher - abgesehen von den aktuellen Problemen mit Kambodscha - zukünftig weiter anwachsen dürfte.


Dienstag, 24.11.2009 - Ubon Ratchathani, Thailand

Video vom Elephant Buffet / Breakfast in Surin

Nachdem ich das passende WLAN für den Upload des Videos gefunden habe, folgt hier nun ein knapp 4 Minuten langer Zusammenschnitt des Elephant Buffet / Breakfast in Surin vom 20.11.2009 (leider nur in iPhone 3GS-Qualität):

{youtubebig:8jfgICIzbdg}Video in voller Auflösung anzeigen


Sonntag, 29.11.2009 - Pakse, Laos

Sa-bai-Dee! Einmal Laos und zurück

Theravada Buddism ist nicht wirklich "my cup of tea". Zu kurz gefasst? Ok, ausführlicher: Vor ein paar Tagen schrieb ich noch von Ubon Ratchathani im Osten von Thailand aus, dass ich jetzt nach Laos überwechseln werde, meine Pläne für die kommenden 3-4 Wochen jedoch noch ziemlich offen seien, gerade da ich noch einige Fragen hinsichtlich Transport und Unterkünften in Laos hatte. Diese Fragen sind jetzt fürs Erste beantwortet - und ich bin wieder zurück in Thailand. Laos ist für mich als reisenden Webworker leider doch nicht das richtige Pflaster, zu schlecht ist (noch) die Infrastruktur, nicht zuletzt in Punkto Internetzugang, was ein vernünftiges Arbeiten nebenher praktisch unmöglich macht. Doch der Reihe nach.


Donnerstag, 10.12.2009 - Bangkok, Thailand

Thailand: Mission Accomplished - Teil I

Nachdem ich Laos aufgrund der momentan für Webworker noch eher suboptimalen Infrastruktur schon nach wenigen Tagen verlassen habe, bin ich mit dem laotischen National Carrier Lao Airlines im Dreieck von Pakse im Süden des Landes zunächst zur Hauptstadt Vientiane im Norden geflogen und dann weiter nach Bangkok im Süden. Lao Airlines fliegt diese Strecken praktisch ausschließlich mit dem kleinen Regionalverkehrsflieger ATR 72-500, der ~70 Sitze bietet und bei nur 6000ft Flughöhe eine gute Aussicht bietet. Beide Flüge verliefen problemlos, waren kaum gebucht, die Maschinen waren relativ neu und der Service freundlich. Trotz der kurzen Flugzeiten von jeweils <80min, gab es Verpflegung an Bord. Bei Flugpreisen von z.B. 125 USD Pakse-Vientiane ist das aber wahrscheinlich auch zu erwarten.


Donnerstag, 10.12.2009 - Bangkok, Thailand

Thailand: Mission Accomplished - Teil II

Ende 2009 war ich nun schon 4x in Thailand, vom ersten Trip im Mai 2007 (bzw. Mai 2550 nach thailändischem Kalender), über Oktober/November 2007, Januar/Februar 2009 und nun Oktober-Dezember 2009. In diesen Monaten habe ich das Land praktisch komplett bereisen können, von der quirligen und nie schlafenden Metropole Bangkok am Chao Phraya bis zum umso schläfrigeren Nong Khai an den Ufern des zäh dahinfließenden Mekong. Von den bekannten Urlaubsinseln Koh Samui, Koh Phi Phi und Phuket, über kleinere Inseln wie Koh Samet und Koh Tao, von durch Ausländern kaum besuchten Orten wie Chanthaburi und Ratchaburi und vom tiefen Süden mit Nakhon Ratchasima bis hoch in den Norden mit Chiang Mai. Von Kanchanaburi im Westen bis nach Trat an der kambodschanischen Grenze bzw. Ubon Ratchathani an der Grenze zu Laos.