KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wer verreist hier eigentlich?

Name: Robert Fischer
Alter: 32
Wohnort: Planet Erde ;-)
Email: info@kahunablog.de

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Empfohlene Hotels weltweit

Phan Thiet in Vietnam
8.1/10 bei 97 Bewertungen
Carrickalinga in Australia
10/10 bei 1 Bewertungen
Kirov in Russia
9.2/10 bei 2 Bewertungen
Berlin in Germany
8.7/10 bei 75 Bewertungen
alle Hotelangebote bei Agoda

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de

Suche

Suchbegriff:
Zeitraum:



Alle Beiträge zu Tokyo anzeigen

32 Ergebnisse:

Montag, 29.08.2005 - Vecindario (Gran Canaria), Spanien

Kurztipps: Mountainbike-Vermietung, info canarias etc.

Schon wieder ist eine Woche auf Gran Canaria vorbei und damit musste ich mich dann heute auch schweren Herzens von meinen Mountainbike verabschieden, welches ich mir für eine Woche bei "Free Motion" in Playa del Inglés bsorgt hatte. ;-| Zu diesem Thema, zum Magazin "info canarias" und zu meinen weiteren Reisezielen gibt es in diesem Beitrag neue Informationen.


Freitag, 09.09.2005 - Barcelona, Spanien

Weltreise-Vorbereitungen: Visa-Beantragung

Noch während ich durch Europa toure, muss ich mich jetzt bereits an die Vorbereitungen für meine erste richtige Weltreise machen, die Anfang Januar 2006 beginnt. In einem früheren Beitrag hatte ich dazu bereits meine voraussichtliche Reiseroute veröffentlicht (u.a. New York, San Francisco, Neuseeland, Australien und Tokyo).

Nach nach der Buchung des "Round The World"-Tickets (RTW) bei Travel Overland ging es nun darum, alle notwendigen Visa für die Länder zu organisieren.


Donnerstag, 09.02.2006 - Queenstown, Neuseeland

3 neue Panoramas + 1. Geburtstag des KAHUNABLOG!

Heute (bzw. bereits gestern) vor einem Jahr habe ich mit der Entwicklung des KAHUNABLOG begonnen, kurz darauf gab es bereits die ersten Beiträge. Und was ist in einem Jahr daraus geworden? MIttlerweile gibt es hier bereits ganze 190 Beiträge, u.a. zu meinem letzten Reisen nach Rom, London, Hamburg, Gran Canaria, Barcelona und jetzt natürlich auch zu New York, San Francisco und Neuseeland, mit weiteren Beiträgen zu Australien und Tokyo in der Pipeline.

Daneben habe ich aber genauso über interessante Reisebücher und -magazine, Musik, Podcasts usw. berichtet, auf die ich z.B. durch Leser des KAHUNABLOG aufmerksam gemacht wurde.


Sonntag, 26.02.2006 - Sydney, Australien

Volles Programm am zweiten Tag in Sydney

Da mein Australien-Aufenthalt trotz der Größe des Landes erst einmal nur bis zum 1. April andauert, beschränkt sich natürlich zwangsläufig auf die Aufenthaltsdauer in den einzelnen Orten. Für Sydney war dies dann heute der zweite Tag, mit einem entsprechend vollen Programm. Früh am Morgen ging es wieder von Kings Cross aus zu Fuss los, zunächst einmal rund um die St. Merys Cathedral und dann in das imposante "Australian Museum".


Sonntag, 02.04.2006 - Über den Wolken, Japan

Transit-Tage in Australien / SOA

Und schon wieder fehlen einige Tage in der Berichterstattung. Was macht der Jung bloß??? Nun, in den letzten Tagen bin ich (nach dem kurzen und eher enttäuschenden Aufenthalt in Canberra) per Greyhound-Bus zunächst nach Sydney weitergefahren. Dort hatte ich dann etwa einen Tag Aufenthalt (erneut im Sydney Central Backpackers in dem "berüchtigten" Viertel Kings Cross), bevor es heute Nachmittag vom Kingsford Smith Airport mit Singapore Airlines nach Tokyo losging.


Sonntag, 02.04.2006 - Tokyo, Japan

KAHUNACAST: XVIII. Commonwealth Games

In diesem KAHUNACAST gibt es ein ganz besonderes Schmankerl. Während der Closing Ceremony der XVIII. Commonwealth Games in Melbourne habe ich natürlich auch gefilmt. Die Qualität der Filmaufnahmen ist dabei wesentlich besser als bei vielen der Bilder in der Galerie. Zu sehen gibt es in diesem KAHUNACAST zahlreiche Szenen aus dem MCG-Stadion, u.a. mit den Performances einzelner Künstler und Musiker.


Sonntag, 02.04.2006 - Tokyo, Japan

Buchempfehlung: Lonely Planet Tokyo

Kurz vor dem Abflug von Sydney fiel mir doch beim Warten am Flughafen glatt noch der Lonely Planet zu Tokyo in die Hände, welcher dann auch gleich gekauft werden sollte (neben einem anderen Buch, dass ich noch in den nächsten Tagen vorstellen werde). Zu Tokyo hatte ich bislang nur einige Karten und es war wirklich Glück, dass ich den Reiseführer zu diesem Zeitpunkt gekauft habe, denn wie es der Zufall so wollte, liegen meine Karten gut verpackt und somit unerreichbar in meinem Backpack, welcher gerade erst noch auf dem Weg nach Tokyo ist...


Sonntag, 02.04.2006 - Tokyo, Japan

Tag 1 in Tokyo: Ankunft und erster Rundgang

Etwa 20 Stunden nach dem Checkout in Sydney bin ich jetzt in Tokyo in meinem Hotel angekommen. Die zwei Flüge von Sydney nach Singapur und von Singapur nach Tokyo verliefen soweit reibungslos, auch wenn (wie in einem vorherigen Beitrag schon vermeldet) mein Gepäck nicht zusammen mit mir angekommen ist. Dieses wurde von Singapore Airlines einfach nicht in den neuen Flieger verladen, soll dann aber heute oder morgen endlich eintreffen.


Montag, 03.04.2006 - Tokyo, Japan

Tag 2 in Tokyo: Shinjuku, Shibuya und Imperial Palace

Tag 2 in Tokyo und es gab heute vieles zu sehen. Mein Gepäck ist zwar weiterhin noch nicht im Hotel eingetroffen (derzeit ist es wahrscheinlich gerade in der Luft auf dem Weg nach Tokyo), dennoch bin ich früh am Morgen dann gleich losgezogen. Auf dem Programm standen die Viertel Shinjuku und Shibuya, der Meiji-Jingu Schrein, sowie das Viertel Ginza und der Imperial Palace. Bis auf Ginza liegen diese Ziele alle entlang der Yamanote-Linie, sind also sehr gut und günstig erreichbar.


Dienstag, 04.04.2006 - Tokyo, Japan

Tag 3 in Tokyo: Ueno, Asakusa und Akihabara

Nach der Tour gestern entlang des westlichen Teils der Yamanoto-Linie bin ich heute immer ostwärts gefahren. Meine Stationen waren dabei der "Ueno-koen" (Ueno-Park) mit dem Tokyo National Museum und dem Bento-do; Asakusa mit dem Senso-Ji Schrein; sowie Akihabara mit der weithin bekannten Electronic Town. Bis auf Asakusa liegen alle Stationen direkt an der Yamanote-Linie, d.h. auch hier fährt man wieder mit einem Tukunai-Pass (Tages-Ticket) für 730 Yen am besten.