KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wer verreist hier eigentlich?

Name: Robert Fischer
Alter: 32
Wohnort: Planet Erde ;-)
Email: info@kahunablog.de

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Empfohlene Hotels weltweit

Cairns in Australia
8.5/10 bei 352 Bewertungen
Abu Dhabi in United Arab Emirates
8.1/10 bei 120 Bewertungen
Suceava in Romania
8.4/10 bei 2 Bewertungen
Sunshine Coast in Australia
9.3/10 bei 2 Bewertungen
alle Hotelangebote bei Agoda

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de

Suche

Suchbegriff:
Zeitraum:



Alle Beiträge zu Koh Samet anzeigen

7 Ergebnisse:

Donnerstag, 18.10.2007 - Koh Samet, Thailand

Ab auf die Inseln: Abstecher nach Koh Samet

Nachdem meine Hotelbuchung in Pattaya am Mittwoch (endlich) abgelaufen war, habe ich mich wieder auf den Weg in Richtung Osten gemacht. Gelandet bin ich schließlich auf der gerade einmal 6km langen und 500m-4km breiten Insel Koh Samet, nur ein paar Kilometer von der Küste entfernt. Zunächst ging es dazu per Bus nach Rayong, einer kleinen Stadt ca. 60km östlich von Pattaya Busse in diese Richtung kann man stündlich an der Ecke Pattaya Central-Road/Sukhumvit abfangen, denn ein Busterminal gibt es nicht.


Freitag, 19.10.2007 - Chanthaburi, Thailand

Chanthaburi, die Stadt der Edelsteinhändler

Und schon bin ich wieder von der Insel Koh Samet runter und auf dem thailändischen Festland angekommen. 2 Tage auf Koh Samet sind für mich ausreichend, sonst bleibt mir nix mehr zu tun. Daher ging es heute per Fähre (50bt) zurück nach Ban Phe, per Songthaew (20bt) weiter nach Rayong und von dort dann per Bus (70bt) weiter in das 110km östlich gelegene Städtchen Chanthaburi (ca. 90.000 Einwohner). Der Trip hat gesamt nur knappe 4h gedauert, allerdings haben mich mehr als nur ein paar Leute gefragt, was ich denn eigentlich in Chanthaburi will? Denn dorthin fährt doch sonst niemand...


Sonntag, 25.11.2007 - Koh Pha Ngan, Thailand

Full Moon Party am Haad Rin Beach

Nach dem Besuch von Koh Samui bin ich für knapp eine Woche auf die 45min nördlich gelegene Insel Koh Pha Ngan gewechelt. Diese Insel ist v.a. für die seit einigen Jahren allmonatlich stattfindende "Full Moon Party" bekannt. Bei meinem Aufenthalt im Mai 2007 war ich leider zur falschen Zeit vor Ort. Diesmal hatte ich jedoch meinen Aufenthalt extra so gelegt, dass ich am 24.11. zum Vollmond (gleichzeitig das "Loi Krathong"-Festival in Thailand) die Full Moon Party besuchen konnte.


Dienstag, 27.11.2007 - Koh Samui, Thailand

Zwei Monate in Thailand - Ein kurzes Fazit

Unglaublich wie die Zeit vergeht! Mittlerweile bin ich bereits seit dem 3. Oktober in Thailand und selbst zusammen mit den ~4 Wochen im Mai 2007 habe ich noch nicht alle Regionen dieses immer noch sehr faszinierenden Landes bereisen können. Das Goldene Dreieck nördlich von Chiang Mai und der gesamte Nordosten (Isaan) müssen also später noch besucht werden. Dies liegt aber nicht zu letzt auch daran, dass ich im November hauptsächlich im Süden Thailands unterwegs war und es zwischen Phuket und Koh Pha Ngan etwas ruhiger habe angehen lassen.


Mittwoch, 23.01.2008 - Berlin, Deutschland

Rückblick auf 2007: What a great year - again!

Das Jahr 2008 läuft bereits seit über 3 Wochen, es ist also höchste Zeit, dass der Jahresrückblick für 2007 online geht. Und was war das wieder für ein abgefahrenes Jahr für mich! Die 5 Monate auf Reisen im Jahr 2006 habe ich in 2007 locker übertroffen. Insgesamt ging es für über 7 Monate in 8 Länder auf 3 Kontinenten (bzw. sogar 10 Länder, wenn man die chinesischen Sonderverwaltungszonen Hong Kong und Macau einzeln zählt). Und vom verschneiten Grand Canyon bis zur glühend heißen Wüste in Dubai war alles dabei.


Montag, 09.11.2009 - Nong Khai, Thailand

Abschied vom Farang-Thailand: Ab in den Isaan!

Nach knapp 3 Wochen in Thailand in Bangkok, auf Koh Phi Phi, Phuket und andernorts habe ich gestern vertrautes Territorium verlassen und bin in den Isaan im Nordosten Thailands aufgebrochen. Diese riesige, überwiegend flache und unbewaldete Ebene nimmt fast 1/3 der Landesfläche ein, wird im Norden und Osten vom gewaltigen Mekong dominiert und durch diesen zugleich von Laos abgegrenzt. Der Isaan ist die ärmste Region Thailands. Viele Bewohner leben hier noch von der Landwirtschaft (vorwiegend Reisanbau), wobei die Arbeit teils sogar noch mittels Wasserbüffeln durchgeführt wird. Farangs sind in dieser Region kaum anzutreffen, einige Farang älteren Semesters haben sich hier jedoch dauerhaft als Expats mit ihren Thai-Familien niedergelassen. Englisch-Kenntnisse sind weniger verbreitet als im Süden, aber man kann sich dennoch auch ohne ausgeprägte Thai-Kenntnisse gut durchschlagen.


Donnerstag, 10.12.2009 - Bangkok, Thailand

Thailand: Mission Accomplished - Teil II

Ende 2009 war ich nun schon 4x in Thailand, vom ersten Trip im Mai 2007 (bzw. Mai 2550 nach thailändischem Kalender), über Oktober/November 2007, Januar/Februar 2009 und nun Oktober-Dezember 2009. In diesen Monaten habe ich das Land praktisch komplett bereisen können, von der quirligen und nie schlafenden Metropole Bangkok am Chao Phraya bis zum umso schläfrigeren Nong Khai an den Ufern des zäh dahinfließenden Mekong. Von den bekannten Urlaubsinseln Koh Samui, Koh Phi Phi und Phuket, über kleinere Inseln wie Koh Samet und Koh Tao, von durch Ausländern kaum besuchten Orten wie Chanthaburi und Ratchaburi und vom tiefen Süden mit Nakhon Ratchasima bis hoch in den Norden mit Chiang Mai. Von Kanchanaburi im Westen bis nach Trat an der kambodschanischen Grenze bzw. Ubon Ratchathani an der Grenze zu Laos.