KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wer verreist hier eigentlich?

Name: Robert Fischer
Alter: 32
Wohnort: Planet Erde ;-)
Email: info@kahunablog.de

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Empfohlene Hotels weltweit

Akureyri in Iceland
8.8/10 bei 4 Bewertungen
Davao City in Philippines
8.4/10 bei 720 Bewertungen
Bali in Indonesia
9.3/10 bei 1 Bewertungen
Cowra in Australia
9.7/10 bei 9 Bewertungen
alle Hotelangebote bei Agoda

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de

Suche

Suchbegriff:
Zeitraum:



Alle Beiträge zu Hamilton anzeigen

7 Ergebnisse:

Samstag, 21.01.2006 - Tauranga, Neuseeland

Alle wollen Sie nach Coromandel!

Der kurze Zwischenstopp in Auckland ist mittlerweile wieder vorbei. Gleich früh am morgen habe ich im Hostel ausgescheckt, bin mit dem Backpack zum Car Park gelaufen und habe dort meinen Wagen aus der 8. Etage (von insg. 14 Etagen!) geholt. Und ich war wirklich geschockt, als ich den Preis für die eine Nacht gesehen habe: $32 NZD, d.h. nur $18 NZD preiswerter als mein Hostel-Aufenthalt. Zwar dachte ich, dass für diesen Preis doch wohl eine volle Tankfüllung und eine Wagenwäsche mit enthalten wären, dem war aber leider nicht so... ;-)


Montag, 20.02.2006 - Hamilton, Neuseeland

Fahrsicherheitstraining - extrem!

Nach den 3 Tagen in New Plymouth musste ich mich langsam aber sicher weiter in Richtung Auckland bewegen, denn der Abflug nach Sydney rückt nun ja unaufhaltsam näher. Vorgesehen war eine Fahrt von New Plymouth in das südlich gelegene Stratford und von dort aus entlang des "Forgotten World Highway" bis nach Taumaranui. Letztendlich bin ich dann jedoch noch ein ganzes Stück weiter gefahren, bis nach Hamilton, der viertgrößten Stadt Neuseelands (mit ca. 140.000 Einwohnern). Doch der Reihe nach.


Dienstag, 21.02.2006 - Auckland, Neuseeland

Von Gärten, Stränden und der Rushhour in Auckland

Heute habe ich das "wirkliche" Neuseeland endgültig verlassen, denn mittlerweile halte ich mich bereits wieder in Auckland, Neuseelands einziger Millionenmetropole auf, welche stets ein sehr geschäftiges Treiben zeigt und sich recht deutlich vom restlichen Neuseeland und sogar von der eigentlichen Hauptstadt Wellington abhebt. Bevor es jedoch in die Downtown ging, habe ich mich tagsüber noch auf der Strecke zwischen Hamilton und Auckland aufgehalten, u.a. in den Hamilton Gardens, Raglan und Clarks Beach.


Mittwoch, 22.02.2006 - Auckland, Neuseeland

Neuseeland-Aufenthalt: Fazit und viele weitere Tipps

Leider leider geht mein Neuseeland-Aufenthalt langsam aber sicher zuende. Auch wenn die rund 1 1/2 Monate sicherlich nicht ausreichend sind, um alles zu sehen, so habe ich dennoch vieles erlebt, vom Whale-Watching in Kaikoura über einen Rundflug durch den Fjordland National Park bis hin zum Jetboat-Fahren in Queenstown. Zuviel Schönes, um dort ein besonderes Highlight herauspicken zu können.

Ich habe mich dabei die ganze Zeit in Neuseeland mit all den grandiosen Landschaften, den freundlichen Menschen und vielen verschlafenen kleinen Ortschaften sehr wohl gefühlt, beinahe schon heimisch, und werde sicherlich in absehbarer Zeit wieder hierher zurückkehren.


Samstag, 09.12.2006 - Köln, Deutschland

Birdseye-View in Virtual Earth jetzt auch für Europa

Ein herausragendes Feature von Virtual Earth (bzw. "Windows Live Local") gegenüber Google Earth und Google Maps ist sicherlich der sogenannte "Birdseye-View". Damit sind Ansichten von Städten aus einem Winkel von etwa 60° gemeint. D.h. man sieht die einzelnen Ansichten nicht direkt von oben (aus einem Winkel von 90°), sondern schräg von der Seite. Dadurch hat man natürlich einen viel besseren Einblick und kann Details sehen, die einem sonst verborgen geblieben wären.


Dienstag, 13.01.2009 - Berlin, Deutschland

Traumjob für Reise-Blogger: Island Caretaker

Eines, wenn nicht gar das beste Jobangebot dieser Tage hat Tourism Queensland im Angebot. Das Tourismusamt des australischen Bundesstaates Queensland sucht für 6 Monate einen sogenannten "Island Caretaker" für das Great Barrier Reef, das weltweit größte Korallenriff. Was ist wohl dessen Aufgabe, die mit monatlich immerhin 12.000 EUR vergütet wird? Nun, er muss die paradiesischen Inseln erkunden (u.a. die Whitsunday Islands), man sollte gerne mit Delfinen und Schildkröten Tauchen gehen, Segelerfahrung wäre nicht schlecht und den Pool des Luxus-Hauses auf Hamilton Island, in dem man für diese Zeit selbstverständlich kostenlos wohnt, muss man ob und zu auch mal reinigen.

{youtubebig:iTUUWOV4Vns}


Donnerstag, 02.07.2009 - Berlin, Deutschland

Island Caretaker: Hausmeister-Job in Queensland startet

Anfang des Jahres überraschte Tourism Queensland mit einer ungewöhnlichen Marketing-Idee für den australischen Bundesstaat Queensland bzw. vor allem für das dort vor der endlos langen Küste liegende Great Barrier Reef mit seinen zahlreichen Korallenatollen und vielen traumhaften Inseln. Im Rahmen der weltweiten Finanzkrise waren auch in Queensland die Besucherzahlen zurückgegangen und so muss man dort wie andernorts neue Wege gehen, um auf sich aufmerksam zu machen. Tourism Queensland entschloss sich daher, einen neuen Job auszuschreiben: Den "Island Caretaker", eine Art Hausmeister-Posten für das Inselreich vor der Küste (hier der volle Bericht dazu aus dem Januar 2009). Der Island Caretaker wurde mittlerweile aus über 34.000 Bewerbern gewählt. Gewonnen hat Ben Southall aus Großbritannien und er tritt samt Freundin gerade seinen 6-monatigen Job auf Hamilton Island an.