KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wer verreist hier eigentlich?

Name: Robert Fischer
Alter: 32
Wohnort: Planet Erde ;-)
Email: info@kahunablog.de

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Empfohlene Hotels weltweit

Albufeira in Portugal
10/10 bei 1 Bewertungen
Buellton (CA) in United States
10/10 bei 1 Bewertungen
Tangalle in Sri Lanka
9.4/10 bei 5 Bewertungen
Chanthaburi in Thailand
9.2/10 bei 1 Bewertungen
alle Hotelangebote bei Agoda

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de

Suche

Suchbegriff:
Zeitraum:



Alle Beiträge zu Duong Dong (Phu Q... anzeigen

2 Ergebnisse:

Mittwoch, 12.01.2011 - Duong Dong (Phu Quoc), Vietnam

Zieleinlauf auf Phu Quoc und Abschied von Vietnam

Das letzte Ziel auf meiner kleinen Reise durch Vietnam war nun in den vergangenen Tagen die Insel Phu Quoc, die ganz im Südwesten von Vietnam gelegen ist. Phu Quoc (heißt übersetzt soviel wie "99 Berge") ist mit einer Ausdehnung von ca. 50x10km (in NS-Richtung) die größte Insel des Landes. Bislang ist Phu Quoc nur sehr spärlich entwickelt, was auch an dem Nationalpark liegen mag, dessen Fläche etwa 70% der Landfläche in Anspruch nimmt. Denn Phu Quoc verfügt - eine Besonderheit in Südvietnam - noch über einen sehr ordentlichen Baumbestand. Man findet hier neben der "Hauptstadt" Duong Dong nur eine Handvoll kleinerer Siedlungen, kilometerlange, menschleere Sandstrände mit Kokospalmen, Fischerhäfen, bewaldete Berghänge im Norden, Pfefferplantagen in den flachen Bereichen und hauptsächlich unbefestigte Kies- und Sandstraßen dazwischen. Zukünftig wird Phu Quoc wohl aber zu einer Cash Cow Vietnams umgebaut werden, zum "Phuket Vietnams".


Montag, 17.01.2011 - Siem Reap / Angkor, Kambodscha

Angkor Wat und Siem Reap - Ein Abstecher nach Kambodscha I

Nach über 3 Monaten in Vietnam und Thailand hatte ich für das dazwischenliegende Kambodscha wesentlich weniger Zeit zur Verfügung. Eingeplant war jedoch auch nur ein kurzer Trip nach Siem Reap, in dessen Umgebung das weltbekannte Angkor Wat liegt (nebst knapp 2000 weiteren Tempeln im unterschiedlichsten Zustand). Und so bin ich mit Vietnam Airlines von Phu Quoc via HCMC nach Siem Reap geflogen, zwei kurze Hopser á <1h, die man teils schon für 100 EUR bekommen kann. Am Siem Reap International Airport angekommen, muss man als Deutscher dann zunächst ein Visum beantragen, sofern noch nicht ausserhalb des Landes geschehen. Am brandneuen und architektonisch sehr gelungenen Flughafen (komplett im Tempel-Stil mit gedeckten Farben und hochwertigen Materialien gehalten) ist dieser Prozess jedoch ordentlich durchorganisiert. Mit Pass, Photo und 20 USD ausgerüstet, hat man nach kaum 5 Minuten sein Visum und ist kurz darauf im Land der Khmer. Der Flughafen liegt ein wenig ausserhalb von Siem Reap, selbst die Preise für Taxis sind jedoch standardisiert (7 USD) und somit kann Abzocke auf dem Weg in die Stadt ausgeschlossen werden.