KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Empfohlene Hotels weltweit

Bangkok in Thailand
8.5/10 bei 2300 Bewertungen
Margaret River Wine Region in Australia
8.5/10 bei 51 Bewertungen
Munich in Germany
8.7/10 bei 20 Bewertungen
Kagoshima in Japan
8.3/10 bei 2 Bewertungen
alle Hotelangebote bei Agoda

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Suche

Suchbegriff:
Zeitraum:



Alle Beiträge zu Da Lat anzeigen

386 Ergebnisse:

Montag, 19.09.2005 - Barcelona, Spanien

Eine Tour rund um den Montjuic - Teil II

Oben angekommen, ging es zuerst zum "Castell de Montjuic". Diese Festung nimmt den gesamten Hafen-nahen Teil des Montjuic ein. Erbaut wurde die Festung im 17./18. Jahrhundert, um im spanischen Erbfolgekrieg die Vorherrschaft über die Katalanen in Barcelona zu erringen (d.h. zur Unterdrückung der Bevölkerung). Auch nach dieser Zeit wurde die Festung häufig bei Aufständen und Kriegen dazu genutzt, die Ordnung in der Stadt von hier aus wiederherzustellen.


Montag, 19.09.2005 - Barcelona, Spanien

Querbeet: Podcasting, Greenpeace und Google Earth

In diesem Beitrag poste ich wie gewohnt alles, was sich in den letzten Wochen an Themen angesammelt hat, jedoch nicht zu meinen normalen Reisen durch die Welt gehört. Heute mit dabei: Greenpeace Deutschland wird 25 und feiert dies u.a. mit einem Podcast; neue Reise-Podcasts und Google Earth bietet jetzt National Geographic-Overlays an.


Dienstag, 20.09.2005 - Barcelona, Spanien

Kunstschock: MNAC und Fundació Joan Miró

Bei der Tour am Sonntag über den Montju?c (Teil I und Teil II) war ja wie berichtet aufgrund der etwas unglücklich gewählten Öffnungszeiten (So. nur bis 14:30) ein Besuch im "Museu Nacional d'Art de Catalunya" (kurz: MNAC) und der "Fundció Joan Miró" nicht möglich.

So habe ich dies heute nun nachgeholt, d.h. gleich 2x Kunst im größeren Umfang an einem Tag = Kunstschock.


Mittwoch, 21.09.2005 - Barcelona, Spanien

Eine Tour vom Port Olimpic zum Forum 2004

Diesmal hatte ich nur ein paar Stunden Freizeit am Nachmittag zur Verfügung, die ich jedoch für eine Tour am Wasser entlang vom Port Olimpic bis zum Gelände des "Forum 2004" genutzt habe. Von Barceloneta aus ging es dabei immer in nördlicher Richtung, vorbei an den verschiedenen Stränden Barcelonas.

Barcelona hat mittlerweile wirklich eine ganze Reihe an Stränden, die im Vorfeld des 2004 veranstalteten "Forum 2004" (dazu später mehr) noch deutlich erweitert wurden. Alle Strände liegen dabei nördlich des normalen Hafens.


Donnerstag, 22.09.2005 - Barcelona, Spanien

La Mercè 2005: Und eine Stadt steht Kopf!

Seit heute morgen bis einschließlich kommenden Sonntag läuft in Barcelona "La Mercè 2005", die größte, jährliche Veranstaltung Barcelonas. Die "Festa de la Mercè" wird zu Ehren der Schutzheiligen der Stadt gefeiert, die Barcelona von 1687 von einer verheerenden Heuschreckenplage erlöst haben soll.

Seitdem werden rund um den 24. September unzählige Konzerte, Umzüge und andere Festlichkeiten abgehalten. Zugleich sind dies praktisch in jedem Jahr die letzten warmen Nächte, so dass jeder in Barcelona noch einmal die Chance nutzt, Open-Air-Konzerten beizuwohnen. Bei der Eröffnungsfeier war ich natürlich mit vor Ort.


Freitag, 23.09.2005 - Barcelona, Spanien

La Mercè 2005: Tag 2 - Correfoc

Nach dem eher folkloristisch angehauchten ersten Tag gestern, ging es bei der "Festa de la Mercè" heute an das Austreiben böser Geister: Es war Zeit für den "Correfoc", den Feuerlauf quer durch die Stadt. Und wer einmal an einem Correfoc in Barcelona teilgenommen hat, für den dürfte Sylvester in Deutschland jeglichen Reiz verloren haben. Denn wie hier mit Feuerwerk und Knallkörpern inmitten von Tausenden von Leuten umgegangen wird, das muss man einfach mit eigenen Augen gesehen haben...


Samstag, 24.09.2005 - Berlin, Deutschland

La Mercè 2005: Tag 3 - Castells / Cavalcada de la Mercè

Wieder geht ein Tag zuende, der mit dem Programm der "La Mercè" einige Highlights zu verzeichnen hatte. Am Vormittag rivalisierten die sogenannten "Castelleros" auf dem Rathausplatz vor den Augen des Bürgermeisters und Tausender Zuschauer miteinander, indem diese versuchten, die jeweils höchsten "Castells" zu errichten (Menschenfiguren, vor allem Pyramiden). Dazu waren die verschiedensten Gruppen aus Katalonien angereist, viele davon hatten sich ein ganzes Jahr lang nur auf diesen Tag vorbereitet.


Montag, 03.10.2005 - Barcelona, Spanien

Querbeet: Sonnenfinsternis, Barcelona-Fazit etc.

Groß wurde es im Vorfeld angekündigt, auch in den spanischen Medien war davon die Rede: Heute sollte es eine ringförmige Sonnenfinsternis geben, bei der sich der Mond für einige Zeit vor die Sonne schiebt, so dass nur noch der äußere Strahlenkranz der Sonne sichtbar ist. Auf der iberischen Halbinsel ist dies sogar die erste Sonnenfinsternis dieser Art seit 1777. Der Höhepunkt war mit einer Abdeckung von 88% für 11:04 Uhr angekündigt...


Donnerstag, 01.12.2005 - Berlin, Deutschland

Weltreise-Vorbereitungen: Ausrüstung komplett!

Es hat zwar eine ganze Weile gedauert, doch jetzt, gut einen Monat vor dem Beginn meiner Weltreise, ist meine Ausrüstung komplett. Dank des großen Angebotes des Globetrotter-Stores hier in Berlin konnte ich heute meine Ausrüstung noch um einige substranzielle Artikel wie einen Backpacker-Rucksack, eine Wetter-feste Jacke und ähnliches erweitern. Hier mal ein kleiner Überblick über die Ausrüstung:


Mittwoch, 14.12.2005 - Berlin, Deutschland

Weltreise-Vorbereitungen: Erlebnisse festhalten

Klar, dass man bei einer längeren Reise auch einiges in Bild und Ton festhalten will, damit man sich das ganze auch später noch einmal anschauen kann und Freunden und der Familie kann man so auch einen besseren Einblick in die eigenen Erlebnisse geben. Dies ist bei mir genauso und deshalb habe ich mich in den letzten Wochen intensiver mit Fragen rund um die benötigte Hard- und Software, die passenden Dateiformate / Komprimierungsraten etc. beschäftigt, so dass ich letztendlich mit der optimalen Technik zu einem dennoch (einigermaßen) moderaten Preis losziehen kann. Die Ergebnisse diese Nachforschungen gibt es nun hier...