KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wer verreist hier eigentlich?

Name: Robert Fischer
Alter: 32
Wohnort: Planet Erde ;-)
Email: info@kahunablog.de

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Empfohlene Hotels weltweit

Suzhou in China
8.7/10 bei 416 Bewertungen
Buellton (CA) in United States
10/10 bei 1 Bewertungen
Como in Italy
8.4/10 bei 13 Bewertungen
Phu Quoc Island in Vietnam
9.6/10 bei 5 Bewertungen
alle Hotelangebote bei Agoda

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de

Suche

Suchbegriff:
Zeitraum:



Alle Beiträge zu Chiang Rai anzeigen

15 Ergebnisse:

Dienstag, 22.05.2007 - Lampang, Thailand

Mit der Kutsche durch Lampang

Ich bin wieder unterwegs und nähere mich Schritt für Schritt Thailands Hauptstadt Bangkok, diesmal jedoch aus nördlicher Richtung. Heute gab es erstmal nur eine kurze Etappe per Zug in das etwa 2h bzw. 100km entfernte "Lampang". Per "Express"-Zug zahlt man dafür ~330bt, ich habe jedoch stattdessen einen Bummelzug 3. Klasse genommen, für lediglich 23bt. So hat man auch bessere Chancen, die umliegende Szenerie zu würdigen.


Freitag, 08.06.2007 - Berlin, Deutschland

Zurück aus Dubai / Ende einer Reise

Nach knapp 3 Monaten auf Achse bin ich nun wieder nach Deutschland zurückgekehrt. Bereits am Dienstag ging es mit Emirates von Dubai via Frankfurt nach Berlin. Und was für eine Reise dies war! Ich war in Hongkong unterwegs mit Tagestrips nach Macau und Shenzhen, bin durch Südkorea getourt und habe Thailand unsicher gemacht (jeweils für ~1 Monat) und zuletzt gab es noch einen Stopover in der kommenden Welt-Metropole Dubai. Von hektischen Shopping- und Finanzzentren ? la Seoul und Bangkok, über (Hunderte) buddhistische Tempel und islamische Moscheen bis hin zu palmenbestandenen, menschenleeren Stränden in Thailand war alles dabei.


Mittwoch, 10.10.2007 - Bangkok, Thailand

Taifun-Ausläufer: Land unter in Bangkok

Ich bin weiterhin in Bangkok, kann mir derzeit jedoch aufgrund des schlechten Wetters kaum etwas anschauen. Vor rund 4-5 Tagen hat ja ein Taifun bereits im mittleren Vietnam, sowie im nördlichen Kambodscha und Thailand für weitläufige Überschwemmungen und Zerstörungen gesorgt. Nun ist es zwar "nur noch" ein tropischer Sturm, dessen Ausläufer bringen aber immer noch EXTREMEN Niederschlag. Konkret bedeutet dass, dass man kaum einen Fuss vor die Tür setzen kann, denn das Wasser kommt nicht nur in Strömen von oben, sondern die Straßen stehen immer wieder komplett unter Wasser. 10 Sekunden mit Schirm draußen und man ist trotzdem klitschnass.


Mittwoch, 07.11.2007 - Phuket, Thailand

Phuket - Von Buddhas, Bargirls und Neckermännern

Es wird mal wieder Zeit für ein Update des KAHUNABLOG, denn ich bin schon längst nicht mehr am Isthmus von Kra unterwegs, sondern ich halte mich derzeit noch auf Phuket auf, Thailands größter Insel. Von Hua Hin bin ich dazu mit dem Expresszug in knapp 5h und für 460bt zunächst nach Surat Thani gefahren, bevor es per Bus in ganzen 7h rüber auf die Westküste Thailands und somit zur Andamanensee ging. Im Süden des Landes bin ich somit also endgültig angekommen.


Dienstag, 27.11.2007 - Koh Samui, Thailand

Zwei Monate in Thailand - Ein kurzes Fazit

Unglaublich wie die Zeit vergeht! Mittlerweile bin ich bereits seit dem 3. Oktober in Thailand und selbst zusammen mit den ~4 Wochen im Mai 2007 habe ich noch nicht alle Regionen dieses immer noch sehr faszinierenden Landes bereisen können. Das Goldene Dreieck nördlich von Chiang Mai und der gesamte Nordosten (Isaan) müssen also später noch besucht werden. Dies liegt aber nicht zu letzt auch daran, dass ich im November hauptsächlich im Süden Thailands unterwegs war und es zwischen Phuket und Koh Pha Ngan etwas ruhiger habe angehen lassen.


Mittwoch, 23.01.2008 - Berlin, Deutschland

Rückblick auf 2007: What a great year - again!

Das Jahr 2008 läuft bereits seit über 3 Wochen, es ist also höchste Zeit, dass der Jahresrückblick für 2007 online geht. Und was war das wieder für ein abgefahrenes Jahr für mich! Die 5 Monate auf Reisen im Jahr 2006 habe ich in 2007 locker übertroffen. Insgesamt ging es für über 7 Monate in 8 Länder auf 3 Kontinenten (bzw. sogar 10 Länder, wenn man die chinesischen Sonderverwaltungszonen Hong Kong und Macau einzeln zählt). Und vom verschneiten Grand Canyon bis zur glühend heißen Wüste in Dubai war alles dabei.


Mittwoch, 28.01.2009 - Phuket, Thailand

Tipps für den Aufenthalt auf Phuket

Bevor die große Bilderflut in der Thailand-Galerie im KAHUNABLOG einsetzt, hier ein paar Tipps für den Aufenthalt auf Phuket, der bei ausländischen Besuchern ("farangs") mit Abstand am beliebtesten thailändischen Insel. Gelegen in der Andamanensee im Süden von Thailand, gibt es auf Phuket in einem Gebiet von 50x22km einiges zu entdecken. Doch zunächst stellt sich die Frage, wie kommt man am Besten nach Phuket?


Mittwoch, 21.10.2009 - Bangkok, Thailand

Überwintern in Asien: Per Cattle-Class nach Bangkok

Während Europa nun Mitte Oktober schon vor sich hin fröstelt, bin ich in den letzten Tagen wieder nach Asien entflohen, wo ich diesmal quasi komplett überwintern werde. Wie eh und je ging es dazu zunächst mit Air Berlin von Berlin nach Bangkok. Trotz der beengten Sitzverhältnisse in der Cattle-Class und des reduzierten Service (kein In-Flight-Entertainment am Sitz, Essen kaum entzifferbar) ist Air Berlin durch die niedrigen Preise nach Bangkok immer noch mein Favorit (und die Topbonus-Punkte sollten ja auch endlich einmal für Freiflüge reichen...). Alternative Airlines mit ähnlichen Preisen wie z.B. Emirates via Dubai, KLM via Amsterdam oder Finnair via Helsinki erfordern zumeist längere Transitzeiten. Und bei einem Flug von über 10h möchte man doch jedwede unnötige Wartezeit vermeiden (auch wenn es diesmal über Düsseldorf ging).


Dienstag, 03.11.2009 - Bangkok, Thailand

Loi Krathong, das thailändische Lichterfest

Vor ein paar Tagen bin ich von Phuket wieder zurück nach Bangkok geflogen, wo ich u.a. das diesjährige Halloween am 31.10. mitgenommen habe. Dies wird zwar praktisch nur in Farang-Bars gefeiert (obwohl viele Thais abergläubisch sind und an Geister glauben), dafür um so heftiger und in voller Montur. Gestern gab es dann jedoch mit "Loi Krathong", dem "Lichterfest", wieder eine traditionelle thailändische Veranstaltung. Loi Krathong findet alljährlich ca. Anfang November zum Vollmond statt (abhängig vom buddhistischen Mondkalender) und hat vermutlich seine Wurzeln im indischen Hinduismus. Das Fest wird meist am Wasser (in Bangkok am Ufer des Chao Phraya) abgehalten und besteht u.a. darin, dass kleine blumengeschmückte "krathongs" (Flöße) auf dem Wasser schwimmen gelassen werden ("loi").


Sonntag, 09.12.2012 - Chiang Mai, Thailand

Das Lichterfest Loi Krathong / Yee Peng Ende November in Chiang Mai II

Nach den allgemeinen Informationen zu Loi Krathong kommen wir jetzt speziell zu Loi Krathong in Chiang Mai bzw. wie es im Norden Thailands heißt: Yee Peng, ein Ereignis, welches man als Reisender im Norden Thailands zu diesem Zeitpunkt des Jahres einfach nicht verpassen _darf_. Chiang Mai habe ich während meiner ersten Thailand-Reise in 2007 besucht und seitdem in guter Erinnerung behalten. Es ist dies zwar die zweitgrößte Stadt des Landes, aber Chiang Mai ist im Unterschied zu Bangkok sehr entspannt und ist sowohl eine gute Basisstation für Erkundungstouren durch den Norden Thailands, als auch selbst recht sehenswert mit zahlreichen Tempeln und dem thailändischen Alltagsleben auf lokalen Märkten, den großen Nachtmärkten etc. Doch nur zu Loi Krathong / Yee Peng verwandelt sich Chiang Mai in eine wahre Attraktion und während der mehrtägigen Festlichkeiten in der Stadt wiederholten sich vielfach nur noch zwei Worte in meinem Kopf: "AMAZING THAILAND!" - der Werbeslogan der Tourism Authority of Thailand - bzw. ein "Spectacular Spectacular!", denn einer derart verzaubernden Veranstaltung habe ich auf meinen vielen Reisen noch nirgendwo sonst beiwohnen können.