KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wer verreist hier eigentlich?

Name: Robert Fischer
Alter: 32
Wohnort: Planet Erde ;-)
Email: info@kahunablog.de

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Empfohlene Hotels weltweit

Venice in Italy
8.9/10 bei 22 Bewertungen
Kyoto in Japan
8.7/10 bei 403 Bewertungen
Bathurst in Australia
8.2/10 bei 9 Bewertungen
Da Nang in Vietnam
8.1/10 bei 90 Bewertungen
alle Hotelangebote bei Agoda

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de

Suche

Suchbegriff:
Zeitraum:



Alle Beiträge zu Cairns anzeigen

10 Ergebnisse:

Sonntag, 16.10.2005 - Berlin, Deutschland

Weltreise-Vorbereitungen: Günstig von A nach B etc.

Generell gibt es auf Reisen immer ein Problem: Je weniger Zeit man hat und je mehr man in dieser Zeit sehen will, desto schneller muss man innerhalb eines Landes und zwischen den einzelnen Ländern vorankommen, wodurch die Kosten für die Fortbewegung entsprechend stark ansteigen können. Doch meist gibt es Alternativen, über die sich die Kosten drücken lassen, ohne dass der persönliche Komfort zu stark eingeschränkt werden müsste. Im Zuge der Weltreise-Vorbereitungen suche ich derzeit gerade nach derartigen Alternativen.


Montag, 27.02.2006 - Newcastle, Australien

Nix zu sehen in den Blue Moutains!

Nach zwei Tagen in Sydney (bzw. anderthalb, da ich ja erst am Abend gelandet war), habe ich heute meinen Mietwagen erhalten (brandneuer Mitsubishi Lancer). Mit diesem bin ich dann auch gleich losgebraust und zwar von Sydney aus zuerst in die Blue Mountains, die ca. 60km westlich von der Stadtgrenze beginnen. Dazu hieß es zuerst einmal, rauf auf den Motorway. Im Gegensatz zu den Free- oder Highways sind die Motorways nicht kostenlos, man kann aber wie z.B. in Frankreich an einfachen Mautstationen bezahlen.


Dienstag, 07.03.2006 - Townsville, Australien

Von Beachville über Townsville nach Cityville

Im Anschluss an den Aufenthalt in Airlie Beach ging es heute wieder weiter nach Norden, schließlich muss ich schon in wenigen Tagen meinen Mietwagen in Cairns abgeben. Das nächste Ziel war Townsville, welches etwa 300km nördlich von Airlie Beach liegt. Townsville ist eine recht gemütliche Stadt, die zwar durchaus groß genug ist, um eine Standpromenade ("The Strand") und Einkaufspassagen zu haben, jedoch trotzdem klein genug, so dass es kein allzu hohes Verkehrsaufkommen gibt und vieles kann zu Fuss abgelaufen werden.


Mittwoch, 08.03.2006 - Cairns, Australien

Abkühlung, wo bleibst du?

Mit der Fahrt heute von Townsville in das ca. 400km weiter nördlich gelegene Cairns ging meine Fahrt die Ostküste Australiens entlang auch schon wieder zu Ende. Insgesamt waren dies genau 3550km in knapp 10 Tagen (eigentlich hätte ich den Mietwagen erst morgen früh zurückbringen müssen), womit sich meine gesamte Fahrtstrecke während der Weltreise schon ziemlich der 10.000km-Marke nähert. Jedenfalls bin ich nun hier im tropischen Norden Australiens angekommen, mitten in der Regensaison. Dies bedeutet: praktisch täglich Regen, jedoch nur kurz und sehr heiße, feuchte Luft. Bei Temperaturen von ca. 33°C im Schatten ist man dann froh, wenn es im Hostelzimmer Ventilator und Klimaanlage gibt. ;-)


Donnerstag, 09.03.2006 - Cairns, Australien

Dschungeltrip nach Kuranda

Der kleine Ort Kuranda liegt ca. 27km nordwestlich von Cairns, inmitten des tropischen Regenwaldes. Kuranda ist aufgrund der Lage damit die optimale Ausgangsstation für allerlei Wanderungen, Bootsfahrten auf den Flüssen (wie dem Barron River) etc. Außer mit dem Auto kann man auf zwei Wegen nach Kuranda gelangen: Mit der Kuranda Scenic Railway und der Skyrail Rainforest Cableway. Beides war heute Bestandteil meines Tagesprogrammes.


Freitag, 10.03.2006 - Cairns, Australien

Buchempfehlung: "Once While Travelling"

Oftmals entstehen beim Reisen längere Wartezeiten, sei es bei Fährüberfahrten oder auf dem Flughafen. Ein gutes Buch kann diese Wartezeiten entschieden verkürzen. Während der letzten Wochen habe ich daher (je nach verfügbarer Zeit) das Buch "Once While Travelling - The Lonely Planet Story" gelesen. Dieses ca. 400 Seiten starke Buch wurde von Tony & Maureen Wheeler geschrieben, den Gründern des heute weltweit größten Verlages für Reiseführer, sogenannte Guidebooks.


Sonntag, 12.03.2006 - Darwin, Australien

Die letzten Tage im Schnelldurchlauf

Nanu, keine Beiträge mehr? Ja richtig, ich bin ein wenig im Rückstand, da die letzten Tage doch ein wenig "busy" waren. Nach der Fahrt nach Kuranda am Donnerstag habe ich dann noch den Freitag in Cairns verbracht, bevor ich am Samstag mit Qantas nach Darwin geflogen bin (mit einer absolut nicht ausgelasteten Boeing 737). Am Samstag Abend und Sonntag habe ich mir dann Darwin angeschaut, was bei nur ca. 110.000 Einwohnern und einer recht kleinen Innenstadt in dieser kurzen Zeit auch ganz gut möglich ist.


Freitag, 24.03.2006 - Portland, Australien

Road-Stories: Geschichten am Straßenrand

Als ich in Cairns vor knapp zwei Wochen meinen letzten Mietwagen abgegeben habe, hatte ich insgesamt auf meiner Weltreise bereits fast 10.000km per Auto zurückgelegt. Aber eben auch nur fast. Und da sich der Veranstalter meiner eigentlich für die nächsten 3 Tage geplanten Tour von Adelaide nach Melbourne nicht gemeldet hat (wahrscheinlich nicht mehr existent), habe ich mir nun erneut einen Mietwagen genommen, um diese Strecke selbst abzufahren. Und die 10.000km-Marke habe ich dann gleich locker geknackt, mit einer Fahrtstrecke von ganzen 575km bis nach Portland.


Sonntag, 31.12.2006 - Berlin, Deutschland

Rückblick auf ein phänomenales Jahr 2006!

Schon wieder geht ein Jahr zu Ende. Diesmal kann ich rückblickend sicherlich guten Gewissens behaupten, dass ich aus diesem Jahr alles herausgeholt habe, was zeitlich (und natürlich auch finanziell) möglich war. Ich war insgesamt ~5 Monate in Ländern wie den USA, Neuseeland und Australien unterwegs, sowie noch einmal ~4 Monate innerhalb von Deutschland, ich war bei der WM dabei, habe den Papst gesehen, das Oktoberfest mitgenommen, zahlreiche Events besucht etcpp. Besser kann ein Jahr eigentlich gar nicht laufen.


Montag, 18.06.2007 - Berlin, Deutschland

Buchempfehlung: Bad Lands von Tony Wheeler

Unter dem Namen "Bad Lands" hat Tony Wheeler, der (Mit-)Gründer des weltweit wohl bekanntesten Reisebuch-Verlages "Lonely Planet", ein neues Buch veröffentlicht, in welchem er von seinen Reiseerfahrungen in Länder wie Afghanistan, Irak, Iran und Nordkorea berichtet. Über insgesamt 9 Länder wird berichtet, wobei er sich speziell Länder ausgesucht hat, die von den USA der "Achse des Bösen" zugeordnet werden bzw. Länder, in denen auch heute noch Diktatoren über Wohl und Wehe der Bevölkerung bestimmen. Das Ziel dieser Reise war es, herauszufinden, ob diese Länder tatsächlich derart "schlecht" sind wie ihr Ruf oder ob wir nicht vielleicht doch den Mainstream-Medien / Politikern manchmal zu viel Glauben schenken...