KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Sonntag, 14.08.2005 - Europa > Spanien > Vecindario (Gran Canaria)

Zu Besuch im Parque de los Cocodrilos

Auf dem Weg von Agüimes zurück nach Vecindario habe ich im "Parque de los Cocodrilos" Halt gemacht. Dieser (Tier-)Park ist eine private Einrichtung der Familie Balser, die ausschließlich von den Eintrittsgeldern der Besucher lebt (9,90 EUR für Erwachsene, 6,90 EUR für Kinder). Viele der hier gehaltenen Tiere wurden von den ursprünglichen Besitzern misshandelt oder nicht artgerecht gehalten. Von SEPRONA, der spanischen Umweltschutzpolizei, wurden die Tiere dann an den Park übergeben.



Aus dem Namen des Parks erkennt man ja schon, dass sich der "Parque de los Cocodrilos" vornehmlich auf Krokodile bzw. Alligatoren konzentriert. Insg. soll es über 300 Krokodile im Park geben, von denen viele bei meinem Besuch im Park gegen 14:00 Uhr (also zur heißesten Zeit des Tages) abgetaucht bzw. im Schatten verschwanden waren.

Neben den Krokodilen gibt es jedoch noch viele weitere Attraktionen in diesem Park. U.a. können Sibirische Tiger, Lamas, Schimpansen und die verschiedensten Vogelarten besichtigt werden. Von vielen dieser Tiere und natürlich auch von den Krokodilen gibt es in der Gran Canaria-Galerie die passenden Bilder.

Besonders amüsant fand ich dabei übrigens das Verhalten der Lamas. Statt bei der Hitze nur träge herumzuliegen, gab es in diesem Gehege eher erhitzte Gemüter. Anscheinend gibt es auch bei Lamas unterschiedliche Charaktere, die nicht immer zueinander passen. Auf jedenfall gab es dort zwei Lamas, die sich immer munter über die Absperrung des Geheges jagten (ca. 1,20 m hoch).

Und als sie sich dann Aug in Aug mit weniger als einem Meter gegenüberstanden, spuckten Sie sich an, solange bis ein Pfleger kam und die Lamas wieder ins Gehege trieb. 2 Minuten später ging das ganze dann wieder von vorne los...



Bücher, Filme etc. zu Vecindario (Gran Canaria) (Spanien)


Externe Links und Angebote



Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog