KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Freitag, 26.08.2005 - Europa > Spanien > Vecindario (Gran Canaria)

Zu Besuch im Mundo Aborigen Park

Im Rahmen der Tour von Santa Lucia nach Fataga und weiter nach Maspalomas, bin ich heute auch zu Besuch im Mundo Aborigen Park gewesen. Und gleich vorweg: Einen Besuch in diesem Park kann ich jedem nur dringend empfehlen! Denn in Mundo Aborigen erfährt man nicht nur sehr anschaulich, wie die Guanchen - die ursprüngliche kanarische Bevölkerung - früher gelebt haben, sondern von der Hügelkuppe aus, auf dem der Park liegt, hat man auch einen unvergleichlichen Ausblick in den "Grand Canyon" von Gran Canaria, den Barranco de Fataga.



Doch der Reihe nach:

Der Mundo Aborigen Park hat es sich zur Aufgabe gemacht, dass Leben der Guanchen möglichst anschaulich und wirklichkeitsgetreu nachzubilden. Dafür gibt es auf einem großen Hügel auf  halbem Wege zwischen Fataga und Maspalomas die Nachbildung eines kompletten altkanarischen Dorfes samt aller Einrichtungen, die damals dazugehörten. D.h. es gibt die typischen Wohnbehausungen, Werkstätten, Viehpferche etc.

Alle Bereiche des Dorfes werden anhand von Infotafeln erklärt und über 100 lebensgroße Figuren verdeutlichen, welche Tätigkeiten jeweils in diesen Bereichen durchgeführt wurden.

Direkt in den Fels gehauen hat man in diesem Dorf auch verschiedene Höhlen. Derartige Höhlen gibt es an verschiedenen Stellen auf Gran Canaria und in Mundo Aborigen sieht man, wie diese Höhlen z.B. für Initiationsriten, als Opferstätten oder auch als Wohnbehausungen genutzt wurden.

Durch den Park führt ein Rundweg mit entsprechender Ausschilderung, so dass man in 1-2h ganz in die Welt der Altkanarier abtauchen kann. Damit dies noch authentischer wird, achtet man im Park u.a. auch auf eine entsprechende akustische Untermalung.

Aufgrund der Lage auf einer Hügelkuppe hat man an verschiedenen Stellen des Parks einen fantastischen Überblick über die umliegende Landschaft. Bspw. ist Richtung Süden bereits das Meer sichtbar. Den ganzen Westteil nimmt hingegen der Barranco de Fataga ein, der oftmals auch als der "Gran Canyon" von Gran Canaria bezeichnet wird, aufgrund der Ähnlichkeit zu den Schluchten des echten Grand Canyon in den USA.

Mehr zum Barranco de Fataga gibt es im nächsten Beitrag, der sich speziell der Erstellung von Panoramaaufnahmen widmet.

Der Mundo Aborigen Park ist täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Für Erwachsene kostet der Eintrag 10,00 EUR.

Tipp: Wer ab ca. 16:00 Uhr kommt, der wird in der Regel einen fast leeren Park vorfinden (u.a. auch deshalb, weil zu dieser Zeit fast keine Busse mehr dort halten). Dann kann man in aller Ruhe Mundo Aborigen besichtigen.



Bücher, Filme etc. zu Vecindario (Gran Canaria) (Spanien)


Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog