KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Montag, 05.09.2005 - Europa > Spanien > Vecindario (Gran Canaria)

4 Wochen auf Gran Canaria: Résumé / Ausblick

Der Abschied von Gran Canaria naht. In weniger als 24 Stunden werde ich bereits mit Iberia auf dem Weg nach Barcelona sein. Daher ist es nun an der Zeit ein Fazit der zurückliegenden 4 Wochen zu ziehen. Wie ist mein Eindruck von der Insel? Was sollte man unbedingt gesehen haben? Und wie war die Unterkunft? Dies alles wird in diesem Beitrag besprochen.



Wie ist mein Eindruck von der Insel?

Gran Canaria ist eindeutig eine Reise wert - soviel kann ich zusammenfassend schon einmal sagen. Gerade das Innere der Insel mit den schroffen Feldlandschaften, aber auch mit den noch nicht vom Tourismus veränderten Dörfern können verzaubern. Wer erst einmal einige Stunden zu Fuss in der Gegend unterwegs ist, ohne störenden Autoverkehr oder andere Beeinträchtigungen, der wird verstehen, wass ich damit meine.

Wer hingegen nur auf Action und kurzweilige Unterhaltung aus ist, der ist in Playa del Ingles bestens aufgehoben, sollte jedoch zumindest ab und zu auch mal einen Blick über den eigenen Tellerrand werfen...

Was sollte man unbedingt gesehen haben?

Unbedingt sehen sollte man das noch größtenteils ursprüngliche Gran Canaria im Inland, fernab vom Massentourismus im Süden der Insel. Insbesondere das Gebiet rund um den Roque Nublo ist interessant. Eine Empfehlung kann ich eindeutig auch für den Park "Mundo Aborigen" aussprechen, der einerseits die Guanchen-Kultur anschaulich darstellt, von dem man allerdings andererseits auch einen grandiosen Rundblick über den "Grand Canyon" Gran Canarias hat.

Wie und wo war die Unterkunft?

Meine Unterkunft auf Gran Canaria lag in Vecindario, an der Ostküste. Dies war ein privates Appartment, zu dem man unter www.grancanaria1.de alle Details findet (30,00 EUR pro Tag). Die Ausstattung war sehr ordentlich und für 1-2 Personen gab es auch ausreichend Platz. Vecindario ist zudem eine Einkaufsstadt, d.h. man bekommt dort alles, was man als Urlauber zum täglichen Leben braucht (und mehr). Um jedoch zum Strand zu kommen - die nächsten Strände sind Pozo Izquierdo und Playa de Arinaga - sollte man über einen Mietwagen oder zumindest ein Mountainbike verfügen. Sonst sind dies mindestens 45 Minuten zu Fuss für eine Richtung (aufgrund der dazwischenliegenden Autobahn).

Die restlichen Teile der Insel sind dafür relativ gut erreichbar, da man genau auf halbem Wege zwischen Maspalomas/PDI und Las Palmas liegt. Von dort aus fahren dann z.B. weitere Busse in die entlegenderen Gegenden.

Welche Karten hatte ich auf Gran Canaria im Einsatz?

Welche Karten jeweils benötigt werden, ist sicherlich stark abhängig davon, was genau man auf Gran Canaria unternehmen will. Da ich sehr oft zu Fuss unterwegs war, z.T. auch fernab der (durchweg gut ausgebauten) Straßen im Innern der Insel, habe ich zwei verschiedene Karten eingesetzt:

  • Baedecker Gran Canaria
    Diese Karte ist Teil des Baedecker-Reiseführers zu Gran Canaria. Die Baedecker-Karten nutze ich vor allem deshalb gern, weil diese genau die richtige Menge an Informationen beinhalten, die zur schnellen Orientierung benötigt werden (z.B. landschaftliche Merkmale, besondere Orte / Sehenswürdigkeiten).
     
    Die Karten sind klein und handlich und bieten darüberhinaus noch genügend Platz, um eigene Anmerkungen zu machen. Ich trage dort bswp. im Vorfeld immer die Orte ein, die ich besichtigen will, so dass Trips leicht zusammengestellt werden können.
     
  • KOMPASS Gran Canaria Wander-, Radtouren-, Freizeit- und Straßenkarte (Massstab 1:50000)
    Diese Karte verwende ich besonders zum Wandern im Gebirge, denn auch jeder noch so kleine Wanderweg und Berg ist in der Karte verzeichnet. Das Problem ist dabei natürlich die Größe der Karte. Gerade bei dem ständigen Wind auf Gran Canaria ist es schwierig, die Karte ganz aufzufalten. Daher habe ich die Karte dann letztendlich auch in mehrere kleinere Teile zerschnitten, die dann je nach dem Tagesziel genutzt wurden.

Beide Karten können direkt bei Amazon.de erworben werden.



Bücher, Filme etc. zu Vecindario (Gran Canaria) (Spanien)


Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog