KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Sonntag, 27.08.2006 - Europa > Spanien > Playa d'en Bossa (Ibiza)

We love Space! Oh yes, we love it!

Nach einem einigermaßen ruhigen Sonntag (was vor allem der Nacht davor in Eivissa sowie dem am Sonntag eher dünn besetzen Busfahrplan geschuldet war), bin ich Sonntag Nacht dann wieder unterwegs gewesen und zwar gleich hier um die Ecke im "Space". Das Space ist eine der für Ibiza typischen Großraumdiskotheken, in denen mehrere Tausend Menschen gleichzeitig feiern können. Das größte Platzangebot bietet dabei allerdings das Privilege, welches in Spitzenzeiten bis zu 10.000 Leute auf diversen Floors und Bars aufnehmen kann. Das Privilege ist damit nicht nur die mit Abstand größte Disko Ibizas, sondern gar der ganzen Welt.



Neben dem Privilege, welches etwa auf halber Strecke zwischen Sant Antoni de Portmany im Nordwesten und Eivissa im Südosten liegt, gibt es in Ibiza u.a. noch das bereits angesprochene Space in Playa den Bossa, das Amnesia (in der Nähe des Privilege), das Eden und das Es Paradis in Sant Antoni, El Divino und Pacha in Eivissa, das Prestige, DC10, Ibiza Underground und diverse kleinere Clubs und Strand-Bars į la Bora Bora (in Playa den Bossa) und Café del Mar (in Sant Antoni). Einige der Clubs mit eigener Webseite habe ich am Ende des Beitrages verlinkt.

Aufgrund der räumlichen Nähe habe ich mich heute für das Space entschieden. Im Unterschied zu den meisten Diskos, die in der Regel um 0:00 Uhr öffnen und dann um etwa 6:00 Uhr schließen, gibt es im Space schon ab 8:00 Uhr früh Veranstaltungen. Oftmals werden diese letztendlich aber von eben den Leuten besucht, die die anderen Diskos erst um 6:00 Uhr verlassen haben und anschließend im Space die "Nacht" beenden. Daher braucht man sich hier in Playa den Bossa auch nicht zu wundern, wenn vor 10/11 Uhr morgens der Strand noch sehr leer ist...

Am heutigen Sonntag startete die Veranstaltung "We Love Space" ebenfalls schon am frühen Vormittag. Und diese Veranstaltung läuft in jeder Woche ganze 22 Stunden lang bis Montag morgen um 6:00 Uhr! Da ich allerdings nicht 10 oder gar 20 Stunden in einem Club verbringen möchte, bin ich erst gegen 1:00 Uhr zum Space hinübergelaufen. Wer bis dahin noch kein Ticket besitzt (ich habe dies online bei www.ibiza-spotlight.de bestellt), der darf sich auf teils lange Wartezeiten vorbereiten. Für alle anderen gibt es einen gesonderten Gästelisteneingang mit dem man schnell rein kommt.

Und wie war es nun? Um es kurzzufassen: Das Space ist ein absolut geiler Club. Mehrere Floors mit Top DJs (gestern u.a. Tom Novy), extrem voll, spitzen Stimmung etcpp. Der Club hat meine Erwartungen um einiges übertroffen, so dass ich wahrscheinlich auch am Dienstag beim Carl Cox Global Tuesday wieder vorbeischauen werde. Am Montag morgen bin ich dann letztendlich gegen 4:00 Uhr einigermaßen von den Beats benommen aus dem Club zurück in Richtung Hotel getorkelt.

Übrigens: Eigentlich denkt man ja immer, dass es in Ibiza viele Open-Air-Clubs gibt, möglichst noch direkt am Strand. Dies ist aber bis auf Ausnahmen nicht mehr der Fall. Früher vorhandene Terrassen wurden überdacht oder die Clubs haben ihre Veranstaltungen komplett nach drinnen verlagert. U.a. wird dies sicherlich mit Beschwerden der Anwohner zusammenhängen, die ja praktisch den ganzen Sommer fast rund um die Uhr so einiges aushalten mussten. Open-Air Musik hören und "chillen" kann man aber weiterin sehr gut in Beachbars wie dem Bora Bora oder an kleineren Chiringuitos (Stand-Kiosken).



Bücher, Filme etc. zu Playa d'en Bossa (Ibiza) (Spanien)


Externe Links und Angebote



Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog