KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Samstag, 26.08.2006 - Europa > Spanien > Playa d'en Bossa (Ibiza)

Und noch einmal: Eivissa

Am Samstag habe ich mich noch einmal überwiegend in der Inselhauptstadt Eivissa umgeschaut und zwar einmal tagsüber, sowie noch einmal in der Nacht. Am Vormittag bin ich vom Hafen unterhalb der Altstadt mit einer kleinen Fähre zum nördlichen Ende des Hafens übergesetzt. Diese Fahrt kostet One-Way nur 1,85 EUR und bringt einen tagsüber zum Yachthafen "Marina Botafoch", in dem mitunter mehrere Millionen Euro teure Yachten stehen. Insgesamt wohl 500 oder noch mehr Yachten... In der Nacht hingegen bringt einen diese Fähre direkt zur Disko El Divino, die auf einer eigenen kleinen Insel liegt.



Wenn man von der Marina Botafoch über den kleinen Hügel dahinter läuft, dann kommt man zur Playa Talamanca, einer großen Bucht mit herrlichen Stränden, Strandbars und Restaurants. Im Gegensatz zur Playa den Bossa findet man hier aber bereits fast nur Spanier und dieser Strand ist auch nicht gerade überlaufen.

Von dort aus ging es dann für mich zu Fuss zurück einmal rund um den Hafen und direkt weiter zum "Puig des Molins". Dies ist eine Gräber-Nekropole bzw. Totenstadt, die schon vor Jahrtausenden genutzt wurde, um die Toten zu beerdigen. Dazu wurden im felsigen Untergrund Löcher ausgeschlagen und die Toten wurden zusammen mit teils sehr wertvollen Grabbeigaben bestattet. Dies und einiges mehr kann man sich heute in den "Puig des Molins" sowie im dazugehörigen "Museu Monogrąfic" anschauen.

Am Abend (bzw. gegen 1:00 Uhr) bin ich dann mit einem der Disko-Busse noch einmal nach Eivissa gefahren, um dort im Nachtleben abzutauchen. Ab Mitternacht bis ca. 6:00 Uhr morgens konzentriert sich das Leben in Eivissa vor allem auf die Viertel direkt am Hafen, unterhalb der Dalt Vila. In den kleinen Gassen tauchen nach Sonnenuntergang erstaunlich viele kleine Clubs, Bars und Disko-Shops auf. In letzteren bekommt man nicht nur die Tickets für viele der großen Clubs, sondern auch die passende Kleidung dafür.

Am Samstag Abend war die ganze Gegend natürlich wie zu erwarten sehr belebt. Überall konnte man zudem die Werber von Privilege, Amnesia und Co. umherparadieren sehen. Für Frauen gab es dabei in der Regel rabattierte Tickets, wenn nicht sogar Gratistickets, für Männer hingegen: nichts! Naja, ich habe meine Tickets bereits, so dass ich diese nicht mehr über Umwege beziehen oder mich gar um 1-2 Uhr in eine der langen Reihen einordnen muss.



Bücher, Filme etc. zu Playa d'en Bossa (Ibiza) (Spanien)


Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog