KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Montag, 28.08.2006 - Europa > Spanien > Playa d'en Bossa (Ibiza)

Ibiza am Montag + Ibiza Querbeet

Für den Montag hatte ich einen Abstecher in das kleine Örtchen Sant Agusti des Vedrą eingeplant, wo das alljährliche Patronatsfest stattfinden sollte. Fast jeder Ort auf Ibiza hat einen eigenen Schutzheiligen, auf welchen sich dann die Ortsnamen beziehen, z.B. Santa Gertrudis, Santa Euląria oder Sant Josep. Einmal pro Jahr wird dieser Schutzheilige mit Umzügen, Feuerwerken etc. gefeiert. Die einzige derartige Feier während meines Aufenthaltes in Ibiza sollte dabei in Sant Agusti stattfinden.



Leider ist der Ort aber so klein, dass diese scheinbar nur am Montag Abend abgehalten werden sollte / wurde. Als ich heute morgen in Sant Agusti ankam, war zwar schon einiges aufgebaut und gut geschmückt, ansonsten war aber noch nichts zu sehen. Daher ging es dann per Taxi direkt weiter nach Sant Antoni de Portmany.

Sant Antoni ist die zweitgrößte Stadt auf Ibiza und liegt im Nord-Westen der Insel, kaum 20km von Eivissa entfernt. Die Stadt ist vor allem bei britischen Touristen sehr beliebt und aufgrund des wilden nächtlichen Treibens im Viertel "Westend" berüchtigt. Wie im Beitrag zum Space gestern schon erwähnt, liegen in Sant Antoni u.a. die Clubs Es Paradis und Eden, sowie das Cafč del Mar.

Der Ort Sant Antoni de Portmany besitzt in einer großen Bucht neben dem zweitgrößten Hafen zugleich einige lange, aber qualitativ im Vergleich zur Playa den Bossa eindeutig minderwertige Strände. Ich bin diese Strände und den Hafen beim Besuch heute abgelaufen. Auffällig war dabei, wie viele Fähren die Leute aus dem Ort heraus mehrmals täglich an die unterschiedlichsten Strände in der näheren Umgebung bringen. D.h. von der Platges des Comte bis zur Cala Salada kann man alles ganz gemütlich und ohne zusätzlich einen Mietwagen anmieten zu müssen anfahren.

Wirklich etwas zu sehen gibt es in Sant Antoni allerdings nicht. Nach Außen bekannt ist lediglich die Skulptur des Ei des Kolumbus, der nach einer Insellegende angeblich auf Ibiza geboren wurde. Sonst besteht die Stadt im Wesentlichen aus Hotelanlagen, Clubs und Restaurants.

Noch ein paar Anmerkungen zu Ibiza bzw. zu meinem Hotel:

-> Da der Flughafen im Südosten der Insel liegt und somit neben der Playa den Bossa und Eivissa, liegt die Anflugschneise direkt über den am dichtesten besiedelten Gebieten. Dies ist zwar schlecht geplant, aber nun einmal nicht zu ändern. Je nach Tageszeit donnern die Flugzeuge dadurch teilweise im Minutentakt über die Gegend. Manchmal nur 1-2 mal pro Stunde, manchmal bis zu 30 mal. Und nicht nur tagsüber, sondern durchaus auch um 3 Uhr früh. Störend ist dies aber nicht wirklich, da man ja nicht ständig im Hotel rumhängt und zum anderen ist es nach 10-15 Sekunden wieder ruhig.

-> Bei der Fahrt nach Sant Antoni habe ich noch mal so richtig vor Augen geführt bekommen, wie klein Ibiza eigentlich ist. Im Unterschied zu anderen Inseln, wie z.B. Gran Canaria, macht es wirklich nicht viel Sinn, sich einen Mietwagen zu holen. Der Busfahrplan ist bis auf den Sonntag eigentlich recht dicht, die Busse sind SEHR günstig (z.B. 1,60 EUR von Sant Antoni nach Eivissa), zudem sind die Straßen eng und vollgeparkt, der Fahrstil der Ibizenker dafür aber immer noch erstaunlich forsch. Warum soll man sich dann den Stress mit einem Mietwagen machen? Und wer wirklich mal weit weg will, der kann immer noch ein Taxi nutzen (ebenfalls weit günstiger als in Deutschland).

-> Zu meinem Hotel - dem FIESTA Hotel Playa den Bossa - muss ich schon sagen, dass ich sehr positiv überrascht bin. Für nur 3 Sterne gibt es durchweg guten Service und das Buffet am Abend ist einfach Klasse: Gedünstete Garnelen, Muschelsuppe, Lachssteaks, Spanische Paella mit Shrimps... Für diesen Preis sicherlich kaum zu schlagen.



Bücher, Filme etc. zu Playa d'en Bossa (Ibiza) (Spanien)


Externe Links und Angebote



Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog