KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Mittwoch, 19.09.2012 - Europa > Spanien > Palma de Mallorca (Mallorca)

Mallorca auf den Zahn gefühlt: Was bietet die Insel einem Individualtouristen?

Vor einem Besuch auf der von Deutschen mit Abstand beliebtesten Mittelmeerinsel habe ich mich lange Zeit gesträubt, zu sehr hat die Insel doch den Ruf, vorwiegend von Pauschaltouristen frequentiert zu werden und im Massentourismus zu ertrinken. Die überall verfügbaren Sonderpreisangebote auf den unterschiedlichsten Reiseportalen unterstreichen diesen Eindruck, mit Preisen von teilweise kaum 300 EUR für eine Woche inkl. Flug&Hotel. Denn wie kann bei solchen Massen an Touristen noch Kultur&Natur einer Region erhalten bleiben? Doch nachdem ich 2012 bereits für wenige Tage einen Zwischenstopp in der Inselhauptstadt Palma de Mallorca eingelegt hatte, stand in diesem Sommer zusammen mit Valencia und Ibiza einmal eine komplette Inseltour auf dem Programm. Es galt zu prüfen, ob Mallorca vielleicht doch noch mehr zu bieten hat, als Sonne, Strand und Ballermann?




Und nach über 2500km im Mietwagen in 7 Tagen kann ich feststellen: Hält man sich von den 5% der Insel fern, die komplett zugebaut sind und sich ausschließlich an Touristen wenden (Platja de Palma, Can Picafort etc.) - mit der immer gleichen Konfiguration aus Fast-Food-Restaurants, Hotelbunkern, Shops und sonstigen "Attraktionen" - so erlebt man Mallorca als ein wahres Kleinod mit abwechslungsreichen Landschaften, versteckten (und bei meinem Trip Anfang Juni LEEREN) Buchten und ansehnlichen kleinen Ortschaften. Ist man individuell im Mietwagen unterwegs, so trifft man unterwegs nur selten auf (Pauschal-)Touristen, denn gerade die interessantesten Orte können schlichtweg nicht per Bus erreicht werden, sind sie doch entweder zu weit ab von der Route oder aber nur über sehr enge Straßen ohne Ausweichmöglichkeiten zugänglich. Und so kann man Orte wie Fornalutx, Montuiri oder Botanicactus bei Ses Salines in Ruhe erkunden, während die meisten Touristen sich auf einigen wenigen Strandabschnitten zusammendrängen...


Die Straßen auf der Insel sind allgemein in einem sehr guten Zustand und es gibt praktisch keine Baustellen. Wenn mal Straßen gesperrt sind, dann eher temporär im Rahmen von Veranstaltungen wie z.B. für Radrennen oder einen Triathlon. Unterwegs trifft man dann auch fast auf mehr Rad- und Motorradfahrer (z.T. gleich im Pulk), als auf normale PKW. Die Parkplatzsituation war zumindest im Juni recht entspannt und man findet fast überall (kostenlose) Parkplätze. Das mag in der Hochsaison schon eher kritisch sein oder an einzelnen auch von Bussen angefahrenen Orten wie der Halbinsel Formentor oder Valldemossa.


Ist man per Mietwagen unterwegs, so kann man zahlreiche sonst nur schwer zugängliche Bereiche der Insel erkunden. Die Eindrücke die man von Mallorca dabei erhält, sind sehr vielfältig und schlichtweg "Nahrung fürs Auge": türkisblaues Meer an Steilklippen, von Pinien gesäumte Strände und weiß getünchte Häuser, im Zentrum der Insel die landwirtschaftlich genutzten Bereiche mit Mandelbaumplantagen und Weinfeldern, Fischer die ihren Fang frisch verkaufen, alte Steineichenwälder, steile Felswände in der Tramuntana und am Cap Formentor, rustikale und oftmals aufwändig renovierte Gutshäuser/Fincas, viele Buchten mit unterschiedlichem Charakter, steil aus Ebenen aufragende Tafelberge mit Klöstern und Kirchen obendrauf, die Aussichtspunkte (Miradors) bzw. Wachtürme (Talaia) für einen weiten Überblick über Küste und Inland, Ölbaumterassen, kleine Bergdörfer etcpp. Urlaub auf Mallorca nur an vollgepackten Stränden? Purer Stress! Eine Erkundung der Insel auf eigene Faust dagegen: Erholung pur!

In der Mallorca-Galerie habe ich bereits vor einiger Zeit gut 570 Fotos aus allen Teilen der Insel veröffentlicht und in der Mallorca-Karte habe ich über 100 Anlaufpunkte für einen eigenen Mallorca-Urlaub markiert und mit den dazugehörigen Fotos versehen. Da dürfte wohl für jeden etwas dabei sein. ;-)

In den nächsten Beiträgen werde ich mehr zu meinen einzelnen Etappen und den einzelnen Orten schreiben. Die Etappen dauerten jeweils 10-12h, wer unterwegs länger Halt machen oder auch ein paar Tage Pause einlegen möchte, findet auf der Insel also auch in 14 Tagen noch reichlich spannende Anlaufpunkte.

Vorab schon einmal als Fazit: Ja, ein Mallorca-Urlaub lohnt sich für Leute, die wie ich normalerweise in ferneren Regionen unterwegs sind. Mallorca hat zwar keine "exotische Kultur" o.ä. aufzuweisen, bietet aber (wie man an den Fotos hier unschwer erkennen dürfte) dennoch mehr als genug Abwechslung für einen oder mehrere entspannte Trips.



Bevor es los geht, vielleicht noch ein paar Worte zu den Scams, die leider in Mallorca weiterhin anzutreffen sind. Wie im Beitrag zu Palma de Mallorca bereits geschrieben, versucht auf der Fahrt von/zum Flughafen, Hafen etc. fast jeder Taxi-Fahrer zu betrügen (meine Erfahrung sowie anderer Reisender), z.B. indem Aufschläge für diese Destinationen mehrfach berechnet werden, obwohl die Preise in den Taxen aushängen. Teils wurde der 3-fache Fahrtpreis aufgerufen und die Fahrer werden äusserst schnell sauer, wenn man sich nicht einfach ausnehmen lässt. Einfach den normalen Preis zahlen, sichtbar das Nummernschild fotografieren und wenn der Fahrer dann noch Probleme macht, kann man ihn einfach an die Touristen-Polizei melden. Am besten nimmt man sich aber direkt einen Mietwagen ab dem Flughafen, da die Anmietkosten bei größerer Auswahl dort wesentlich geringer sind, als andernorts auf Mallorca. Ich kann generell eine Anmietung über billiger-mietwagen.de empfehlen, da man so dt. Versicherungen und zugleich einen Ansprechpartner bei (in Spanien nicht gerade ungewöhnlichen) Problemen mit dem Mietwagenanbieter hat.



Bücher, Filme etc. zu Palma de Mallorca (Mallorca) (Spanien)


Palma de Mallorca Reise Know-How CityTrip Palma de Mallorca: Reiseführer mit Faltplan und kostenloser Web-AppReise Know-How CityTrip Palma de Mallorca: Reisefüh...
Reise Know-How
Erscheinungsdatum: 2016-08-15
Nur EUR 11,95
Palma de Mallorca Mallorca: Das Handbuch für den optimalen Urlaub (Reiseführer)Mallorca: Das Handbuch für den optimalen Urlaub (Re...
Reise Know-How Verlag Dr. Hans-R. Grundmann GmbH
Erscheinungsdatum: 2017-03-01
Nur EUR 22,50
Palma de Mallorca MARCO POLO Reiseführer Mallorca: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-ServiceMARCO POLO Reiseführer Mallorca: Reisen mit Insider...
MAIRDUMONT
Erscheinungsdatum: 2016-01-04
Nur EUR 12,99

Weitere: MARCO POLO Reiseführer Mallorca: Reisen mit Insider..., Ein perfektes Wochenende in... Palma de Mallorca, Mallorca für die Hosentasche: Was Reiseführer vers..., ADAC Reiseführer Mallorca (Sonderedition)

Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog