KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Freitag, 05.05.2006 - Europa > Großbritannien > NewcastleGateshead

Vom Alten und Neuen

Ok, dann will ich mal vom Tag berichten. Nach dem Aufenthalt in York bin ich am heutigen Freitag immer weiter nach Norden gefahren und zwar über Middlesborough und Durham bis nach NewcasleGateshead. Stopps gab es dabei in dem mittelalterlichen Durham und in dem mittlerweile sehr modernen und verrückten NewscastleGateshead (früher Newcastle-upon-Tyne).



Da die Regionen, durch die ich gefahren bin, zumindestens zu Beginn recht dicht besiedelt waren, habe ich mich diesmal weitestgehend an die Schnellstraßen gehalten. Daher traf ich dann schon nach kurzer Zeit in Durham ein. Bei Wikipedia ist zu Durham der Hinweis zu finden, dass man doch besser den Park&Ride-Service nutzen und das Auto vor der Stadt abstellen solle, da die Innenstadt kaum Parkmöglichkeiten bietet. Letzteres ist zwar richtig, da ich aber bei der Fahrt in Richtung Durham nirgendwo einen Hinweis auf einen Park&Ride-Service finden konnte, bin ich dennoch reingefahren und habe tatsächlich direkt im Zentrum einen Platz gefunden.

Durham ist eine Art verkleinerte Version von York. Die Stadt mag nicht ganz so alt sein, sie erscheint aber zumindest im inneren Kern sehr stimmig, d.h. es gibt keine großen Shoppingcenter, die dort einfach reingesetzt wurden, sondern stattdessen enge Gassen und Marktplätze, mit vielen kleinen Geschäften drumherum. Zu besichtigen gibt es in Durham das Durham Castle (welches heute geschlossen war) und die Durham Cathedral.

Der Eintritt in die Durham Cathedral ist kostenlos und man kann so in der Kathedrale und den angrenzenden Gebäuden die grandiose Architektur bewundern mit z.B. bis zu 3-Meter starken und reich verzierten Säulen. Auf den Turm kann man für £3 klettern und von dort oben aus sieht man nicht nur Durham selbst sehr gut, sondern auch die weitere Umgebung, die dem typischen England-Klischee entspricht mit weitläufigen Feldern, die durch Hecken und dichten Baumbestand durchzogen werden etc.

Auch wenn es jetzt erst kurz nach 12:00 Uhr war, ging es für mich schon wieder weiter und zwar nach NewcastleGateshead. Diese Stadt hieß früher Newcastle-upon-Tyne (kurz Newcastle) und wurde dann mit der südlich der Tyne liegenden Stadt Gateshead zu NewcastleGateshead zusammengefasst. Newcastle hat zwar keine besonderen Sehenswürdigkeiten, ist dafür aber z.B. sehr gut für Shopping geeignet. Ebenfalls kommen viele Leute wegen des Nachtlebens nach Newcastle. Ich hatte mein Nachtlager bspw. im Whites Hotel im Ortsteil Jesmond aufgeschlagen (für £38,50).

Das Hotel ist eigentlich - wie alle umliegenden Hotels auch - nur ein 2-3 Stockwerke hohes Gebäude, unwesentlich größer als ein Wohnhaus. Vor jedem Hotel in dieser Straße gibt es dabei ein Café bzw. einen Club. Und da es Freitag Abend war, kann man sich vorstellen, wie voll es auf der Straße war. Bis spät in die Nacht war aus den Clubs Musik zu hören und die Straße wurde zum Cruisen genutzt.



Bücher, Filme etc. zu NewcastleGateshead (Großbritannien)


Externe Links und Angebote



Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog