KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Hotels in London

London in United Kingdom
8.1/10 bei 82 Bewertungen
London in United Kingdom
8.6/10 bei 71 Bewertungen
London in United Kingdom
9.1/10 bei 3 Bewertungen
London in United Kingdom
8.7/10 bei 2 Bewertungen
alle Hotels in London anzeigen
alle Hotels in Grobritannien anzeigen

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Montag, 29.05.2006 - Europa > Großbritannien > London

London Greenwich: Wo die Welt beginnt...

Der Besuch der Docklands war heute noch lange nicht alles. Gleich danach habe ich über den "Greenwich Foot Tunnel" von der Südspitze der Docklands aus die Themse unterquert und am südlichen Ufer habe ich mir dann Greenwich angeschaut. Greenwich dürfte vor allem durch die Zeitmessung bekannt sein, denn hier wurden ja im Royal Observatory die Zeitzonen festgelegt, mit dem Nullmeridian direkt durch die umliegenden Gärten. Doch Greenwich ist aufgrund der Nähe der Docklands nicht nur für die Zeitmessung bedeutsam gewesen. Am Themseufer gab es lange Zeit Anlagen der Royal Navy, in denen die neuen Kommandeure und Generäle geschult wurden und es gab dort ebenso ein großes Marinehospital. All dies und noch einiges mehr kann man heute besichtigen.



Wenn man per Docklands Light Railway (DLR) ankommt, dann sollte man an der Cutty Sark Station aussteigen. Dann kann man zuerst einmal in der Tourist Information ("TIC" genannt) haltmachen, um sich über das Viertel und die einzelnen Attraktionen zu informieren. Gleich neben dem TIC liegt das Schiff "Cutty Sark" vor Anker. Dieses Segelschiff soll Ende der 1860er-Jahre nach dem Stapellauf das schnellste Schiff der Welt gewesen sein. Heute kann man sich praktisch das ganze Schiff anschauen. Da ich mir jedoch schon in Portsmouth das "Historic Dockyard" angeschaut hatte und die Cutty Sark zudem von Außen frei zugänglich ist, habe ich mir da nicht extra ein Ticket für gekauft.

Wenn man vom TIC an den architektonisch sehenswerten Gebäuden der Royal Navy vorbeigeht, dann kommt man nach wenigen Minuten beim National Maritime Museum an. An der Rückseite des Gebäudes habe ich endlich eine Statue von James Cook gefunden. Weitere gibt es u.a. von Sir Walter Raleigh und anderen englischen Seefahrern, Abenteurern und Eroberern. Neben diesen Statuen beginnt gleich der große Park, der das Royal Observatory umgibt.

Das Royal Observatory liegt auf einem kleinen Hügel inmitten dieser Parkanlage. Von dort oben aus kann man nicht nur zurück in die Docklands schauen, sondern wenn man den Blick weiter nach links wendet (und vielleicht ein Fernglas benutzt), dann sieht man sogar die Downtown von London am Horizont. In der Royal Observatory kann man sich darüber informieren, wie die hier lebenden Astronomen den Himmel und die Erde vermessen konnten. Man erfährt, welche Werkzeuge und Berechnungen dazu notwendig waren, wo dieses Wissen überall eingesetzt wird und welche Bedeutung Zeit in der heutigen Gesellschaft überhaupt hat. Zu sehen gibt es u.a. Teleskope der verschiedensten Größe und eine Camera Obskura.

Der Eintritt in das Royal Observatory ist kostenlos, gleichwohl muss man sich vorher ein Ticket am Counter neben dem Eingang organisieren. Momentan wird die bestehende Anlage um ein £15m-Projekt mit dem Namen "Time and Space" erweitert. Diese neue Ausstellung soll sich stärker dem Weltraum zuwenden, als einem Raum, dessen Erforschung durch die Menschheit gerade erst begonnen hat.

Zurück ging es dann durch den Ort Greenwich, der mit seinen Fischrestaurants, Nautica-Läden und Coffee-Shops einen sehr sympathischen Eindruck auf mich macht. Wenn man dort noch ein wenig länger verweilen und vielleicht gar auf der Themse zur City zurückschippern will, dann kann man für Greenwich ruhig auch einen ganzen Tag einplanen.

Hier noch zwei Panoramaaufnahmen vom heutigen Tag:


Blick von den Docklands Richtung Süden nach Greenwich


Blick vom Royal Observatory auf die Docklands



Bücher, Filme etc. zu London (Großbritannien)


London MARCO POLO Reiseführer London: Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App und Event&NewsMARCO POLO Reiseführer London: Reisen mit Insider-T...
MAIRDUMONT
Erscheinungsdatum: 2017-08-31
Nur EUR 12,99
London MARCO POLO Reiseführer Low Budget London (MARCO POLO LowBudget)MARCO POLO Reiseführer Low Budget London (MARCO POL...
MAIRDUMONT
Erscheinungsdatum: 2015-07-27
Nur EUR 7,50
London 111 Orte in London, die man gesehen haben muss: Reiseführer111 Orte in London, die man gesehen haben muss: Reis...
Emons Verlag
Erscheinungsdatum: 2015-06-11
Nur EUR 14,95

Weitere: 111 Orte in London, die man gesehen haben muss: Reis..., Für Eltern verboten: London (NATIONAL GEOGRAPHIC F..., Lonely Planet Reiseführer London (Lonely Planet Rei..., London erkunden mit handlichen Karten: London-Reisef...

Smartphone-Apps für London

London Master A-Z im iTunes App Store kaufen London Master A-Z im iTunes App Store kaufen London Master A-Z
Visual IT Ltd
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 12,99 EUR
Version: - unbekannt -
Größe: - unbekannt -
(Stand: 09.03.2010 - 16:19)
London Mini A-Z im iTunes App Store kaufen London Mini A-Z im iTunes App Store kaufen London Mini A-Z
Visual IT Ltd
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 7,99 EUR
Version: 1.4
Größe: 51.3 MB
(Stand: 09.03.2010 - 16:19)
London Guide - Lonely Planet im iTunes App Store kaufen London Guide - Lonely Planet im iTunes App Store kaufen London Guide - Lonely Planet
Lonely Planet Publications Pty Ltd
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 4,99 EUR
Version: 2.2.2
Größe: 48.3 MB
(Stand: 11.06.2011 - 15:21)

Externe Links und Angebote



Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog