KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Hotels in Bristol

Zermatt in Switzerland
8.7/10 bei 128 Bewertungen
Sant Andreu de la Barca in Spain
8.1/10 bei 7 Bewertungen
Bristol in United Kingdom
9.5/10 bei 6 Bewertungen
Bristol in United Kingdom
8.3/10 bei 2 Bewertungen
alle Hotels in Bristol anzeigen
alle Hotels in Grobritannien anzeigen

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Donnerstag, 11.05.2006 - Europa > Großbritannien > Bristol

Ein Nicht-Student in Oxford...

Ein volles Programm stand mir heute bevor, denn es sollte von der Shakespeare-Stadt Stratford-upon-Avon zunächst nach Oxford gehen und von dort aus dann über die Cotswolds nach Britol. Glücklicherweise liegt Oxford nur ca. 60 oder 70 km von Stratford entfernt, so dass ich dort schon kurz nach 10:00 Uhr eintraff und wieder einmal direkt im Zentrum parken konnte, ohne den Park&Ride-Service nutzen zu müssen.

Oxford ist ja neben Cambridge (ebenfalls in England) und Städten wie Stanford und Harvard (beide in den USA) eine der berühmtesten Universitätsstädte weltweit und genau deshalb war ich heute auch hier vor Ort.




Oxford ist eine zweigeteilte Stadt. Die westliche Hälfte ist eine weitgehend normale Stadt mit Shopping-Centern, Märkten und Geschäftshäusern, während man in der östlichen Hälfte fast ausschließlich die insgesamt 35 Colleges (d.h. Universitäten) wiederfindet, die nicht selten direkt aneinander grenzen. Und während es in der westlichen Hälfte sehr unruhig - oder sagen wir lebendig - zugeht, mit Musikanten auf der Straße, Festen und überall lauten Diskussionen in den Cafés, ist der Universitätsteil das komplette Gegenteil. Es gibt zwischen den Universitäten enge Gänge und kleine begrünte Plätze, auf denen die Studenten mit ihren Büchern in der Sonne sitzen und von wo aus man Zugang zu Bereichen hat, die für Außenstehende nicht bzw. nur zeitlich begrenzt zugänglich sind. Einige Universitäten darf man am Nachmittag oder am Wochenende als Besucher betreten, während andere Einrichtungen nur für die Studenten gedacht sind (so z.B. die sehenswerte "Redcliffe Camera", eine runde, pavillion-artige Bibliothek aus dem 18. Jh.).

Das ist ziemlich schade, denn die teilweise schon im 12. Jahrhundert gegründeten Universitäten besitzen oftmals eine wirklich bemerkenswerte Architektur. In nicht wenigen Filmen werden diese daher als Drehort genutzt, so z.B. in den "Harry Potter"-Filmen. Mit am Schönsten sind dabei sicherlich das Magdalen College und das Christ Church College. Fotos von beiden Colleges und von weiteren Orten in Oxford sind bereits in der England-Galerie zu finden (siehe unten).

Neben der Stadt und dem Universitätsviertel habe ich mir dann noch das Ashmolean Museum und die "Oxford Story" angeschaut. Beim Ashmolean Museum handelt es sich um das älteste Museum Englands. Wie in allen öffentlichen Museen in Oxford ist auch im Ashmolean Museum der Eintritt kostenlos. Aufgrund des Alters des Museums haben sich mittlerweile Unmengen an Exponaten angesammelt (u.a. ägyptische Mumien und Sarkophage, Waffen aus dem Mittelalter und Gemälde von Michelangelo), die dicht an dicht und teilweise zudem nicht gerade thematisch geordnet zusammenstehen. Aus einem Besuch im Museum wird dadurch fast soetwas wie eine kleine Entdeckungstour, wenn man in jeder Ecke andere Meisterwerke wiederfinden kann. Für die nahe Zukunft ist aber ein kompletter Umbau des Museums geplant, so dass dieses erst einmal nicht mehr im vollen Umfang besucht werden kann. Danach wird es dann aber 100% mehr Platz für die Exponate geben.

Bei der "Oxford Story" handelt es sich dagegen um eine Ausstellung, die sich mit der Stadt Oxford und im Besonderen mit den Universtäten beschäftigt. Auf einer knapp 25-minütigen Rundfahrt innerhalb der Ausstellung erfährt man u.a. mehr zur Geschichte der Universitäten sowie zu einigen der berühmten Studenten (Charles Dodgon [Künstlername: Lewis Carroll, "Alice im Wunderland"], John Locke, Oscar Wilde, Oliver Cromwell, viele englische Premierminister uvm.), und den hier gemachten Entdeckungen. Der Eintrittspreis für "Oxford Story" beträgt £7, alternativ kann man sich das "Museum of Oxford" anschauen. Dort ist der Eintritt kostenlos und es geht etwas mehr ins Detail.

Nach diesen Besichtigungen war es nun schon mitten am Nachmittag. Also bin ich dann weiter gefahren und zwar von Oxford zunächst westlich nach Gloucester und von dort in Richtung Süden bis nach Bristol. Auf dieser Strecke kommt man durch eine als "Cotswolds" bezeichnete Region, die als das "Herz von England" bekannt wurde. Typisch für diese Region sind die hügeligen Landschaften, die allerdings komplett Kulturlandschaft sind.

Bristol habe ich dann heute nicht mehr besucht, dies werde ich morgen machen. Mein Quartier in Bristol habe ich dafür aber schon einmal bezogen. Dies ist das "St. Michaels Guesthouse", welches nördlich der Universität von Bristol liegt. Recht zentral, mit £30 ein durchschnittlicher Preis, aber sehr "budget"-mäßig eingerichtet.



Bücher, Filme etc. zu Bristol (Großbritannien)


Smartphone-Apps für Bristol

Bristol Walking Tours and Map im iTunes App Store kaufen Bristol Walking Tours and Map im iTunes App Store kaufen Bristol Walking Tours and Map
GPSmyCity.com, Inc.
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 3,99 EUR
Version: - unbekannt -
Größe: 14.4 MB
(Stand: 06.03.2010 - 13:55)
Bristol Street Map Offline im iTunes App Store kaufen Bristol Street Map Offline im iTunes App Store kaufen Bristol Street Map Offline
OnDemandWorld Limited
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 3,99 EUR
Version: - unbekannt -
Größe: 37.6 MB
(Stand: 06.03.2010 - 13:57)
Bristol Offline Street Map im iTunes App Store kaufen Bristol Offline Street Map im iTunes App Store kaufen Bristol Offline Street Map
Edward Tsang
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 3,99 EUR
Version: 2.0
Größe: 37.6 MB
(Stand: 06.03.2010 - 14:03)

Externe Links und Angebote



Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog