KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Hotels in Copenhagen

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Dienstag, 11.08.2009 - Europa > Dänemark > Kopenhagen

Zu Besuch bei der Den Lille Havfrue in Kopenhagen

Zweite Station meines sommerlichen Europa-Trips nach Stockholm war die dänische Hauptstadt Kopenhagen, die "Kleine unter den Europäischen Hauptstädten". Da Air Berlin die Strecke ARN-CPH nicht im Rahmen des "City Tour Pass" anbot, bin ich stattdessen mit Norwegian Airlines geflogen, zum recht ordentlichen Gesamtpreis von 58,00 EUR inkl. aller erhobenen Nebenkosten (1. Gepäckstück + Gebühr für Bezahlung...). Auch der Buchungsprozess bei Norwegian gefällt: Klar und übersichtlich ermöglicht dieser eine schnelle und unkomplizierte Buchung.



In kaum über einer Stunde ging es dann zum Flughafen Kastrup. Wie der Stockholmer Flughafen Arlanda ist Kastrup sehr modern mit einer Mischung aus nordischen Hölzern, Glas und Stahl, wenngleich auch recht klein und verfügt über eine direkte Verkehrsanbindung. Per Metro kann man in gerade einmal 15min zum Kopenhagener Hauptbahnhof fahren. Optimal geeignet ist Kastrup übrigens auch bei Trips nach Malmö in Schweden, denn über die Öresund-Brücke dauert es keine 20min bis man im Nachbarland ist.


Für Kopenhagen hatte ich nur 2 Tage eingeplant, was dann letztendlich auch ausreichend war, denn die für Besucher interessanten Bereiche der Innenstadt nehmen gerade einmal 10% der Berliner Innenstadt ein. Nach einem knapp 25km-langen Fussmarsch hatte ich somit schon alles gesehen. Dazu ein paar Anmerkungen:

  • Stroget: Dies ist eine zentrale Fussgängerzone, die sich über 2km durch einen Großteil der Innenstadt zieht. Allerdings ist der Name Stroget kaum im Straßenbild oder auf den Karten zu finden (es gibt mehrere miteinander verbundene Straßen). Entlang der Stroget findet man Unmengen an Restaurants, Cafés und Shopping-Angeboten. Je weiter man nach Norden kommt, desto höherpreisig werden die Angebote, bis hin zu Louis Vuitton und dergleichen. Die Stroget bildet somit auch das Herz der Stadt.
  • Amalienborg: Das Zuhause der dänischen Königin kann nur eingeschränkt besichtigt werden (das Erdgeschoss eines der 4 Palais). Spannender jedoch ist sicherlich die 1x täglich um 12:00 erfolgende Wachablösung. Denn dann marschieren ein gutes Dutzend Soldaten in Uniformen mit den charakteristischen Bärenfellmützen vom Rosenborg Slott zum Amalienborg Slott und treffen dort auf die Soldaten, die die letzten 24h Wache gehalten haben. In ein paar Minuten wird die Bewachung von Amalienborg zeremoniell an die neuen Soldaten übergeben. Im Unterschied zum Wachwechsel in Stockholm vor ein paar Tagen gibt es hier aber keine Musik, Kanonenschüsse oder andere Gimmicks.
  • Christiansborg Slot: Hier sitzt nicht (mehr) das Königshaus, sondern das dänische Parlament. Das Christiansborg Slot ist äußerlich eher unauffällig. Wer möchte kann dort aber dennoch mehrere Museen besichtigen, u.a. die Repräsentationsräume der dänischen Königung und die königlichen Ställe.
  • Christianshavn: Ein Stadtteil östlich des Hafensund mit ganz eigener Atmosphäre. Hier gibt es dicht am Wasser zwar modernste Bürogebäude, im Inneren rund um die Kanäle jedoch schaut Christianshavn wie eine holländische Kleinstadt am Wasser aus mit bunten Häusern und unzähligen vertäuten Booten. Interessant ist ein Aufstieg auf den steilen Turm in Schneckenhausform der zentral gelegenen Vor Frelsers Kirke (25 DKK). Aus 90m Höhe erhält man einen fabelhaften Überblick über das Stadtviertel und hinüber zur Innenstadt von Kopenhagen.
  • Freistaat Christiania: Christiania entstand in den 1970er Jahren, indem vorwiegend Jugendliche ein leerstehendes Militärgelände besetzten und dort ihren Freistaat mit eigenen Gesetzen und reichlich Drogenkonsum ausriefen. Heute existiert die Hippie-/Austeigerkolonie immer noch, jedoch in wesentlich abgemildeter Form. Es bleibt in der Christinania in der Regel friedlich und in diesem Gebiet von Christianshavn haben sich zahlreiche Künstler, Handwerker und kleine Restaurants fern des Mainstream angesiedelt. Die Stadt Kopenhagen betrachtet Christiania deshalb auch als "soziales Experiment" und lässt die Bewohner in Frieden.
  • City Hall / City Hall Square: Das Rathaus der Stadt Kopenhagen kann nicht nur von außen besichtigt werden, sondern man kann als Besucher auch mehrmals täglich im Rahmen einer kurzen Führung auf den 106m hohen Turm steigen (z.B. 11:00 Uhr, 20 DKK). Von dort oben überblickt man dann den südlichen Teil der Innenstadt mit Tivoli, Christiansborg Slot und City Hall Square.
  • Den Lille Havfrue: Die "kleine Meerjungfrau" ist wohl mit das bekannteste Wahrzeichen der Stadt. Die stählerne Skulptur sitzt einsam auf einem Felsen am Ufer, unweit des Kastellet und schaut merkwürdig verträumt und abwesend über den Öresund.
  • Kastellet: Das Kastell ist eine Wachanlage bzw. eine Einrichtung des dänischen Militärs als Kaserne und Gefängnis. Heute ist dieser Rest der ursprünglichen Stadtbefestigung Kopenhagens im Wesentlichen eine Parkanlage und wird von vielen Kopenhagenern zum Jogging genutzt.
  • Kongens Nytorv: Der zentrale Platz der Stadt ist zugleich Verkehrsknotenpunkt. U.a. geht am "Königlichen Neue Markt" der teuerste Abschnitt der Stroget zuende und man ist in wenigen Minuten am Amalienborg Slott. Direkt daneben liegt Nyhavn.
  • Nyhavn: Dieser Kanal des Inderhavnen ist eines der touristischen Zentren. Beiderseits des Kanals erstrecken sich bunt angemaltete Handelshäuser mit Giebeln und anderen Verzierungen, die heute vorwiegend für Cafés und Restaurants genutzt werden. Der Kanal ist bis an den Rand mit Booten jeder Größe gefüllt, von kleinen Schollen bis hin zu großen hölzernen Segelschiffen. Am Ende des Kanals wird zu Rundfahrten durch die Kanäle von Kopenhagen eingeladen.
  • Opera House: Ziemlich opulente Architektur zeichnet das Opera House aus, welches erst vor wenigen Jahren genau gegenüber des Amalienborg Slot auf der anderen Seite des Inderhavnen errichtet wurde.
  • Rundetarn: Der "runde Turm" ist zwar keine 40m hoch, hat aber eine Besonderheit: Anstelle von Treppen gibt es in diesem Turm einen über 200m langen Rundgang, der so breit ist und so langsam ansteigt, dass man sogar per Pferd bis fast ganz nach oben reiten kann. Vom Dach des Turms hat man einen Ausblick v.a. über die Altstadt von Kopenhagen (25 DKK).
  • Schloss Rosenborg: Was den Stockholmern ihr Drottningholm, ist den Kopenhagenern ihr Rosenborg. Auch das Rosenborg Slot im gleichnamigen Park ist ein "Lustschloss". Besichtigt werden kann hier u.a. die Schatzkammer, aber man kann im danebenliegenden Park auch einfach ein Bisschen die Sonne genießen und das kleine Schloss mit der imposanten Architektur von außen betrachten.
  • Tivoli: Der Tivoli ist mit der Gründung im Jahr 1843 wohl einer, wenn nicht der älteste Vergnügungspark weltweit. Er liegt direkt in der Stadt zwischen dem Hauptbahnhof und der City Hall und die Schreie der Besucher sind weithin zu hören, wenn sie auf einer der Achterbahnen gerade wieder mit voller Fahrt in die Tiefe rauschen.
  • Vesterbro: Neuestes "In-Viertel" der Stadt südwestlich des Hauptbahnhofs. Hier gibt es eine mehrwürdige Mischung aus Junkies, Künstlern, Prostitution und jungen Familien, günstigen Restaurants und No-Name-Modeshops.

Wer sich vorab über die Sehenswürdigkeiten in Kopenhagen informieren möchte, der kann sich dafür z.B. die Filme von "WonderfulCopenhagen" im dazugehörigen YouTube-Channel anschauen.

Hotels in Kopenhagen, ziemlich teuer

Generell liegt das Preisniveau in Kopenhagen im Vergleich zu anderen europäischen Städten ziemlich hoch, selbst im Vergleich zu Stockholm oder London. Ein normaler Espresso kann hier gut und gerne schon einmal 5-6 EUR kosten und günstige Hotelzimmer sind ebenso rar. Da ich ungern für die gleiche Leistung wie andernorts den x-fachen Preis bezahle, habe ich mich als Notlösung für das "Cab Inn City" in der Nähe des Hauptbahnhofes entschieden. Dieses ist wohl am ehesten mit den ETAP Hotels in Deutschland vergleichbar. Kein Luxus, Zimmer für 1-3 Leute sind gleich aufgebaut, kein Frühstück, relativ klein etc., dafür aber günstig, sauber und die Lage ist auch noch einigermaßen in Ordnung. Samt kostenlosem WLAN 3 Nächte für 220,00 EUR = 73 EUR / Nacht. Mit über 350 Zimmern ist das Cab Inn City zugleich eines der größten Hotels der Stadt.

In der neuen Kopenhagen-Galerie sind vom Aufenthalt in der Stadt über 70 Fotos zu finden und auch in der Weltkarte ist Kopenhagen mit seinen Sehenswürdigkeiten bereits vertreten. Morgen geht es dann weiter zur dritten und letzten Station: Zürich in der Schweiz

P.S.: Eventuell kann die Anschaffung einer CPHCard (Copenhagen Card) Sinn machen, wenn man in kurzer Zeit sehr viele Museen und andere Einrichtungen besichtigen und dabei Geld sparen möchte.



Bücher, Filme etc. zu Kopenhagen (Dänemark)


Kopenhagen MARCO POLO Reiseführer Kopenhagen: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-ServiceMARCO POLO Reiseführer Kopenhagen: Reisen mit Insid...
MAIRDUMONT
Erscheinungsdatum: 2016-01-04
Nur EUR 12,99
Kopenhagen DuMont direkt Reiseführer Kopenhagen: Mit großem CityplanDuMont direkt Reiseführer Kopenhagen: Mit großem C...
DUMONT REISEVERLAG
Erscheinungsdatum: 2017-04-29
Nur EUR 11,99
Kopenhagen Kopenhagen Reiseführer Michael Müller Verlag: Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps inkl. Web-App (MM-City)Kopenhagen Reiseführer Michael Müller Verlag: Indi...
Müller, Michael
Erscheinungsdatum: 2017-02-02
Nur EUR 16,90

Weitere: Kopenhagen Reiseführer Michael Müller Verlag: Indi..., Ein perfektes Wochenende in... Kopenhagen, Kopenhagen erkunden mit handlichen Karten: Kopenhage..., Reise Know-How CityTrip Kopenhagen: Reiseführer mit...

Smartphone-Apps für Kopenhagen

Kopenhagen Reiseführer - tripwolf im iTunes App Store kaufen Kopenhagen Reiseführer - tripwolf im iTunes App Store kaufen Kopenhagen Reiseführer - tripwolf
tripwolf
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: kostenlos
Version: 2.6
Größe: 19.9 MB
(Stand: 25.07.2012 - 08:40)
Kopenhagen Reiseführer - mTrip Essentials im iTunes App Store kaufen Kopenhagen Reiseführer - mTrip Essentials im iTunes App Store kaufen Kopenhagen Reiseführer - mTrip Essentials
mTrip Travel Guide
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: gratis
Version: 2.0.1
Größe: 28.7 MB
(Stand: 29.08.2013 - 19:07)

Externe Links und Angebote



Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog