KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Hotels in Phuket

Phuket in Thailand
8.1/10 bei 87 Bewertungen
Phuket in Thailand
8.3/10 bei 52 Bewertungen
Phuket in Thailand
8.3/10 bei 36 Bewertungen
Phuket in Thailand
8.7/10 bei 39 Bewertungen
alle Hotels in Phuket anzeigen
alle Hotels in Thailand anzeigen

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Mittwoch, 07.11.2007 - Asien > Thailand > Phuket

Phuket - Von Buddhas, Bargirls und Neckermännern

Es wird mal wieder Zeit für ein Update des KAHUNABLOG, denn ich bin schon längst nicht mehr am Isthmus von Kra unterwegs, sondern ich halte mich derzeit noch auf Phuket auf, Thailands größter Insel. Von Hua Hin bin ich dazu mit dem Expresszug in knapp 5h und für 460bt zunächst nach Surat Thani gefahren, bevor es per Bus in ganzen 7h rüber auf die Westküste Thailands und somit zur Andamanensee ging. Im Süden des Landes bin ich somit also endgültig angekommen.



Zwischenstop in Surat Thani

Die kleine Stadt Surat Thani liegt direkt am Golf von Thailand. Und obwohl in der Stadt und einige Kilometer weiter östlich viele Fähren nach Koh Samui, Koh Pha Ngan und Koh Tao starten, wird die Stadt selbst kaum von Touristen besucht. Da die Züge jedoch nur 2-3mal am Tag fahren und ich bei der Ankunft kurz vor Sonnenuntergang auch keine Möglichkeit + Lust hatte, direkt weiter nach Phuket zu fahren, habe ich mich für einen kurzen Zwischenstop in Surat Thani entschieden.


In die Stadt kommt man vom 12km entfernten Bahnhof Phun Phin mit den orangenen Bussen (15bt, 25min). Diese sind aber ganz auf Thai-Größe zugeschnitten, d.h. selbst mit ein wenig Gepäck kann es sehr eng werden. Genächtigt habe ich dann im "Southern Star Hotel", welches wohl eines der größten Hotels vor Ort ist. Mit 590bt war die Übernachtung erstaunlich preiswert (<50% des Listenpreises bei sawasdee.com) und die Aussicht vom 10. Stock war auch ganz ordentlich. Zudem liegt direkt neben dem Southern Star die "Star Theque", eine der größten Discotheken in diesem Teil von Thailand.

Zu sehen gibt es in Surat Thani sonst eigentlich nichts - wäre da nicht der Nachtmarkt im Stadtzentrum. Dieser ist im Gegensatz zu vielen Märkten in Bangkok, Chiang Mai etc. wirklich noch ursprünglich. Es gibt unzählige leckere Gerichte zu kaufen, von bekannten Reisgerichten über z.T. noch lebende Insekten, bis zu Gerichten, wo man wirklich nicht weiß, was denn dort überhaupt drin ist. Experimentieren lohnt sich aber! Und da ich als einziger Farang auf dem Nachtmarkt unterwegs war, wurde ich auch mal wieder von unzähligen Leuten angesprochen. V.a. von Leuten, deren Wortschatz sich nicht auf "You Tuktuk?", "Hey my friend, how are you?", "Massa, sexy man?" beschränkt...

Und einmal rüber bis nach Phuket

Per Bahn geht es von Surat Thani aus nur weiter in den Süden. Zur Andamanenküste hingegen geht es allein per Bus und diese fahren vom Stadtzentrum Surat Thanis aus ca. 5-7mal am Tag. In der 2. Klasse (letzter Bus der 1. Klasse um 09:40 Uhr!) kostet dies 195bt. Und obwohl es nur rund 300km bis nach Phuket sind, dauert die Fahrt ganze 7h, denn jeder kann ein- und aussteigen, wann und wo er will. Unterwegs geht es u.a. durch den sehenswerten Khao Sok Nationalpark mit senkrecht aufsteigenden Kalksteinfelsen und vorbei am nach dem Tsunami von 2004 wieder aufgebauten Khao Lak. Auf Phuket habe ich mich anschließen wieder im Expat Hotel einquartiert.

Tour durch den Süden der Insel

Bei meinem ersten Aufenthalt im Mai diesen Jahres konnte ich nur Phuket-Stadt und Patong Beach besichtigen. Diesmal hatte ich mir vorgenommen, doch einmal herauszufinden, warum so viele Leute von Phuket schwärmen, denn bei all dem Massentourismus, dem starken Verkehr und mittelmäßigen Stränden (für thailändische Verhältnisse) war mir das bislang ein Rätsel. Wirklich geändert hat sich mein Ersteindruck jedoch nach 2 Tagen auch weiterhin nicht. Klar ist aber durchaus, dass Phuket recht nette Ecken hat, v.a. weiter weg von den durch die Neckermänner und Co. frequentierten Gebieten. Dort kann man keine 10 Meter laufen, ohne dass jemand einem unnütze Gimmicks, Souvenirs, raubkopierte DVDs, gefälschte Markenware, eine Tuktuk-Fahrt o.ä. andrehen will. Dies ist v.a. am Patong Beach schlimm.

Je weiter man in den Süden oder den Norden der Westküste kommt, desto ruhiger wird es. Kata und Karon Beach sind schon eher erträglich. Ich habe am Montag zu Fuss und per Motorrad-Taxi eine Rundtour durch den Süden von Phuket angetreten, wo es u.a. zu diversen Viewpoints wie dem Phromthep Cape ganz im Südwesten sowie zum 48 Meter hohen "Big Buddha" ging.

Letzterer wird gerade auf der Spitze der Hügelkette etwa zwischen Patong Beach und Chalong errichtet und ist nur von Chalong aus per Motorrad-Taxi erreichbar (es dauert etwa 20 Minuten hoch auf den Berg). Die Aussicht von dort oben ist fantastisch, da man große Teile von Phukets Süden im Blick hat. Etwas überrascht war ich dann, als ich entdecken musste, dass mein Taxifahrer nicht wie vereinbart auf mich gewartet hat. Stattdessen haben mich zwei Bargirls in ihrem Jeep mitgenommen - und zwar den kompletten Weg über Phuket-Stadt zurück zum Patong Beach (~1h). War ein wirklich aufschlussreiches Gespräch, v.a. da die beiden ganz offen über Ihre "Sugar Daddys" aus Europa geredet haben, die ihnen jeden Monat x-tausende Baht überweisen, so dass sie doch bitte die Bars verlassen mögen. Ziemlich naiv... aber ein interessanter Einblick in "die Szene".

Bevor ich Phuket verlasse, habe ich noch ein paar kurze Trips in die Umgebung vor und dann geht es entweder weiter nach Koh Phi Phi oder direkt zur Ao Nang / Railey Beach in der Nähe von Krabi.



Bücher, Filme etc. zu Phuket (Thailand)


Phuket MARCO POLO Reiseführer Phuket: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-ServiceMARCO POLO Reiseführer Phuket: Reisen mit Insider-T...
MAIRDUMONT
Erscheinungsdatum: 2016-07-05
Nur EUR 12,99
Phuket Phuket auf eigene Faust entdeckenPhuket auf eigene Faust entdecken
CreateSpace Independent Publishing Platform
Erscheinungsdatum: 2014-03-08
Nur EUR 12,90
Phuket Stefan Loose Reiseführer Thailand Der Süden, Von Bangkok nach Penang: mit ReiseatlasStefan Loose Reiseführer Thailand Der Süden, Von B...
LOOSE
Erscheinungsdatum: 2015-12-04
Nur EUR 25,99

Weitere: Stefan Loose Reiseführer Thailand Der Süden, Von B..., MARCO POLO Reiseführer Phuket: Reisen mit Insider-T..., POLYGLOTT on tour Reiseführer Phuket, Andamanenküs..., Reise Know-How Thailand: Reiseführer für individue...

Smartphone-Apps für Phuket

Phuket Island - Travel Map Navigator im iTunes App Store kaufen Phuket Island - Travel Map Navigator im iTunes App Store kaufen Phuket Island - Travel Map Navigator
Flytomap
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 2,39 EUR
Version: - unbekannt -
Größe: 7.3 MB
(Stand: 06.03.2010 - 16:07)
Phuket Town Travel Guides im iTunes App Store kaufen Phuket Town Travel Guides im iTunes App Store kaufen Phuket Town Travel Guides
FidesReef
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 0,79 EUR
Version: - unbekannt -
Größe: 0.5 MB
(Stand: 06.03.2010 - 13:37)

Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog