KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Hotels in Koh Phi Phi

Koh Phi Phi in Thailand
8.7/10 bei 467 Bewertungen
Koh Phi Phi in Thailand
8.3/10 bei 275 Bewertungen
Koh Phi Phi in Thailand
8.2/10 bei 1292 Bewertungen
alle Hotels in Koh Phi Phi anzeigen
alle Hotels in Thailand anzeigen

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Mittwoch, 16.05.2007 - Asien > Thailand > Koh Phi Phi

Auf dem Weg zur Andamanensee, auf nach Koh Phi Phi!

Nakhon Si Thammarat war meine letzte Station am Golf von Thailand, denn am Dienstag bin ich per Bus nach Krabi gefahren, einem kleinen Städtchen knapp 200km weiter im Westen, kurz vor der Andamanensee. Die Fahrt dauert etwa 3-4h - je nachdem, ob der Fahrer zwischendurch mal anhält, sich etwas zu Essen holt, Pakete ausliefert o.ä. Ebenfalls erfolgt die Abfahrt nicht immer ganz nach Plan. Heute zumindest ist der Bus erst geschlagene 2h nach der planmäßigen Abfahrtszeit überhaupt am Busterminal aufgetaucht... Aber das ist eben Thailand, hier ticken die Uhren noch ein wenig anders (außerhalb von Bangkok).



Und so kam ich wieder einmal erst am Nachmittag an. Ein halber Tag reicht aber auch zur Besichtigung von Krabi. Sehenswert sind hier nur die imposanten Kalksteinformationen von Khao Khanap Nam, die aus dem östlich an Krabi vorbeifließenden Fluss fast senkrecht in den Himmel schießen. Umgeben werden diese von weitläufigen Mangrovenwäldern. Auf dem Fluss kann man übrigens eine Rundfahrt per Longtailboot machen. Diese können direkt am "Chao Fa"-Pier angemietet werden. Handeln ist zwingend notwendig, denn es werden einem da meist reine Fantasiepreise genannt, "especially for you, my friend".

Westlich des kleinen Stadtzentrums liegt der Wat Kaew auf einem Hügel. Dieser weithin sichtbare Tempel ist derzeit allerdings anscheinend nicht von Stadtzentrum aus erreichbar, da die Gegend drumherum eine einzige Baustelle ist.

Logiert habe ich im "Thai Hotel" für 700bt, mehr schlecht als recht. Das Hotel ist alt und ziemlich schmuddelig. Anscheinend war ich nach der Busfahrt aber zu KO um dies zu merken, alternative Unterkünfte gibt es drumherum zu Hauf, also besser auf ein anderes Hotel ausweichen. Zumindest der Blick über Krabi, den Wat Kaew und den Fluss war von der 6. Etage aus ganz in Ordnung.

Am Mittwoch ging es dann per Fähre in knapp 2h auf die Insel "Koh Phi Phi". Das Ticket kostet inkl. Transfer zum Fährpier etwa 350bt und einen Abstecher nach Koh Phi Phi sollte man wirklich nicht unterlassen, wenn man gerade in der Region ist.

Koh Phi Phi besteht eigentlich aus zwei Inseln: Koh Phi Phi Don und Koh Phi Phi Leh. "Don" ist als einzige Insel besiedelt, hat Hotels, Restaurants, Reisebüros und alle sonstigen für Touristen essenziellen Einrichtungen. Diese Insel ist ebenfalls noch einmal in die zwei extrem bergigen Teilinseln "Ko Nok" und "Ko Na" aufgeteilt. Verbunden werden diese durch eine knapp 1km lange Landbrücke, auf der praktisch alle Gebäude untergebracht sind. Auch der Fährpier liegt dort an den Zwillingsbuchten "Ao Ton Sai" und "Ao Lo Dalam".

Auf den ersten Blick wirkt diese Gegend trotz der vielen touristischen Einrichtungen wie das tropische Inselparadies schlechthin. Sobald man aber mal ein bisschen intensiver nachschaut, findet man überall noch Spuren des verheerenden Tsunami vom Dezember 2004, der auf Phi Phi praktisch alles auf dieser Landbrücke zerstörte und Hunderten Menschen das Leben kostete. Fast alle Einrichtungen wurde mittlerweile neu aufgebaut (an der gleichen Stelle!). Es gibt aber teilweise direkt neben neuen Hotels verrottende, vermüllte Ruinen und behelfsmäßig errichtete Wellblechhütten, genauso wie neue Tsunami-Warnanlagen, Notfallwege und Lautsprecher.

Ich habe mir am Mittwoch nach der Ankunft und dem Checkin in der Anlage "Phi Phi Don Chukit" (900bt, für Thailand und die gebotene Leistung überteuert, aber dem Preisniveau von Phi Phi angepasst) die Insel genauer angeschaut und soweit es möglich war, bin ich auch die steilen Kalkfelsen hochgeklettert. Empfehlen kann ich einen Abstecher zum "Phi Phi Viewpoint" auf "Ko Na". Aus 188m Höhe sieht man dort u.a. folgendes:

Die zweite Insel, Koh Phi Phi Leh, ist unbesiedelt und die kleinere Ausgabe von "Don", ein paar Kilometer weiter im Süden. Auf dieser wurden viele Szenen des Blockbusters "The Beach" mit Leonardo Di Caprio gedreht. Besuchen kann man die Insel im Rahmen von Touren oder per gemietetem Longtailboot. Letzteres ist ebenfalls notwendig, wenn man die restlichen Badebuchten von Koh Phi Phi Don besuchen möchte, denn auf der Insel existieren keine Straßen und nur wenige Wanderwege.



Bücher, Filme etc. zu Koh Phi Phi (Thailand)


Koh Phi Phi Licht aus - Hose an!: Thailand - Phi Phi - Ping Ping - Phuket - PresleyLicht aus - Hose an!: Thailand - Phi Phi - Ping Ping...
Edition Paashaas Verlag EPV
Erscheinungsdatum: 2014-05-08
Nur EUR 14,90
Koh Phi Phi KUNTH FlexiMap Phuket 1:100000KUNTH FlexiMap Phuket 1:100000
Kunth Verlag
Erscheinungsdatum: 2011-06-01
Nur EUR 6,50
Koh Phi Phi Thailand - Ein bezauberndes Königreich (Wandkalender 2016 DIN A4 quer): Thailand, ein bezauberndes Königreich in Südostasien. (Monatskalender, 14 Seiten) (CALVENDO Orte)Thailand - Ein bezauberndes Königreich (Wandkalende...
Calvendo
Erscheinungsdatum: 2015-05-17
Nur EUR 19,90

Weitere: Thailand - Ein bezauberndes Königreich (Wandkalende..., Thailand - Ein bezauberndes Königreich (Tischkalend..., Thailand - Ein bezauberndes Königreich (Tischkalend..., Thailand - Ein bezauberndes Königreich (Wandkalende...

Externe Links und Angebote



Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog