KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Hotels in Kanchanaburi

Sai Yok (Kanchanaburi) in Thailand
8.1/10 bei 1238 Bewertungen
Kanchanaburi in Thailand
8.7/10 bei 598 Bewertungen
Kanchanaburi in Thailand
8.2/10 bei 9 Bewertungen
alle Hotels in Kanchanaburi anzeigen
alle Hotels in Thailand anzeigen

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Mittwoch, 31.10.2007 - Asien > Thailand > Kanchanaburi

Ab in den Dschungel II: Zum Tiger Temple

Mein zweiter Tag in Kanachanaburi startete bereits sehr früh am Morgen. Gegen 06:00 Uhr bin ich mit der Death Railway von Kanchanaburi bis zur heutigen Endstation Nam Tok gefahren. Auf dieser ca. 60km langen Strecke geht es durch dichten Dschungel und haarscharf an steilen Berghängen vorbei, wobei man auf der linken Seite immer wieder einen guten Blick auf den River Kwai erhaschen kann. Ganz so spektakulär, wie in einigen Dokumentationen dargestellt, ist diese Fahrt jedoch nicht. Dies mag am regnerischen Wetter gelegen haben (wodurch die Sicht eingeschränkt wurde) oder aber daran, dass man im Zug selbst gar nicht wirklich mitbekommt, wie sich die Bahnlinie die Berge entlangschlängelt.



Da fand ich die Fahrt mit dem TranzAlpine in Neuseeland doch schon wesentlich aufregender. Sei es drum - an der Endstation Nam Tok kommt man dann etwa 2 1/2h später an, die Fahrt kostet 100bt bzw. für Thais 17bt. Zu sehen gibt es in diesem verschlafenen Ort nicht wirklich etwas. Der Erawan-Nationalpark ist zwar nicht weit entfernt und auch auf dem Weg zum Hellfire-Pass oder zum Drei-Pagoden-Pass an der Grenze zu Burma muss man hier vorab. Die Touren kann man jedoch nur in Kanchanaburi buchen.

Daher bin ich kurz darauf per Bus wieder zurück nach Kanchanaburi gefahren. Die Buss kann man an der Hauptstraße direkt an der Polizei-Station ca. alle 30min abfangen. Die Fahrt dauert nur ~1h (40bt).

Wat Pa Luangta Bua Yannasampanno - Der "Tiger Temple"

Am Nachmittag bin ich dann zum "Wat Pa Luangta Bua Yannasampanno" gefahren, besser bekannt als "Tiger Temple". Diese Tempelanlage liegt etwa auf dem halben Weg zwischen Nam Tok und Kanchanaburi. In einem großen Waldgebiet leben dort seit Mitte der 90er Jahre Mönche zusammen mit zahlreichen Tieren, die z.T. selbstständig dorthin gefunden haben (wohl durch Futter angelockt) bzw. vorbeigebracht wurden. Neben diversem freilaufenden Rotwild, Wildschweinen, Pferden usw. findet man im Tiger Temple natürlich v.a. zahlreiche Tiger.

Auch wenn diese eigentlich ebenfalls frei herumlaufen sollten, halten sich die Tiger in Wirklichkeit meist am Ende eines staubigen Canyons in der Mitte der Anlage auf, stets bewacht von einigen Thais und einem der Mönche. Und auch dort sind die Tiger z.T. angekettet, so dass sie in ihrer Bewegung eingeschränkt sind. Wer will, der kann ein Foto von sich zusammen mit einem der Tiger machen lassen (50bt bis 1000bt). Ich bin stattdessen aber lieber durch die Anlage gewandert und habe mir v.a. die Bereiche angeschaut, die noch nicht fertiggestellt sind. Dort befinden sich nämlich einige Käfige mit Tigern, die nicht draußen herumlaufen dürfen, da sie wohl "ein wenig" aggressiver auf die Menschen reagieren würden.

Der Tiger Temple wird vorwiegend durch Spenden und die Eintrittsgelder finanziert und stets weiter ausgebaut, da auch weiterhin neue Tigerbabys zum Tempel gebracht werden, wenn Wilderer in der Grenzregion zu Burma wieder einmal die erwachsenen Tiger erschossen haben. Im Tiger Temple sollen die Tiger möglichst "artgerecht" aufgezogen und später wieder ausgewildert werden.

Der Eintrittspreis für den Wat Pa Luangta Bua Yannasampanno liegt bei 300bt. Die arrangierte Fahrt dorthin und zurück kostet etwa 130bt. Den Wat selbst sieht man übrigens nicht und dies ist durchaus schade, denn soviel ich weiß, sollen die Tiger nur dort wirklich frei herumlaufen können.



Bücher, Filme etc. zu Kanchanaburi (Thailand)


Kanchanaburi Nelles Guide Reiseführer ThailandNelles Guide Reiseführer Thailand
Nelles
Erscheinungsdatum: 2016-09-29
Nur EUR 16,90
Kanchanaburi NATIONAL GEOGRAPHIC Traveler ThailandNATIONAL GEOGRAPHIC Traveler Thailand
NG Buchverlag GmbH
Erscheinungsdatum: 2014-09-08
Nur EUR 19,99
Kanchanaburi Thailand (Nelles Guide)Thailand (Nelles Guide)
Nelles Verlag
Erscheinungsdatum: 2015-03-23
Nur EUR 16,90

Weitere: Thailand (Nelles Guide), Kanchanaburi und die Brücke am Kwai: Ein etwas ande..., Lonely Planet Reiseführer Thailand, Reiseführer Thailand: Das Tor nach Südostasien (Tr...

Smartphone-Apps für Kanchanaburi

Kanchanaburi Travel Guides im iTunes App Store kaufen Kanchanaburi Travel Guides im iTunes App Store kaufen Kanchanaburi Travel Guides
FidesReef
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 0,79 EUR
Version: - unbekannt -
Größe: 0.7 MB
(Stand: 06.03.2010 - 13:30)

Externe Links und Angebote



Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog