KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wer verreist hier eigentlich?

Name: Robert Fischer
Alter: 31
Wohnort: Planet Erde ;-)
Email: info@kahunablog.de

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Hotels in Chiang Mai

Chiang Mai in Thailand
8.6/10 bei 1928 Bewertungen
Chiang Mai in Thailand
8.4/10 bei 552 Bewertungen
Chiang Mai in Thailand
8.8/10 bei 69 Bewertungen
Chiang Mai in Thailand
8.5/10 bei 27 Bewertungen
alle Hotels in Chiang Mai anzeigen
alle Hotels in Thailand anzeigen

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Sonntag, 09.12.2012 - Asien > Thailand > Chiang Mai

Das Lichterfest Loi Krathong / Yee Peng Ende November in Chiang Mai II

Nach den allgemeinen Informationen zu Loi Krathong kommen wir jetzt speziell zu Loi Krathong in Chiang Mai bzw. wie es im Norden Thailands heißt: Yee Peng, ein Ereignis, welches man als Reisender im Norden Thailands zu diesem Zeitpunkt des Jahres einfach nicht verpassen _darf_. Chiang Mai habe ich während meiner ersten Thailand-Reise in 2007 besucht und seitdem in guter Erinnerung behalten. Es ist dies zwar die zweitgrößte Stadt des Landes, aber Chiang Mai ist im Unterschied zu Bangkok sehr entspannt und ist sowohl eine gute Basisstation für Erkundungstouren durch den Norden Thailands, als auch selbst recht sehenswert mit zahlreichen Tempeln und dem thailändischen Alltagsleben auf lokalen Märkten, den großen Nachtmärkten etc. Doch nur zu Loi Krathong / Yee Peng verwandelt sich Chiang Mai in eine wahre Attraktion und während der mehrtägigen Festlichkeiten in der Stadt wiederholten sich vielfach nur noch zwei Worte in meinem Kopf: "AMAZING THAILAND!" - der Werbeslogan der Tourism Authority of Thailand - bzw. ein "Spectacular Spectacular!", denn einer derart verzaubernden Veranstaltung habe ich auf meinen vielen Reisen noch nirgendwo sonst beiwohnen können.



Yee Peng (bzw. "Yi Peng") ist im Unterschied zu Loi Krathong ein mehrtägiges Fest, welches in diesem Jahr vorwiegend am 28. und 29.11. stattfand, in den umliegenden Distrikten jedoch über eine komplette Woche lief, vom 24. bis 30.11. Viele Elemente sind ähnlich zu den Feierlichkeiten im Rest des Landes, auch hier lässt man Krathongs zu Wasser, z.B. im beleuchteten Graben rund um die Altstadt (gerade rund um das Tha Pae-Tor) bzw. auf dem Fluss Mea Ping. Doch im Norden Thailands werden darüberhinaus noch mit Heißluft gefüllte und vom Kerzenschein erleuchtete Lampions (>1m!) in den Nachthimmel geschickt und so sieht man in der ganzen Stadt beim Blick in Richtung Vollmond Tausende Lampions davonschweben. Zugleich sieht man am Boden festlich erleuchtete Tempelanlagen mit den Mönchen in den orangenen Roben davor, die wie viele Besucher den stundenlangen, sehr lebendigen/unterhaltsamen Umzügen Tausender Freiwilliger beiwohnen, es wird traditionelle Musik gespielt, es steigt der Duft köstlicher Thai-Gerichte auf und später am Abend ist überall Feuerwerk zu sehen. Alles dies zusammen ergibt eine ganz besonders feierliche Stimmung, ja fast schon einen Rausch (ok, das könnte auch am Weihrauch in den Wats liegen...). Ein Blick in die bereits veröffentlichten Videos verschafft davon hoffentlich einen guten Eindruck.


Extra für die Lampions werden übrigens in diesem Zeitraum die Flugpläne geändert, denn der Flughafen von Chiang Mai befindet sich nur ca. 5km südwestlich der Altstadt. Die Feierlichkeiten sind über die Stadt verteilt, vieles findet jedoch auf der Strecke vom Tha Pae-Tor am östlichen Rand der Altstadt bis zum Chiang Mai Municipality Office direkt am Ufer des Mae Ping statt, d.h. entlang der Th Tha Pae zur kleinen Chinatown und dann hoch über die Th Praisanee und am amerikanischen Konsulat vorbei.


Am 28. und 29.11. gab es tagsüber ein umfangreiches Programm in der Stadt, u.a. mit Schönheits- und Musik-Wettbewerben, bis dann nach Einbruch der Dunkelheit die großen Paraden starteten. Über viele Stunden hinweg zog sich vom Tha Pae-Tor ausgehend der Umzug der Teilnehmer, die meist in traditionelle Gewänder gehüllt waren. Teils gab es Musik, teils Schauspiel, Tanzvorführungen oder auch Feuerspucker zu sehen. Am Rand der Umzüge mischten sich die zahlreichen Mönche der umliegenden Wats unter die Besucher und man konnte überall Abstecher zu weiteren Veranstaltungen direkt neben der Parade machen.



Bei der großen Parade am 29.11. gab es unter den Teilnehmern dann einige Wagen, die man so vielleicht nicht unbedingt bei einer thailändischen Veranstaltung erwarten würde, wie z.B. einen Cosplay-Wagen, bei denen die Teilnehmer als Anime-Figuren oder Superhelden verkleidet waren. Auch Darth Vader (Star Wars) war darunter und ich habe ein sehr kurioses Foto schießen können mit Darth Vader + Mönchen + Wat im Hintergrund (#onlyinthailand). Und Kathoeys (Ladyboys) waren natürlich ebenfalls mit von der Partie. Ein bisschen war dies also fast so ausgelassen wie Karneval und Silvester zusammen. Rund um das Tha Pae-Tor waren Bühnen aufgebaut, wo es am 28.11. noch eine Miss- und Mister-Wahl gab, dazu einen großen Nachtmarkt für Handwerk, Stickereien und Thai-Food, eine Licht- und Sound-Show auf dem Mae Ping-Fluss, erleuchtete Lampions und andere beleuchtete Installationen/Skulpturen an diversen Stellen der Altstadt uvm.

Zwei Tage, die man nicht verpassen sollte, wenn man sich (vielleicht schon in 2013?) zu diesem Zeitpunkt im Norden Thailands aufhalten sollte. Am besten sucht man sich dafür ein Hotel im Umfeld der Paradestrecke (siehe nächster Beitrag). Am 30.11. gab es dann noch abschließend im Sai Sai-Distrikt in der Nähe der Maejo-Universität das Yeepeng Lanna International-Fest, bei dem zeitgleich von den Besuchern viele Tausend Lampions in den Himmel geschickt werden. Dies ist sicherlich spektakulär anzusehen, allerdings ist die Veranstaltung ausschließlich auf ausländische Touristen zugeschnitten und kostet mit Dinner und Transfer... zwischen 80 und 3000 USD! Absurd und es hilft hier wieder einmal zu wissen, dass genau eine Woche vorher die lokale Version des Events abgehalten wird. Und die ist natürlich kostenlos.

In der Thailand-Galerie für die aktuelle Reise finden sich ~360 Fotos aus Chiang Mai rund um Loi Krathong / Yee Peng.



Bücher, Filme etc. zu Chiang Mai (Thailand)


Chiang Mai Stefan Loose Reiseführer Thailand: mit ReiseatlasStefan Loose Reiseführer Thailand: mit Reiseatlas
LOOSE
Erscheinungsdatum: 2016-01-04
Nur EUR 26,99
Chiang Mai Die besten Attraktionen in Chiang MaiDie besten Attraktionen in Chiang Mai
CreateSpace Independent Publishing Platform
Erscheinungsdatum: 2014-11-25
Nur EUR 11,99
Chiang Mai MARCO POLO Reiseführer Thailand: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-ServiceMARCO POLO Reiseführer Thailand: Reisen mit Insider...
MAIRDUMONT
Erscheinungsdatum: 2016-04-06
Nur EUR 12,99

Weitere: MARCO POLO Reiseführer Thailand: Reisen mit Insider..., Lonely Planet Reiseführer Südostasien für wenig G..., Lonely Planet Reiseführer Thailand (Lonely Planet R..., MARCO POLO Reiseführer Thailand

Smartphone-Apps für Chiang Mai

Chiang Mai Sights im iTunes App Store kaufen Chiang Mai Sights im iTunes App Store kaufen Chiang Mai Sights
Arctic Gerbil
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 0,79 EUR
Version: 1.2
Größe: 0.1 MB
(Stand: 08.03.2010 - 00:58)

Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog