KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Hotels in Bangkok

Bangkok in Thailand
8.9/10 bei 337 Bewertungen
Bangkok in Thailand
8.8/10 bei 104 Bewertungen
Bangkok in Thailand
8.2/10 bei 17 Bewertungen
Bangkok in Thailand
8.9/10 bei 3 Bewertungen
alle Hotels in Bangkok anzeigen
alle Hotels in Thailand anzeigen

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Donnerstag, 10.12.2009 - Asien > Thailand > Bangkok

Thailand: Mission Accomplished - Teil I

Nachdem ich Laos aufgrund der momentan für Webworker noch eher suboptimalen Infrastruktur schon nach wenigen Tagen verlassen habe, bin ich mit dem laotischen National Carrier Lao Airlines im Dreieck von Pakse im Süden des Landes zunächst zur Hauptstadt Vientiane im Norden geflogen und dann weiter nach Bangkok im Süden. Lao Airlines fliegt diese Strecken praktisch ausschließlich mit dem kleinen Regionalverkehrsflieger ATR 72-500, der ~70 Sitze bietet und bei nur 6000ft Flughöhe eine gute Aussicht bietet. Beide Flüge verliefen problemlos, waren kaum gebucht, die Maschinen waren relativ neu und der Service freundlich. Trotz der kurzen Flugzeiten von jeweils <80min, gab es Verpflegung an Bord. Bei Flugpreisen von z.B. 125 USD Pakse-Vientiane ist das aber wahrscheinlich auch zu erwarten.



Direkte internationale Flüge von Pakse aus werden bis auf weiteres nicht angeboten (der Flughafen wird umgebaut) und so fliegt ausschließlich Lao Airlines ein Paar mal am Tag nach Vientiane und Luang Prabang. Dies hatte dennoch einen Vorteil: Gegenüber dem Landtransfer zurück nach Ubon Ratchathani in Thailand und einem Inlandsflug nach Bangkok hatte ich so für weitere 30 Tage ein Visum, anstelle der 15 Tage, die es aus unverständlichen Gründen mittlerweile nur noch bei einer Landeinreise nach Thailand gibt.

Seitdem halte ich mich in Bangkok auf und bin hier schon wieder mehrheitlich in Projekte eingebunden. Dennoch findet sich natürlich weiterhin Zeit für ausgedehnte Trips durch die Stadt und das Umland, zum beliebten Chatuchak Market (JJ Market) am Wochenende, den Veranstaltungen zum 82. Geburtstags des sehr verehrten Königs uvm. Dazu ein paar Beobachtungen:

  • Wenn man aus einem Land wie Laos zurück nach Bangkok bzw. Thailand allgemein kommt, dann wird einem der unterschiedliche Entwicklungsstand der beiden Länder erst so richtig deutlich. Gerade das "neue Zentrum" Bangkoks mit den Shopping-Malls rund um BTS Chitlom und Siam ist Lichtjahre entfernt von Laos mit all seinen Hochhäusern, unzähligen Taxen, dem Skytrain und den gewaltigen Malls samt Louis Vuitton- und Ferrari-Shops. Während es in Pakse keinen einzigen Convenience Store gab, konkurrieren in Bangkok Tausende um die Kundschaft, manchmal Tür an Tür. (Natürlich gibt es in Bangkok wie in Laos genauso Armut und Mangel, in Laos fehlt aber anscheinend eine Mittelschicht oder zumindest treten die Kontraste zwischen Arm und Reich in Bangkok deutlicher zutage).
  • Vor wenigen Tagen gab es vor dem Geburtstag des Königs erste öffentliche Testläufe des Airport Express. Dieser soll nun im April 2010 pünktlich zum Songkran-Festival (dem traditionellen Neujahrsfest in Thailand) eröffnet werden und wird in knapp 20 Minuten Besucher vom Flughafen zum gewaltigen neuen Makkasan-Terminal bringen. So ganz ideal ist dies jedoch leider nicht, denn dem Terminal fehlt die Anbindung an Skytrain und Metro und die Gegend südlich des Terminals ist ab Mittag generell Stop&Go-Gebiet. Per Taxi kommt man da nicht weit, eine Anfahrt über den kostenpflichtigen Freeway direkt zur Sukhumvit hingegen dauert meist auch nur ~30-40 Minuten und kostet kaum mehr. Ebenfalls bringt der Airport Express kaum Vorteile, wenn man eine Unterkunft rund um die Khao San Road im Viertel Banglamphuu gebucht hat, denn dann wird man vom Terminal wieder per Taxi auf den Freeway wechseln müssen, um die Staus zu umgehen. Eine alternative (bzw. unterirdische) Routenführung war bei der dichten Bebauung der Stadt aber anscheinend nicht möglich.


  • Bereits Anfang November wurden in Bangkok in verschiedenen (touristisch relevanten) Gebieten die Weihnachtsdekorationen samt großer Weihnachtsbäume aufgebaut. Und mittlerweile sind die Malls und der Skytrain drumherum ein einziges "Winter Wonderland". Trotz weiterhin ~30°C wird man konstant mit Songs wie "So this is Christmas", "Rudolf, the red-nosed reindeer ..." etc. zugedröhnt und in und rund um CentralWorld, Siam Paragon, Siam Square, MBK, Gaysorn Plaza, Emporium u.a. ist alles reich geschmückt. Weihnachten ist in Thailand v.a. ein Fest des Konsums, schließlich ist das Fest ja keineswegs im Buddhismus verankert. Thais nehmen aber gerne jede Gelegenheit für eine Feier wahr. Teilweise ergeben sich dadurch ziemlich abstruse Situationen, wie z.B. betende Thais am Erawan Schrein, der Geruch von Weihrauch, daneben lebensgroße Rentier-Figuren und über allem die x-te Wiederholung von "Jingle Bells" aus unzähligen Lautsprechern.
  • Von offizieller Seite hört man zwar noch etwas anderes, subjektiv betrachtet würde ich jedoch die Buchungssituation momentan als sehr ordentlich einschätzen. Die Straßen sind voller Besucher und viele Hotels zumindest für ein Paar Tage im Voraus ausgebucht. Wer jetzt noch für Dezember oder Januar plant, nach Thailand zu kommen, sollte besser bei www.sawasdee.com oder www.agoda.de vorbuchen (gerade auch weil die Preise vor Ort derzeit ziemlich anziehen!).
  • Überaus deutlich wird jedoch der Wandel in der Besucherstruktur. Farangs werden verhältnismäßig weniger, es kommen immer mehr Inder, Russen und Chinesen. Bangkok wird dadurch noch internationaler. Wer sich dies in der extremsten Ausprägung anschauen möchte, sollte sich Abends einmal in der Sukhumvit Soi 3/1 oder Soi 5 umschauen. Egal ob Inder mit Turbanen und Frauen in Saris, Libanesen in den Bars mit Shishas, arabische Frauen in schwarzen Burkhas, drei Schritte hinter ihren Männern, Fake-Möche, Thai-Bargirls, Afrikaner oder der eine oder andere Farang. Hier sind sie alle unterwegs und sehr viele interessante Charaktere obendrein. Ein wahres Schauspiel.
  • Hotelbuchung in Thailand: Die zwei bekanntesten Buchungsseiten sind www.sawasdee.com und www.agoda.de. Bislang habe ich Sawasdee genutzt (schlagen selbstständig passende Alternativen bei ausgebuchten Hotels vor), Agoda überzeugt jedoch zunehmend durch sehr schnellen und freundlichen Service und unkomplizierte Rückbuchung, falls doch mal eine Stornierung erforderlich ist. Die Webseite ist zudem auf der Höhe der Zeit und lässt z.B. eine Hotelsuche per Karte zu.

Weiter gehts im 2. Teil des Beitrags "Thailand: Mission Accomplished"



Bücher, Filme etc. zu Bangkok (Thailand)


Bangkok MARCO POLO Reiseführer Bangkok: Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App und Event&NewsMARCO POLO Reiseführer Bangkok: Reisen mit Insider-...
MAIRDUMONT
Erscheinungsdatum: 2017-08-07
Nur EUR 12,99
Bangkok DuMont direkt Reiseführer BangkokDuMont direkt Reiseführer Bangkok
DUMONT REISEVERLAG
Erscheinungsdatum: 2014-10-28
Nur EUR 9,99
Bangkok Bangkok Insider-Reiseführer: 555 Tipps für Bangkok. Sehenswürdigkeiten, Shopping, Nachtleben & Geheim-Tipps: Insider-Reiseführer für Thailands HauptstadtBangkok Insider-Reiseführer: 555 Tipps für Bangkok...
Diener, Stefan
Erscheinungsdatum: 2017-07-31
Nur EUR 18,90

Weitere: Bangkok Insider-Reiseführer: 555 Tipps für Bangkok..., Lonely Planet Reiseführer Thailand (Lonely Planet R..., Lonely Planet Reiseführer Bangkok (Lonely Planet Re..., Reise Know-How CityTrip Bangkok: Reiseführer mit Fa...

Smartphone-Apps für Bangkok

Bangkok Walking Tours and Map im iTunes App Store kaufen Bangkok Walking Tours and Map im iTunes App Store kaufen Bangkok Walking Tours and Map
GPSmyCity.com, Inc.
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 3,99 EUR
Version: - unbekannt -
Größe: 5.8 MB
(Stand: 25.04.2010 - 01:39)
Bangkok Maps - Download Transit Maps and Tourist Guides. im iTunes App Store kaufen Bangkok Maps - Download Transit Maps and Tourist Guides. im iTunes App Store kaufen Bangkok Maps - Download Transit Maps and Tourist Guides.
Edward Tsang
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 3,99 EUR
Version: - unbekannt -
Größe: 0.0 MB
(Stand: 25.04.2010 - 01:39)
Bangkok City Travel Guide im iTunes App Store kaufen Bangkok City Travel Guide im iTunes App Store kaufen Bangkok City Travel Guide
sebastian juarez
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 3,99 EUR
Version: 1.4
Größe: 16.9 MB
(Stand: 25.04.2010 - 01:39)

Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog