KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wer verreist hier eigentlich?

Name: Robert Fischer
Alter: 32
Wohnort: Planet Erde ;-)
Email: info@kahunablog.de

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Hotels in Sokcho

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Mittwoch, 25.04.2007 - Asien > Südkorea > Sokcho

Erlebnisse in Sokcho im Osten von Korea

In den letzten zwei Tagen habe ich mich im Nordosten Südkoreas aufgehalten, nicht mehr weit entfernt von der Grenze zu Nordkorea. Am Dienstag ging es dazu zunächst mit der Korean Railway von Jecheon bis an die Ostküste und dann nach Norden bis zur Endstation "Gangneuung" (4 1/2h für 12.500 Won). Dort bin ich in den Bus in die kleine Hafenstadt "Sokcho" gewechselt und die Fahrt dorthin dauert noch einmal eine Stunde.



Auf dieser gesamten Strecke fährt man durch zunehmend bergigeres Terrain. Gerade hier im Nordosten von Südkorea gibt es einige der höchsten und eindrucksvollsten Berge und einen ersten Eindruck davon konnte ich bereits auf der Fahrt erhalten. Sehenswert war ebenso die Fahrt entlang der Ostküste, oftmals direkt am Wasser und kilometerlange Sandstrände entlang.

Was mich allerdings überrascht hat: Die Strände sind fast überall mit Stacheldrahtzaun und Panzersperren abgeriegelt und man hat fast nirgendwo Zugang zum Wasser. Dies ist natürlich eine Abwehrmassnahme gegen potenzielle Angriffe aus Nordkorea. Einen offiziellen Friedensvertrag gibt es mehr als 50 Jahre nach dem Ende des Korea-Krieges ja immer noch nicht. Offiziell sind Nord- und Südkorea also noch im Kriegszustand.

Und dies konnte man nicht nur an den Stränden sehen. Auch entlang der Schnellstraße nach Norden sind überall getarnte Bunker und Schützengräben aufgebaut, große Haubitzen zielen nach Norden und man sieht Soldaten in größerer Anzahl umhermarschieren. Wer von Nord nach Süd fährt, sieht sich zudem stets einigen Maschinengewehren entgegen, denn neben der Straße lauern in regelmäßigen Abständen kleinere Teams an Soldaten, die sich mit MGs und sonstiger Bewaffnung verschanzt haben und jederzeit das Feuer auf einen "Feind" eröffnen können.

Anscheinend ist dies bereits seit 50 Jahren in dieser oder ähnlicher Form der Fall. Man mag sich Fragen, wie viel Geld für diese sinnlosen Kriegsspielchen allein hier bereits verbrannt wurde, welches man stattdessen in Bildung und Forschung oder allgemein in die Zivilgesellschaft hätte investieren können...

In Sokcho habe ich mich direkt neben dem Intercity Bus Terminal einquartiert. 2 Übernachtungen kosteten dort zusammen nur 30.000 Won (wenngleich auch ohne Internet)! Danach gab es noch einen Rundgang durch diese mit ~90.000 Einwohnern doch recht kleine Stadt. Sokcho ist eine Hafenstadt und lebt u.a. vom Fischfang. Dementsprechend kann man sich in der Stadt z.B. den Hafen anschauen, es gibt einen Leuchtturm samt "Observation Deck", mehrere Fischmärkte, "Sokcho Beach" mit feinstem Sand und den "Expo Tower" (ein Überbliebsel einer vergangenen Weltausstellung).

Der eigentliche Grund, warum man nach Sokcho kommt, ist jedoch der "Seoraksan Nationalpark", eines der schönesten koreanischen Gebirge, aufgeteilt in einen äußeren, einen inneren und einen südlichen Bereich. Am einfachsten zugänglich ist der "Äußere Seorak", denn diesen erreicht man z.B. von Sokcho aus per Bus in lediglich 30 Minuten.

Genaugenommen bin ich am Mittwoch mit diesem Bus in die kleine Ortschaft "Seorak-dong" gefahren, in deren Nähe einer der Eingang zum Nationalpark liegt. Der Eintrittspreis liegt bei 2500 Won. Von Seorak-dong aus kann man dann zu den verschiedensten Trails durch das Gebirge aufbrechen. Wer nicht einen oder gar mehrere Tage Zeit mitbringt, für den gibt es aber auch einige interessante Punkte gleich am Eingang des Nationalparks. U.a. findet man dort einen vielleicht 5m großen, steinernen Buddha und den buddhistischen "Sinheungsa-Tempel". Für diesen wurde eine wahrhaft beeindrucke Location gewählt, denn von diesem leicht erhöhten Standort aus hat man einen hervorragenden Blick auf die an mehreren Seiten steil aufragenden Gipfel mit dem rauen, zackigen Kalkgestein. In anderen Ländern würde man an dieser Stelle wohl ein 5*-Luxusressort errichten. Zum Glück gibt es hier aber einen richtigen Nationalpark, in dem nicht einfach wild drauflos gebaut werden kann.

Ebenfalls am Eingang des Nationalparks liegt die Talstation der "Seorak Cable Car". Mit der 1,1km langen Seilbahn bin ich dann für 8000 Won (Return-Ticket) direkt hoch in die Berge gefahren und allein die Fahrt dort hoch ist ein Genuss. Oben angekommen, kann man dann auf dem steilen Felshang frei und ungesichert herumklettern und den Ausblick zu allen Seiten genießen. Auch wenn durch den Dunst heute die Sicht nur ein paar Kilometer weit reichte, hat sich der Besuch im Nationalpark doch auf jedenfall gelohnt.

Morgen sollte es eigentlich mit Jeju Air vom "YangYang International Airport" zurück nach Seoul gehen. Jeju Air fliegt 2x täglich nach Seoul Gimpo und die Flüge dauern nur knapp 45min. Allerdings gehen derzeit durch Bauarbeiten am Flughafen anscheinend leider keine Flüge ab, daher werde ich wohl per Expressbus nach Seoul zurückfahren (dies dauert etwa 5h nonstop), wo sich mein Trip durch Südkorea dann so langsam seinem Ende zuneigt.



Bücher, Filme etc. zu Sokcho (Südkorea)


Sokcho Premium Textil-Leinwand 120 cm x 80 cm quer, Trockenfisch in Sokcho | Wandbild, Bild auf Keilrahmen, Fertigbild auf echter Leinwand, Leinwanddruck: ... wird Tintenfisch getrocknet (CALVENDO Orte)Premium Textil-Leinwand 120 cm x 80 cm quer, Trocken...
Calvendo
Erscheinungsdatum: 2016-09-03
Nur EUR 99,98
Sokcho Premium Textil-Leinwand 75 cm x 50 cm quer, Trockenfisch in Sokcho | Wandbild, Bild auf Keilrahmen, Fertigbild auf echter Leinwand, Leinwanddruck: ... wird Tintenfisch getrocknet (CALVENDO Orte)Premium Textil-Leinwand 75 cm x 50 cm quer, Trockenf...
Calvendo
Erscheinungsdatum: 2016-09-03
Nur EUR 59,98
Sokcho Premium Textil-Leinwand 90 cm x 60 cm quer, Trockenfisch in Sokcho | Wandbild, Bild auf Keilrahmen, Fertigbild auf echter Leinwand, Leinwanddruck: ... wird Tintenfisch getrocknet (CALVENDO Orte)Premium Textil-Leinwand 90 cm x 60 cm quer, Trockenf...
Calvendo
Erscheinungsdatum: 2016-09-03
Nur EUR 79,98

Weitere: Premium Textil-Leinwand 90 cm x 60 cm quer, Trockenf..., Premium Textil-Leinwand 45 cm x 30 cm quer, Trockenf...

Externe Links und Angebote



Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog