KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wer verreist hier eigentlich?

Name: Robert Fischer
Alter: 32
Wohnort: Planet Erde ;-)
Email: info@kahunablog.de

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Hotels in Seoul

Seoul in South Korea
8.2/10 bei 559 Bewertungen
Seoul in South Korea
8.2/10 bei 29 Bewertungen
Seoul in South Korea
8.2/10 bei 116 Bewertungen
Seoul in South Korea
8.7/10 bei 312 Bewertungen
alle Hotels in Seoul anzeigen
alle Hotels in Suedkorea anzeigen

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Freitag, 06.04.2007 - Asien > Südkorea > Seoul

Erster Rundgang in der Riesen-Metropole Seoul

Nachdem ich am Vorabend in Südkoreas Hauptstadt Seoul eingetroffen war, musste ich mir erst einmal einen Überblick über diese Riesen-Metropole verschaffen. Dazu ging es heute u.a. auch den "N Seoul Tower", eines der Wahrzeichen der Stadt. Eine richtige Planung für meine Zeit in der Stadt bzw. in Südkorea habe ich zwar noch nicht, dies wird sich allerdings wahrscheinlich in den nächsten Tagen von alleine ergeben. Nützliche Tipps zu Sehenswürdigkeiten, zum Transport von A nach B usw. erhält man ja eh ständig von anderen Backpackern.



Namsan Park mit Seilbahn und N Seoul Tower

Los ging es zunächst mit dem Namsan Park, den man z.B. über die Metro-Station Myeong-dong erreicht. Die Metro in Seoul ist ähnlich gut ausgebaut wie in Hong Kong und umfasst weit über 100 Stationen, so dass man eigentlich überall schnell hinkommt. Teilweise führen die Linien sogar bis in recht weit entfernte Nachbar- oder Vorstädte Seouls wie z.B. Incheon im Westen und Suwon im Süden. Eine Fahrt mit der Metro kostet meist 1000 Won. Ob es auch Wochentickets o.ä. gibt, konnte mir noch niemand sagen, da kein Bahnangestellter ausreichend Englisch spricht.

Der Namsan Park umfasst den gleichnamigen Berg, welcher inmitten des nördlichen Teils von Seoul liegt. Auf diesen Berg gelangt man entweder über eine Seilbahn oder aber über diverse Wanderwege. Ich habe mich für erstere entschieden und mit dieser ging es für 5500 Won hoch zum Berggipfel.

Auf diesem steht dann der N Seoul Tower, der Fernsehturm Seouls. Für weitere 7000 Won kann man dort auf das Observation Deck in knapp 400m Höhe gelangen (Berg+Tower mit eingerechnet), von wo aus man erst richtig einschätzen kann, wie groß diese Stadt doch eigentlich ist. Denn bis zum Horizont hin sieht man in allen Himmelsrichtungen Hochhäuser stehen. Und nur im Norden wird Seoul dabei von einem Bergkamm am Wachstum gehindert.

Direkt am N Seoul Tower soll es dann noch das "Global Folk Museum" geben. Dazu konnten aber selbst die Angestellten im Tower nichts sagen und so bin ich gleich zu Fuss den Berg wieder hinabgestiegen. Nächste Zeile waren das "Korea House", in dem allabendlich traditionelle koreanische Gerichte samt Unterhaltungsprogramm angeboten werden sowie das "Namsangol Hanok Village", in welchem viele koreanische Gebäude aus dem ganzen Land zusammengeholt und dort wieder aufgebaut wurden. In diesem Park fand dann urplötzlich auch eine Art "Frühjahrs-Prozession" statt, Bilder dazu gibt es bereits in der neuen Korea-Galerie.

Deoksugung Palast / City-Centre

Danach ging es weiter durch das Shopping-Gebiet rund um Myeong-dong mit zahlreichen ober- und unterirdischen Einkaufszentren, hunderten Straßenständen, Märkten uvm. Hier kann bis zum Umfallen geshoppt, getrunken und gegessen werden.

Wenn man vom Sungnyemun Tor (ebenfalls in der Galerie sichtbar) nach Norden geht, kommt man in das eigentliche Zentrum Seouls mit dem Rathaus / City Hall und der Seoul Plaza. Direkt links davon liegt der Deoksugung Palast, eine der fünf großräumigen königlichen Palast-Anlagen in der Stadt.

Direkt als ich ankam, gab es am Daehanmun Tor, welches den Zugang zum Palast-Areal bildet, eine Art Wachwechsel. Zahlreiche Wächter vollführten in authentischer Bekleidung samt Waffen usw. eine genau festgelegte Prozedur, um den Wachwechsel zu vollziehen. Danach marschierten die abgelösten Truppen weiter durch die Stadt. Dies war ein wirklich faszinierendes Schauspiel und sehr überraschend. Im Deoksugung Palast-Areal habe ich mir danach die diversen Tempel und traditionellen Bauten angeschaut, bevor es zum weiter im Nordosten gelegenen Gyeonghuigung Palast ging. Wer will, der kann sich im Palast-Areal aber für 5000 Won noch das Museum of Art anschauen.

Gyeonghuigung Palast / Museum of History

Dieser Palast liegt unmittelbar neben dem Museum of History. In anderen Städten wäre dieser selbst vielleicht eine Attraktion, da es in Seoul aber noch wesentlich größere Palast-Anlagen gibt, war die frei zugänglich Anlage heute komplett leer, so dass ich diese alleine erkunden konnte. Die Ausstellung im Museum of History hilft dann, das bisher gesehene richtig einordnen zu können. Für 700 Won erhält man Zutritt zu mehreren Bereichen des Museums, in denen man ein wenig mehr über die Stadt und ihre Bewohner bzw. Korea allgemein erfahren kann. Sonderlich informativ ist dieses Museum aber zugegebenermaßen nicht gerade, zumindest im Vergleich zu anderen Museen weltweit.

Das Museum of History bildete schon den "offiziellen" Tagesabschluss. Viele Sehenswürdigkeiten schließen hier schon um 17:00 Uhr, also sollte man besser früh starten, um möglichst viel an einem Tag in Seoul sehen zu können.



Bücher, Filme etc. zu Seoul (Südkorea)


Seoul Fettnäpfchenführer Korea: Auch ein Affe fällt mal vom BaumFettnäpfchenführer Korea: Auch ein Affe fällt mal...
Conbook Medien
Erscheinungsdatum: 2016-12-01
Nur EUR 12,95
Seoul Reiseführer Seoul: Mit Incheon, Suwon und Ganghwa-Insel - Stadtplan Seoul-Innenstadt 1:50.000 zum Herausnehmen (Trescher-Reihe Reisen)Reiseführer Seoul: Mit Incheon, Suwon und Ganghwa-I...
TRESCHER
Erscheinungsdatum: 2017-06-28
Nur EUR 14,95
Seoul MERIAN live! Reiseführer Seoul: Mit Extra-Karte zum HerausnehmenMERIAN live! Reiseführer Seoul: Mit Extra-Karte zum...
Merian / Holiday, ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: 2017-09-13
Nur EUR 11,99

Weitere: MERIAN live! Reiseführer Seoul: Mit Extra-Karte zum..., DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Südkorea: mit Ex..., Seoul: MERIAN live! - Mit Kartenatlas im Buch und Ex..., Mein Korea-Tagebuch: Zwei verrückte Jahre in Seoul

Smartphone-Apps für Seoul

Seoul City Travel Guide im iTunes App Store kaufen Seoul City Travel Guide im iTunes App Store kaufen Seoul City Travel Guide
sebastian juarez
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 3,99 EUR
Version: - unbekannt -
Größe: 27.5 MB
(Stand: 06.03.2010 - 13:54)
Seoul City Metro im iTunes App Store kaufen Seoul City Metro im iTunes App Store kaufen Seoul City Metro
Jesse Collis
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 1,59 EUR
Version: 1.1.1
Größe: 9.4 MB
(Stand: 06.03.2010 - 12:13)
Seoul Subway im iTunes App Store kaufen Seoul Subway im iTunes App Store kaufen Seoul Subway
Tae-han Kim
Marktplatz: iTunes App Store
Preis: 0,79 EUR
Version: 2.0
Größe: 0.6 MB
(Stand: 05.03.2010 - 23:40)

Externe Links und Angebote



Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog