KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Hotels in Singapore

Singapore in Singapore
8.2/10 bei 3335 Bewertungen
Singapore in Singapore
8.1/10 bei 381 Bewertungen
Singapore in Singapore
8.1/10 bei 883 Bewertungen
Singapore in Singapore
8.3/10 bei 136 Bewertungen
alle Hotels in Singapore anzeigen
alle Hotels in Singapore anzeigen

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Samstag, 05.01.2008 - Asien > Singapur > Singapur

Singapur-Roundup und weitere Attraktionen

In den letzten Tagen hielt mich die "Klimaanlagen-Attacke" leider weiterhin davon ab, einige der noch auf meiner Liste stehenden Attraktionen in Singapur zu besuchen. Der Vollständigkeit halber seien diese aber dennoch erwähnt, bevor ich Singapur wieder in Richtung Bangkok verlasse, von wo aus es dann erst einmal zurück nach Deutschland geht.



Die folgenden Attraktionen liegen hauptsächlich mit Norden oder Nordwesten der Insel und zeigen ein Singapur abseits von endlosen Hochhausreihen, Parkhäusern und Shoppingmalls:

Sungei Buloh Wetland Reserve: Dies ist ein 87ha großes Vogelschutzgebiet unmittelbar an der (Wasser-)Straße von Johor. Die weitläufigen Mangrovenwälder werden von zahlreichen Vogelarten als Station auf den jährlichen N-S-Wanderungen genutzt, was nicht nur Ornithologen, sondern auch die ortsansässigen Krokodile freut. Sungei Boloh erreicht man am besten über die MRT-Station Kranji.

Pulau Ubin: Eine Insel im Nordosten, die im Unterschied zu Sentosa praktisch noch gar nicht entwickelt wurde und derzeit nur einige schläfrige Fischerorte beherbergt und per Mountainbike erkundet werden kann. Vom Changi Village über ein "Bumboat" (eine kleine Fähre) erreichbar.

MacRitchie Reservoir: Praktisch in der Mitte der Insel gelegen, wird dieses Trinkwasserreservoir von kilometerlangen Wanderwegen umgeben. Knapp 5km vom Eingang entfernt, trifft man auf den "HSBC Treetop Walk", eine 250m lange Hängebrücke in den Baumkronen.

Bukit Timah Nature Reserve: Dies ist der letzte Rest des ehemals die Insel überziehenden Regenwaldes. Der Wald in diesem 164ha großen Schutzgebiet wurde noch nie von Menschen angefasst und angeblich gibt es auf nur einem Hektar der Waldes mehr Baumarten als auf dem gesamten nordamerikanischen Kontinent. Entsprechend artenreich ist die Fauna in diesem Teil Singapurs. Zusätzlich findet sich in der Bukit Timah Nature Reserve mit dem 163m hohen Bukit Timah der höchste "Berg" Singapurs.

Night Safari: Besonders schade finde ich, dass ich diese Attraktion nicht besuchen konnte, denn die "Night Safari"-Anlage direkt neben dem Singapore Zoo verspricht einiges. Auf 40ha kann man täglich ab 19:30 in der Dunkelheit über >900 nachtaktive Tiere beobachten. D.h. hier sieht man auch Tierarten, die allein schon durch ihre Größe nicht in einem "Nocturnal House" untergebracht werden könnten. Drei Pfade durchziehen den Park, zudem gibt es eine 3,2km lange Tramstrecke. In 45 Minuten durchfährt die Tram Gebiete des Parks, die zu Fuss nicht erreichbar sind. Ebenfalls soll die "Creatures of the Night Show" im Amphitheatre des Parks sehr sehenswert sein.

Besuchen konnte ich hingegen noch das Changi Museum im Osten der Insel, in unmittelbarer Nähe des berüchtigten Changi Prison. In diesem kleinen Museum (Eintritt kostenfrei) wird die Besatzung Singapurs durch die Japaner behandelt. D.h. man erfährt mehr darüber, wie die Japaner im WW.II Malaysia und Singapur eingenommen haben, wie das Leben während dieser Zeit war, wer im Changi Prison untergebracht wurde und wie die Singapurer sich untereinander halfen, um die drastischen Auswirkungen der japanischen Besatzung zu minimieren.

Damit schließt sich das Kapitel Singapur vorerst für mich, denn in den nächsten Tagen fliege ich wieder zurück nach Bangkok. Singapur war in den vergangenen Wochen durchaus nicht uninteressant. Die modernen Bereiche der Stadt (v.a. CBD und Orchard Road) sind aber mehr oder weniger austauschbar, steril und charakterlos. Wesentlich sehenswerter sind dagegen Viertel wie Little India (v.a. am Sonntag, wenn x-Tausend indische Gastarbeiter nicht arbeiten müssen und auf den Straßen des Viertels zusammentreffen), Kampong Glam und Chinatown, sowie gerade der Singapore Zoo und der Jurong Bird Park.

Hinweis: Die Interaktive Karte zu Singapur wurde soeben aktualisiert und zeigt jetzt praktisch alle für Besucher interessanten Punkte in/auf Singapur. Natürlich gibt es auch wieder eine KML-Datei für Google Earth oder aber ihr nutzt den KAHUNABLOG-Network Link für Google Earth, welcher automatisch alle neuen Karten und Markierungen in Google Earth samt Bildern und Verknüpfungen zum entsprechenden Beitrag im KAHUNABLOG anzeigt.



Bücher, Filme etc. zu Singapur (Singapur)


Singapur MARCO POLO Reiseführer Singapur: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-ServiceMARCO POLO Reiseführer Singapur: Reisen mit Insider...
MAIRDUMONT
Erscheinungsdatum: 2016-01-04
Nur EUR 12,99
Singapur Reise Know-How CityTrip PLUS Singapur mit Sentosa und Inselausflügen: Reiseführer mit Faltplan und kostenloser Web-AppReise Know-How CityTrip PLUS Singapur mit Sentosa un...
Reise Know-How Verlag Peter Rump GmbH
Erscheinungsdatum: 2017-01-02
Nur EUR 16,90
Singapur High Heels und Hühnerfüße: Begegnungen mit SingapurHigh Heels und Hühnerfüße: Begegnungen mit Singapur
Books on Demand
Erscheinungsdatum: 2014-07-16
Nur EUR 14,80

Weitere: High Heels und Hühnerfüße: Begegnungen mit Singapur, DuMont direkt Reiseführer Singapur, Lonely Planet Reiseführer Singapur (Lonely Planet R..., Reise Know-How CityTrip Singapur: Reiseführer mit S...

Externe Links und Angebote



Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog