KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Hotels in Andong

Andong-si in South Korea
8.5/10 bei 53 Bewertungen
Dandong in China
9.1/10 bei 12 Bewertungen
alle Hotels in Andong anzeigen
alle Hotels in Sdkorea anzeigen

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


Sonntag, 22.04.2007 - Asien > Südkorea > Andong

Ein Wochenende voller Busfahrten... und so.

Die Zeit rennt mit gerade wieder ein wenig davon, daher werde ich den Bericht für das zurückliegende Wochenende etwas kürzer fassen. Ich habe am Samstag morgen Gyeongju verlassen und bin nach Westen in die Stadt "Daegu" gefahren. Daegu wird in Europa wahrscheinlich niemand kennen und auch ich kannte diese Stadt bislang noch nicht mal dem Namen nach. Und dies, obwohl Daegu doch tatsächlich 3 Millionen Einwohner hat - also nicht unbedingt eine Kleinstadt ist.



Für Besucher allerdings hat Daegu nicht besonders viel anzubieten. Vielmehr ist die Stadt Durchgangsstation für Touren im Umfeld von etwa 100km, da alle großen Straßen, Zug- und Busverbindungen natürlich durch Daegu führen. Die Fahrt von Gyeongju nach Daegu dauert knapp 1h und kostet 3100 Won.

Als ich am Nachmittag in Daegu ankam und mich in der Nähe der "Dongdaegu Station" (des zentralen Bahnhofes) einquartiert hatte (für 25.000 Won in dem eher nicht empfehlenswerten, da etwas rudimentären Motel "Cheongrim Jong"), wollte ich eigentlich noch ein wenig von Daegu sehen, obwohl auch ein intensiver Blick in das Guidebook und die üblichen Broschüren der Tourist-Information keine spannenden Ziele hervorbrachte.

Dennoch wollte ich zumindest auf den ~200m hohen "Daegu Tower" im Woobang Towerland hochfahren, um die Stadt von oben anzuschauen. Also einmal quer durch die Stadt gefahren und dann noch einige Zeit bis zum Tower gelaufen, was mich etwa 90min gekostet hat. Dann stehe ich im Lift im Tower und die Angestellte fragt mich, in welche Etage ich will. Ich: "77/F, observation floor". Sie: "Closed today. Sorry!". Bah! Die ganze Fahrt umsonst und nicht einmal am Eingang der Anlage irgendein Hinweis dazu, dass man den Tower derzeit wegen Bauarbeiten nicht besichtigen kann.

Ok, weiter zur nächsten Station, dem "Herbal Medicine Market", einem auf traditionelle koreanische Medizin spezialisierten Markt in der Innenstadt. Sowas ist ja immer ein dankbares Fotomotiv. Aber auch dieser Markt war nicht zu finden. Stattdessen ging es durch ein langgestrecktes Shopping-Areal, bevor ich mich schließlich etwas enttäuscht per Taxi wieder zurück ins Motel fahren ließ.

Fahrt zum Haeinsa-Tempel im Südwesten von Daegu

Am Sonntag stand als erste Destination der "Haeinsa-Tempel" im Südwesten von Daegu auf dem Programmplan. Leider gibt es in Daegu ganze 5 Busterminals, die über das ganze Stadtgebiet verstreut liegen und von jeder Station fahren Busse zu anderen Zielen ab. Daegu erstreckt sich dabei über eine größere Fläche als Seoul! Um zum "Haeinsa-Tempel" zu kommen, musste ich also erst einmal fast 1h durch Daegu zum Seobu Bus Terminal fahren, bevor ich für 4200 Won in den Südwesten zum Haeinsa-Tempel fahren konnte.

Nach etwa 80 Minuten erreicht man dann den bereits am Anfang des 8.Jhs. erbauten Tempel. In rund 90 Gebäuden beherbergt dieser bei Koreanern sehr verehrte und entsprechend gut besuchte Tempel zahlreiche Schätze von nationaler Bedeutung. U.a. die "Tripitaka Koreaner", eine 80.000 Werke umfassende Sammlung buddhistischer Schriften. Da die Anlage inmitten des Gayasan Nationalparks liegt, eignet sich diese sehr gut als Ausgangsstation für Wanderungen. Um den Nationalpark zu betreten, müssen 2000 Won gelöhnt werden.

Die Gebäude sind über eine große Fläche verteilt und daher nicht alle leicht zugänglich. Die Hauptanlage liegt jedoch nur etwa 1km von der Busstation entfernt und auf halbem Wege liegt das "Haeinsa Museum", in dem man mehr über die Geschichte des Tempels und seine aktuelle Bedeutung erfahren, sowie zahlreiche originale Artefakte aus dem Tempel anschauen kann (für 2000 Won). Der Haeinsa-Tempel wurde u.a. aufgrund der "Tripitaka Koreanaer"-Sammlung von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Fahrt nach Andong über Daegu

Danach musste ich wieder zurück nach Daegu fahren (und im Bus traf ich doch tatsächlich auf 2 Deutsche [was äusserst selten in Korea ist]), wiederum per Metro quer durch die Stadt (1100 Won), bevor ich endlich am Expressbusterminal meinen Bus nach Andong schnappen konnte. Für 6800 Won kommt man in 1 1/2h in diese Stadt, etwa 100km im Norden. Damit war der Sonntag aber auch schon wieder rum, denn die meisten für ausländische Besucher interessanten Anlagen schließen bereits um 17:00 oder 18:00 Uhr - supoptimal, wenn man stundenlang per Bus von A nach B fahren, umsteigen und auf den nächsten Bus warten muss. Vielleicht habe ich aber morgen noch ein wenig Zeit, Andong und Umgebung zu erkunden.



Bücher, Filme etc. zu Andong (Südkorea)


Andong SÜDKOREA zwischen asiatischer Tradition und Moderne (Tischkalender 2018 DIN A5 quer): Eindrücke einer Reise durch Südkorea, ein landschaftlich und ... (Monatskalender, 14 Seiten ) (CALVENDO Orte)SÜDKOREA zwischen asiatischer Tradition und Moderne...
Calvendo
Erscheinungsdatum: 2017-04-01
Nur EUR 18,90
Andong SÜDKOREA zwischen asiatischer Tradition und Moderne (Wandkalender 2017 DIN A4 quer): Eindrücke einer Reise durch Südkorea, ein landschaftlich und ... (Monatskalender, 14 Seiten ) (CALVENDO Orte)SÜDKOREA zwischen asiatischer Tradition und Moderne...
Calvendo
Erscheinungsdatum: 2016-06-20
Andong SÜDKOREA zwischen asiatischer Tradition und Moderne (Wandkalender 2016 DIN A3 quer): Eindrücke einer Reise durch Südkorea, ein landschaftlich und ... (Monatskalender, 14 Seiten) (CALVENDO Orte)SÜDKOREA zwischen asiatischer Tradition und Moderne...
Calvendo
Erscheinungsdatum: 2015-11-15
Nur EUR 29,90

Weitere: SÜDKOREA zwischen asiatischer Tradition und Moderne..., Premium Textil-Leinwand 45 cm x 30 cm quer, Masken i..., Premium Textil-Leinwand 90 cm x 60 cm quer, Masken i..., Premium Textil-Leinwand 75 cm x 50 cm quer, Masken i...

Externe Links und Angebote



Kommentare zu diesem Beitrag



Ähnliche Beiträge im Weltreise Blog