KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wer verreist hier eigentlich?

Name: Robert Fischer
Alter: 32
Wohnort: Planet Erde ;-)
Email: info@kahunablog.de

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Empfohlene Hotels weltweit

Huelva in Spain
9.6/10 bei 1 Bewertungen
Paderborn in Germany
9.7/10 bei 3 Bewertungen
Nakhonpanom in Thailand
8.2/10 bei 127 Bewertungen
Gippsland Region in Australia
8.1/10 bei 5 Bewertungen
alle Hotelangebote bei Agoda

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de

Reiseführer Asien (195 Beiträge)

China, Japan, Indien, Thailand und Co. eröffnen Besuchern eine völlig neue, unbekannte Welt. In dieser Kategorie berichte ich u.a. über meine Reisen in verschiedene Teile des asiatischen Kontinents.

Beiträge filtern:


Weitere Seiten: zurück « 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 vor

Dienstag, 16.10.2007 - Pattaya, Thailand

Pattaya - Aktivitäten am Tage

Pattaya - Aktivitäten am Tage
Was macht man nun in Pattaya, wenn man ein Hotel vorab für 4 Tage gebucht hat, nach einem Trip entlang des relativ schmalen und touristisch voll entwickelten Pattaya Beach, sowie durch das Zentrum von Pattaya aber immer noch gut 3 Tage übrig hat? Ein paar Möglichkeiten gibt es, allerdings sollte man keine historischen Sehenswürdigkeiten o.ä. in der Gegend erwarten. Hier nun ein paar Tipps zu Pattaya.



Montag, 15.10.2007 - Pattaya, Thailand

Pattaya - Das Sündenbabel Thailands

Pattaya - Das Sündenbabel Thailands
Wie bereits angesprochen, halte ich mich derzeit in Pattaya auf, dem "Sündenbabel Thailands". Warum Sündenbabel? Nun, eigentlich ist Pattaya ein recht gewöhnlicher Ort. Mit ~90.000 Einwohnern nicht übermäßig groß, keine besonderen Attraktionen und lange, feinsandige, aber nur wenig spektakuläre Strände. Da der Ort nur etwa 140km von Bangkok entfernt ist, kommen v.a. am Wochenende viele Bangkoker hierher. Zugleich ist Pattaya eines der am weitesten entwickelten Tourismusziele in Thailand.


Samstag, 13.10.2007 - Pattaya, Thailand

Raus aus Bangkok und weiter nach Osten

Raus aus Bangkok und weiter nach Osten
Nach knapp einer Woche in Bangkok habe ich mich nun in Richtung Ost-/Südostthailand aufgemacht, stets in Richtung kambodschanische Grenze. Zunächst hatte ich einen Zwischenstop in Chonburi eingeplant (etwa 80km von Bangkok entfernt). Da jedoch niemand wirklich verwertbare Informationen zu dieser Stadt hatte (oder auch nur eine Karte o.ä.), habe ich stattdessen am "Sriracha Tiger Zoo" haltgemacht, bevor es in das berüchtigte Pattaya weiterging.


Donnerstag, 11.10.2007 - Bangkok, Thailand

Zu Besuch in der Bangkoker Chinatown

Zu Besuch in der Bangkoker Chinatown
Am Donnerstag war ich zwischen mehreren Regenschauern noch einmal in der Chinatown von Bangkok unterwegs. Diese erstreckt sich etwa zwischen dem alten Tempelbezirk Rattanakosin, dem Fluss Chao Praya und dem Hauptbahnhof Hualamphong rund um die "Sampeng Lane" (Soi Wanit I). In diesem Gebiet begegnet man einem ganz anderen Bangkok, mit zahlreichen engen Gassen, in denen sich Hunderte chinesischer Geschäfte, Restaurants und kleine Werkstätten dicht an dicht drängen, während man an den Straßenständen vorwiegend chinesische Leckereien erwerben kann.


Mittwoch, 10.10.2007 - Bangkok, Thailand

Taifun-Ausläufer: Land unter in Bangkok

Taifun-Ausläufer: Land unter in Bangkok
Ich bin weiterhin in Bangkok, kann mir derzeit jedoch aufgrund des schlechten Wetters kaum etwas anschauen. Vor rund 4-5 Tagen hat ja ein Taifun bereits im mittleren Vietnam, sowie im nördlichen Kambodscha und Thailand für weitläufige Überschwemmungen und Zerstörungen gesorgt. Nun ist es zwar "nur noch" ein tropischer Sturm, dessen Ausläufer bringen aber immer noch EXTREMEN Niederschlag. Konkret bedeutet dass, dass man kaum einen Fuss vor die Tür setzen kann, denn das Wasser kommt nicht nur in Strömen von oben, sondern die Straßen stehen immer wieder komplett unter Wasser. 10 Sekunden mit Schirm draußen und man ist trotzdem klitschnass.


Weitere Seiten: zurück « 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 vor