KAHUNABLOG Weltreise Blog

Wer verreist hier eigentlich?

Name: Robert Fischer
Alter: 32
Wohnort: Planet Erde ;-)
Email: info@kahunablog.de

Wohin geht es?

Reiseziele sind u.a. Australien, Neuseeland und die USA. Aber es geht auch in diverse Länder in Asien, Europa, Südamerika etc. Vorschläge für neue Ziele sind gern gesehen!

Was passiert hier?

In diesem Weblog werden allg. Informationen und persönliche Erfahrungen zu Reisen in versch. Länder weltweit veröffentlicht.

KAHUNACAST - Travel-Podcast

Reisen leichtgemacht

Empfohlene Hotels weltweit

Budapest in Hungary
8.6/10 bei 76 Bewertungen
Qiandao Lake (Chunan) in China
8.4/10 bei 30 Bewertungen
Paris in France
8.5/10 bei 8 Bewertungen
Kochi in Japan
9/10 bei 1 Bewertungen
alle Hotelangebote bei Agoda

Top-Beiträge, Kommentare, ...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de

Reiseführer Asien (195 Beiträge)

China, Japan, Indien, Thailand und Co. eröffnen Besuchern eine völlig neue, unbekannte Welt. In dieser Kategorie berichte ich u.a. über meine Reisen in verschiedene Teile des asiatischen Kontinents.

Beiträge filtern:


Weitere Seiten: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 » vor

Montag, 01.11.2010 - Ninh Binh, Vietnam

Von Frachtzügen, der trockenen Ha Long Bay und den Überflutungen

Von Frachtzügen, der trockenen Ha Long Bay und den Überflutungen
Da ich derzeit aufgrund der Nachwirkungen der Überflutungen der letzten Wochen im mittleren Teil von Vietnam im Örtchen Ninh Binh südlich von Hanoi festhänge (bzw. der Unfähigkeit der vietnamesischen Bahn dies klar zu kommunizieren und nicht anderweitig Tickets zu verkaufen...), habe ich gerade die eine oder andere Stunde, um wieder einen Beitrag für den Blog zu verfassen. In den letzten Tagen habe ich einen Bogen geschlagen von Cat Ba Island in der Ha Long Bay, über Hanoi bis nach Ninh Binh. Los ging es dabei zunächst am Dienstag mit der Überfahrt von Cat Ba Island in die nördlich gelegen Stadt Ha Long City.



Montag, 25.10.2010 - Cat Ba, Ha Long Bay, Vietnam

Ha Long Bay: Ein UNESCO-Weltnaturerbe in Vietnam

Ha Long Bay: Ein UNESCO-Weltnaturerbe in Vietnam
An diesem Wochenende stand nun eines der Highlights Vietnams auf dem Programm: die - wohl gerade durch die Listung als UNESCO-Weltnaturerbe - weltweit bekannte "Ha Long Bay". In dieser Bucht im Golf von Tongking findet sich eine bizarre Landschaft mit über 3000 Baum- und Strauch-bewachsenen Kalksteinfelsen (davon fast 1000 mit Namen), die scheinbar ohne Grund steil aus dem Meer emporschießen und z.T. 300m hoch oder gar höher sein können. Diese sehenswerte Kombination aus grandiosen Karstformationen und blauem Meer kennt man z.T. auch aus Krabi/Koh Phi Phi in Thailand, allerdings ist das abgedeckte Gebiet mit etwa der doppelten Fläche von Berlin in der Ha Long Bay weitaus größer.


Freitag, 22.10.2010 - Haiphong, Vietnam

Lust auf Meer: Von Sa Pa bis nach Haiphong

Lust auf Meer: Von Sa Pa bis nach Haiphong
In den letzten Tagen bin ich von Sa Pa in den Bergen im Nordwesten Vietnams über Hanoi nach Haiphong gewechselt, einer wichtigen Hafenstadt etwa 100km östlich von Hanoi und zugleich einer der Ausgangspunkte für Fahrten durch die weltberühmte Ha Long Bay. Doch der Reihe nach: In Sa Pa hatte ich ursprünglich einige Wanderungen durch die Dörfer der H`Mong, Dao und Co. eingeplant, die klassischen Menschen-mit-Strohhüten-auf-Reisfelder-Strecken sozusagen. Durch den anhaltenden Starkregen und einen kleinen Motorradtaxi-Zwischenfall (Stichwort: "Unterschenkel-Tattoo") war dies aber leider nicht möglich. Daher bin ich zurück nach Hanoi und nach einigen Tagen Aufenthalt weiter nach Haiphong gereist.


Samstag, 16.10.2010 - Sa Pa, Vietnam

Oh du mächtiger Fan Si Pan: Bei den Bergvölkern im Norden von Vietnam

Oh du mächtiger Fan Si Pan: Bei den Bergvölkern im Norden von Vietnam
Von Hanoi habe ich mich am Mittwoch Abend ~280km weit in den Nordwesten Vietnams aufgemacht, direkt an die Grenze zu China. Dies ist eine sehr bergige Region, oftmals über 1500m hoch und mit tief eingeschnittenen, grünen Tälern. Hier dominiert der klassische Reisanbau auf Terrassen, die selbst an den steilsten Hängen vorzufinden sind. Bewirtschaftet werden diese oftmals von Bergvölkern wie den H`mong und Dao und nicht von den Vietnamesen, die man in niedrigeren Gefilden antrifft. Unter minimalem Maschineneinsatz, dafür mit schweren Ochsen und viel Handarbeit. Höchste Erhebung der Region ist der Berg Fan Si Pan, mit über 3143m ist er zugleich der höchste Berg Vietnams und kann - entsprechendes Outdoor-Equipment vorausgesetzt - in mehrtägigen Touren bestiegen werden. Ausgangsstation dafür ist das kleine Örtchen Sa Pa, welches auch meine Anlaufstelle im Norden war.

Von Hanoi nach Sa Pa kommt man am besten mit den Zügen der Vietnam Railways (englische Webseite funktioniert nicht > Google Translate nutzen), was sich allgemein für eine Reise durch das Land anbietet. Vietnam ist so wunderbar langgezogen und schmal, dass man mit einer Bahnlinie fast überall hinkommt zwischen Ho Chi Minh City im Süden und Hanoi Hanoi im Norden. Nur im Norden gibt es dann noch weitere Bahnlinien: nach Haiphong, nach Ha Long City, an die chinesische Grenze und nach Lao Cai.



Dienstag, 12.10.2010 - Hanoi, Vietnam

Unterwegs in Hanoi zum 1000-jährigen Geburtstag von Vietnams Hauptstadt

Unterwegs in Hanoi zum 1000-jährigen Geburtstag von Vietnams Hauptstadt
In Vietnams Hauptstadt Hanoi bin ich pünktlich während der 10-tägigen Feierlichkeiten zum 1000. Geburtstag der Stadt angekommen. Das Jubiläum hatte man dabei auf den 10.10.10 festgesetzt und die ganze Stadt hat sich dafür herausgeputzt. Denn vor ziemlich genau 1000 Jahren wurde Hanoi von König Ly Thai To an den heutigen Ort verlegt. Umfangreiche Projekte in der Stadt und Umgebung gab es zur Erneuerung und Verschönerung, z.B. mit einem Ausbau der Infrastruktur, neuen Gärten und Parks sowie Denkmälern zu vietnamesischen Größen der Vergangenheit. Während dieser Tage wurden dann einige Veranstaltungen abgehalten, es gab Sonderausstellungen in den Museen (historsiche Fotos, Juwelen/Schmuck), ein Food-Festival, das neue Hanoi Museum wurde eröffnet und quasi die gesamte Stadt wurde mit Tausenden roten Wimpeln, Fahnen, Girlanden, Laternen etc. geschmückt, die allesamt Schriftzüge wie "1000 Nam Thang Long - 1000 Years Hanoi" trugen.


Weitere Seiten: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 » vor